StartseiteFAQSuchenAnmeldenLogin

 

Das Riesenbiest

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6
Autor Nachricht
Kovu
Fossil
Fossil
avatar

Männlich
Alter : 35
Ort : Erde
Anzahl der Beiträge : 3289
Anmeldedatum : 15.02.11
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Das Riesenbiest   18.08.17 21:31

Stimmt nicht. Ich vertraue dem was Sicht- und Beweisbar ist, und nicht den Aussagen eines Menschen. Mach ich immer so. Ist ein wissenschaftliches Prinzip Wink

Deswegen hab ich auch mit Cryptozoologie etc. rein gar nichts am Hut Wink
Nach oben Nach unten
http://www.terrasco.net
N!ko
Fossil
Fossil
avatar

Männlich
Alter : 25
Ort : Site...B?!
Anzahl der Beiträge : 4250
Anmeldedatum : 17.09.08
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Das Riesenbiest   18.08.17 21:37

Okay, dann gib mir Beweise, dass das Tier zu 100% tot ist. Zitat aus dem Film. Von Spielberg, ILM, SWS. Ich warte....
Du hast selber 95% gegeben und deswegen ist deine Interpretation genauso viel Head-Canon wie unsere. Denn 95% sind noch keine 100% Wink

Und einem Filmcharakter nicht zu vertrauen ist mir ein wenig schleierhaft. Vor allem, wenn er dazu dient Information an den Zuschauer zu vermitteln. scratch
Nach oben Nach unten
http://www.moddb.com/games/rtjp
Raptor-Matze
DNS-Strang
DNS-Strang
avatar

Alter : 33
Anzahl der Beiträge : 75
Anmeldedatum : 30.04.17
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Das Riesenbiest   18.08.17 21:40

Aber wir hören nur etwas, was sich wie echte Schüsse vielleicht anhört, wissen tun wir es nicht. Und sehen tun wir auch nur direkt, wie sie das Vieh mit Elektroschockern traktieren.

Muldoon sagt zwar, erschießt ihn, aber das heißt nicht, dass es auch geklappt hat.
Nach oben Nach unten
Kovu
Fossil
Fossil
avatar

Männlich
Alter : 35
Ort : Erde
Anzahl der Beiträge : 3289
Anmeldedatum : 15.02.11
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Das Riesenbiest   18.08.17 21:41

@N!ko:

Ich hab immer wieder gesagt: beweisen kann ich es nicht. Keiner kann das.

ABER: Ockham's Sparsamkeitsprinzip gibt der Theorie mit den geringsten Variablen immer den Vorzug - weil geringere Fehlerquelle.

Daher meine ursprüngliche Aussage, dass der Raptor mit grösster Wahrscheinlichkeit tot ist. Die 5% die dagen sprechen liegen eigentlich an dir zu beweisen Wink
Nach oben Nach unten
http://www.terrasco.net
N!ko
Fossil
Fossil
avatar

Männlich
Alter : 25
Ort : Site...B?!
Anzahl der Beiträge : 4250
Anmeldedatum : 17.09.08
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Das Riesenbiest   18.08.17 21:50

Ich frag mich auch von wo du dir die 95% entnimmst. Auch wenn 6 Schüsse fielen, weißt du auch nicht, wo alles trafen. Was wenn fast alle in der Region des Schwanzes oder am Oberschenkel trafen? Wink Von daher bist du im Grunde genauso schlau wie wir alle und deine 95% sind wieder dein
Head-Canon. Wink
Nach oben Nach unten
http://www.moddb.com/games/rtjp
Kovu
Fossil
Fossil
avatar

Männlich
Alter : 35
Ort : Erde
Anzahl der Beiträge : 3289
Anmeldedatum : 15.02.11
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Das Riesenbiest   18.08.17 21:56

[sarcasm]Dann schlage ich ein Experiment vor und wir stellen Raptor-Matze in eine Kiste und schiessen von allen Seiten rein und schauen was übrig bleibt Wink

*nimms mir nicht übel Matze

Nein - im Ernst. Es ist halt einfach so dass die Wahrscheinlichkeit des toten Raptors bedeutend höher ist. Und DAS gilt es niederzuringen für dich, wenn du mir deine Theorie schmackhaft machen willst. Ich wäre sofort mit dir einig, wenn Spielberg oder Koepp das bestätigen... das wäre dann handfest. Aber es scheint mir beim Ausgang der Szene eher unlogisch dass das passieren wird.
Nach oben Nach unten
http://www.terrasco.net
N!ko
Fossil
Fossil
avatar

Männlich
Alter : 25
Ort : Site...B?!
Anzahl der Beiträge : 4250
Anmeldedatum : 17.09.08
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Das Riesenbiest   18.08.17 22:18

Mit der Außnahme, dass so'n Raptor zäher ist, ne festere, ledrigere Haut hat und robustere Knochen als Matze. Wink

Man sah es ja in TLW, dass er aufgespießt wurde und noch am Leben war.

Nun ich halte eben an Muldoons Wort, denn genau sie entsprangen ebenfalls aus der Feder von Koepp und Spielberg. Er hat uns die Vorgeschichte genannt.
Ob du jetzt daran festhältst oder nicht, ist dein Bier. Ich weiß nur, dass es verdammt verwirrend ist, wenn am Anfang ein Raptor erschossen wird und
danach nie wieder ein Wort darüber fällt. Dann kommt Muldoon, redet wie es dazu kam, dass sie 3 Raptoren bekamen und diese auch in den Pferch brachten,
die wir auch im Intro zu sehen bekamen. Da will ich nicht darüber nachdenken, ob Muldoon gelogen hat. Einfach nur aus dem Grund: Why?! Es steht nirgendwo
in gar keinem Medium, sei es jegliche Form von novelization oder auch im Script, dass er log. Das ist dann wieder Eigeninterpretation. Und als schon zwei drei Schüsse fielen,
ging der Arm noch immer weiter hinein, bis er ganz verschwand. Also ging das Tier ganz sicherlich nicht nach dem ersten Schuss down.
Das will ich damit sagen. Das diese Tiere eben nicht so sind, wie richtige Tiere (Zitat Alan aus JP///: They're theme-park monsters. Nothing more and nothing less!)
und auch nicht dementsprechend down gehen, wie normale Tiere. Also kann es gut sein, dass der Raptor verletzt überlebt hat und nicht
unbedingt tot sein muss.

Aber wie gesagt, das ist mein Head-Canon und meine Interpretation des Filmes. Da hat jeder seine. Wenn in deinem Head-Canon Muldoon gelogen hat,
oder du einfach schlichtweg seinen Dialog ignorierst, bleibt dir überlassen.
Nach oben Nach unten
http://www.moddb.com/games/rtjp
Taskmaster
DNS-Strang
DNS-Strang
avatar

Männlich
Alter : 29
Anzahl der Beiträge : 32
Anmeldedatum : 14.07.17
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Das Riesenbiest   22.08.17 11:10

N!ko schrieb:
und robustere Knochen als Matze.
Ist es nicht eher so, dass Raptoren leichtgebaute Knochen haben? Eher wie Vögel?


Aber zu der Diskussion hier:
Ich habe mir darüber noch nie wirklich Gedanken gemacht, weil ich es immer als gegeben hingenommen habe, dass zum Zeitpunkt des Ausbruches auf der Insel nur 2 Raptoren am Leben waren: das Riesenbiest und eine Kumpanin.
Es waren nie mehr als 2 Raptoren in einer Szene zu sehen (in der Küche, bei Muldoon im Dschungel, im Besucherzentrum - immer zu zweit sie sind, keiner mehr und keiner weniger). Gibt es Szenen, die darauf schließen lassen, dass es tatsächlich 3 Raptoren waren?

Daher habe ich immer automatisch folgendes angenommen:
Der Park hat 8 Raptoren. Das Riesenbiest kommt hinzu und tötet alle bis auf 2 (bleiben also insgesamt 3). Die drei Raptoren kundschaften die Zäune aus, worauf hin Muldoon sie in den Pferch verlegen lässt. Bei dieser Aktion wird einer der Raptoren (nicht das Biest) getötet (siehte Intro), ergo sind ab dann noch 2 Raptoren im Park.

lg Task
Nach oben Nach unten
Ian
Fossil
Fossil
avatar

Männlich
Alter : 27
Ort : Unten am Fluss...
Anzahl der Beiträge : 5726
Anmeldedatum : 07.10.07
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Das Riesenbiest   22.08.17 11:32

Taskmaster schrieb:
N!ko schrieb:
und robustere Knochen als Matze.
Ist es nicht eher so, dass Raptoren leichtgebaute Knochen haben? Eher wie Vögel?

Wenn wir von echten Raptoren sprechen liegst du natürlich richtig.
In Michael Crichton's Roman werden die Raptoren von Robert Muldoon aber als sehr zäh und schwer zu töten eingestuft.
Das argumentierte er dort mit den Knochenbau und deren Wunden die sehr schnell aufhören zu bluten.
Und wenn man noch Jurassic World anguckt sieht man auch dass die Tiere dort ziemlich hart im nehmen sind.

Man darf halt nicht vergessen dass es sich bei den Jurassic Park Dinosauriern halt nicht um die Tiere handelt die einst die Erde bewohnt haben
sondern viel eher um genetisch konstruierte und zum teil auch mutierte Lebensformen die zum großteil aus dessen DNS erschaffen wurden.


Ob wir nun in der Eröffnungssequenz das Riesenbiest haben oder nicht ist für mich jedenfalls keine definitiv zu beantwortende Frage.
Ich finde die Standpunkte beider Parteien plausiebel. Aber was jetzt davon wirklich der "Wahrheit" entspricht lässt sich schlichtweg einfach nicht sagen
und so kann es jeder für sich selbst entscheiden.
Nach oben Nach unten
Rulfan
Fossil
Fossil
avatar

Männlich
Alter : 34
Ort : Schweiz
Anzahl der Beiträge : 1474
Anmeldedatum : 20.07.11
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Das Riesenbiest   22.08.17 14:32

Also ich zähle eigentlich 4 Raptoren.
Den ersten im Intro, der dann erschossen wird.

Dann haben wir 2 in der Küche, einer davon wird im Kühlbereich eingeschlossen, aber der zweite, welcher ja auf die Schnauze fällt, steht wieder auf und verfolgt die Kinder bis zum Kontrollraum.

In der Endszene sind ebenfalls 2 Raptoren anwesend, welche dann von Buttercup verkloppt werden.

Intro 1 Raptor erschossen
Küche 2 Raptoren, einer im Kühler, sprich minus 1
Endszene 2 Raptoren, beide durch Buttercup getötet

Allerdings fehlt mir dann noch immer eine interessante Information.
Bei Muldoon sind es ebenfalls 2 Raptoren. Einer lenkt ab und der andere greift Muldoon an und tötet ihn.
Dann kommt noch der aus dem Wartungsbunker hinzu.
Das sind drei Raptoren welche sich ansonsten erstaunlich schnell durch den Park bewegen.

Ebenfalls müssten ja Raptoren auf die Insel, sprich ausserhalb der Geheges entkommen sein. Immerhin finden Grant und die Kinder die Eier bzw. Spuren von Jungtieren im Sand.

Nun gibt es für mich zwei Möglichkeiten:

1. Die Raptoren haben sich im Gehege unbemerkt gepaart und haben einen Ausbruch so getimed, dass sie draussen im Park die Eier legen konnten, bevor sie wieder eingefangen wurden.

2. Raptoren sind in den Park ausgebrochen und konnten nicht wieder eingefangen werden. Vielleicht ging man vom Lysin-Plan aus und ging dann davon aus, dass die Tiere ohne externe Zufuhr von Lysin eingehen...

Um wieder auf Muldoon zurück zu kommen, bzw fehlende Informationen im Film oder eben Headcanon.
Waren alle gesehenen Raptoren Tiere, welche aus dem Gehege entkommen sind?
Oder waren da welche mit dabei welche im Hintergrund auf der Insel "wild" aufgewachsen sind?

Und hei, wenn wir uns das so mit den beiden Raptoren im Dschungel mit Muldoon mit dieser Herangehensweise betrachten, macht auch Matzes Idee mit 2 Jägern sogar wieder Sinn.
Die beiden könnten von Muldoon im Park verfolgt bzw. gejagt worden sein. Und sie sind ihm entwischt.
Jetzt jagen die beiden wiederum Muldoon und kriegen ihn...

Hier wäre es interessant mit Spielberg oder Koepp darüber zu diskutieren. Und ja, ich wäre sehr neugierig, was die beiden sich dabei gedacht haben.

Ok, und um ehrlich zu sein, so etwas fällt uns Fans auf. Dem normalen Zuschauer wird so etwas nicht auffallen.
Nach oben Nach unten
Taskmaster
DNS-Strang
DNS-Strang
avatar

Männlich
Alter : 29
Anzahl der Beiträge : 32
Anmeldedatum : 14.07.17
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Das Riesenbiest   22.08.17 15:43

Rulfan schrieb:
1. Die Raptoren haben sich im Gehege unbemerkt gepaart und haben einen Ausbruch so getimed, dass sie draussen im Park die Eier legen konnten, bevor sie wieder eingefangen wurden.
Wurde eindeutig gesagt, dass es Raptoren-Eier sind? Oder glaubst du das, weil es zum Buch passen würde?
Ich ging da eher von einem anderen Saurier aus. Gallimimus vielleicht

Rulfan schrieb:
Dann haben wir 2 in der Küche, einer davon wird im Kühlbereich eingeschlossen
Ah ja, das könnte ein dritter gewesen sein.
Oder aber der andere hat die Tür aufgefingert. Das die das können wissen wir ja.

lg Task
Nach oben Nach unten
Rulfan
Fossil
Fossil
avatar

Männlich
Alter : 34
Ort : Schweiz
Anzahl der Beiträge : 1474
Anmeldedatum : 20.07.11
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Das Riesenbiest   22.08.17 16:28

es wurde nicht direkt gesagt, nein. Aber vergleich mal die Fussabdrücke die vom Nest, bzw. den Eiern wegführen mit den Fussabdrücken beim Gehege der Raptoren. Die sind gleich, zwei Zehen.
Hier die beiden Bilder als Vergleich, wobei zu beachten ist, dass beim ersten Bild adulte Tiere die Verursacher sind:
http://www.georgialifetraces.com/wp-content/uploads/2013/04/Tracking-Velociraptors-JP.png

und hier die Fussabdrücke der Jungtiere:
http://www.georgialifetraces.com/wp-content/uploads/2013/04/Baby-Velociraptor-Traces-JP.png

Und soweit ich weiss, machen Tim und Lex den Stift in den Verschliessmechanismus der Türe. Der kommt, ohne jetzt die Szene genau vor Augen zu haben, von oben rein. Also denke ich nicht, dass der Raptor raus kommt, da ich mir nicht vorstellen kann, dass er durch drumruckeln den Stift nach oben rausschütteln kann.
Anders aussehen würde es ganz klar, wenn der Stift seitwärts oder von vorne in eine Öffnung gesteckt wird.
Aber da er von oben kommt, ist die Türe zu...
Nach oben Nach unten
Raptor-Matze
DNS-Strang
DNS-Strang
avatar

Alter : 33
Anzahl der Beiträge : 75
Anmeldedatum : 30.04.17
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Das Riesenbiest   22.08.17 16:33

Drei Raptoren auf der Insel.

Zwei im Dschungel, einer im Bunker, der Arnold tötete und Ellie angreift. Da sind Grant und die Kinder noch in der Wildnis am E Zaun.

Nach Muldoons Tod schleichen die beiden Dschungel Raptoren sonst wo lang, treffen sich dann beide später in der Küche.

Bunker Raptor, keine Ahnung wo der ist.

Ein Küchenraptor wird im Kühlraum für immer weg gesperrt, das ist Fakt.

Der andere Küchenraptor verfolgt die Leute bis zum Kontrollraum.

Im Finale im Foyer kommt der Bunker Raptor dazu. Der ist irgendwie ja da rein gekommen, also wird er auch da wieder raus gekommen sein.


Muldoon Raptoren und Ellie Raptor müssen unterschiedliche Raptoren sein, da es praktisch alles gleichzeitig passiert die Handlungen.

Drei Raptoren waren es. Durch Küchenvorfall im Finale nur noch zwei.

Das würde ich sogar als Fakt bezeichnen.

Nach oben Nach unten
Prevail
Dinosaurier
Dinosaurier


Männlich
Alter : 25
Anzahl der Beiträge : 921
Anmeldedatum : 18.02.12
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Das Riesenbiest   22.08.17 18:16

^ Stimmt. Dass Muldoons Tod und Ellies Schalterumlegen im Bunker nahezu zeitgleich stattfinden, ist der Beweis, um die Existenz von drei Raptoren zu belegen. Während die zwei draußen Muldoon täuschen und töten, ist der dritte im Bunker und greift Ellie an. Alles andere ist dann auch in der Abfolge wie von dir beschrieben @Raptor-Matze.
Nach oben Nach unten
Raptor-Matze
DNS-Strang
DNS-Strang
avatar

Alter : 33
Anzahl der Beiträge : 75
Anmeldedatum : 30.04.17
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Das Riesenbiest   22.08.17 18:50

Jetzt könnten einige natürlich mit einem leichten zeitlichen Versatz gegen argumentieren und sagen - als der Raptor Ellie im Bunker nicht erwischt hat, rennt er unbemerkt und schnell in Dschungel und versteckt sich hinterm Gebüsch, um Muldoon zu killen.

Aber ich glaube, an so einen Quatsch glaubt ja wohl niemand, oder?
Nach oben Nach unten
N!ko
Fossil
Fossil
avatar

Männlich
Alter : 25
Ort : Site...B?!
Anzahl der Beiträge : 4250
Anmeldedatum : 17.09.08
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Das Riesenbiest   22.08.17 21:07

Rulfan schrieb:

Ebenfalls müssten ja Raptoren auf die Insel, sprich ausserhalb der Geheges entkommen sein. Immerhin finden Grant und die Kinder die Eier bzw. Spuren von Jungtieren im Sand.

Nun gibt es für mich zwei Möglichkeiten:

1. Die Raptoren haben sich im Gehege unbemerkt gepaart und haben einen Ausbruch so getimed, dass sie draussen im Park die Eier legen konnten, bevor sie wieder eingefangen wurden.

Grant und die Kinder waren im Raptorengehege. Wenn man Roberts Informationen glauben schenken kann,
lebten 8 Raptoren für eine Zeit lang normal im Gehege. Ein neunter Raptor kam dazu, nahm das Rudel in ihre
Hände und tötete die gesamte Konkurrenz von 6 Tieren (Vielleicht waren die beiden anderen Raptoren schon
männlich gepolt und deswegen verschont geblieben). In der Zeit musste sie sich auch mit ihnen gepaart haben.
Robert Muldoon tauft sie The Big One (Das Riesenbiest). Umgangssprachlich sagt man im englischen zu jemanden,
der der Boss ist: "Oh so you're the big one here, huh?!".
Nicht physikalisch riesig, sondern in Sachen Verhalten, das Alpha-Weibchen. Zurück zum Geschehen: Das Riesenbiest
brachte die anderen beiden dazu, die Zäune anzugreifen, wenn sich die Wärter näherten. Dann hat man die 3 vorerst
in den kleinen Raptor Pit gebracht.
Nach oben Nach unten
http://www.moddb.com/games/rtjp
Rulfan
Fossil
Fossil
avatar

Männlich
Alter : 34
Ort : Schweiz
Anzahl der Beiträge : 1474
Anmeldedatum : 20.07.11
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Das Riesenbiest   23.08.17 7:54

ok, hier muss ich zugeben, dass ich nicht mitbekommen habe, dass sich Grant und die Kinder durch das ehemalige Raptoren-Gehege bewegen...
Nach oben Nach unten
Ormau
Dino-Ei
Dino-Ei
avatar

Männlich
Alter : 33
Ort : Leipzig
Anzahl der Beiträge : 271
Anmeldedatum : 15.03.13
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Das Riesenbiest   23.08.17 10:11

@Niko: Ja mit dem freilauf Raptorgehege war mir auch nie bewusst. Die Eier und Spuren waren für mich aber auch immer von Raptoren.
Und männlich gepolt klingt interessant. Vielleicht war das ja auch nur ein Raptor.... das Riesenbiest.
Nach oben Nach unten
N!ko
Fossil
Fossil
avatar

Männlich
Alter : 25
Ort : Site...B?!
Anzahl der Beiträge : 4250
Anmeldedatum : 17.09.08
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Das Riesenbiest   23.08.17 11:39

Ist irgendwie am plausibelsten. Das Raptoren Gehege ist direkt unter dem T-Rex Gehege:


Darunter muss dann die alte Gallimimus Valley sein, wo der T-Rex auf Jagd ging.

Ich bezweifle, dass sich irgendwo noch Raptoren unbemerkt aufhielten und Eier
gelegt haben. Die Leute hätten sicherlich sofort Wind bekommen, wenn da einer weg war.
Zudem muss Muldoon an den body counts mitbekommen haben, wie viele getötet wurden,
sodass ich auch bezweifle, dass einfach einer von den Toten eher ausgebüchst ist und
dann irgendwo Eier gelegt hat.
Nach oben Nach unten
http://www.moddb.com/games/rtjp
Rulfan
Fossil
Fossil
avatar

Männlich
Alter : 34
Ort : Schweiz
Anzahl der Beiträge : 1474
Anmeldedatum : 20.07.11
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Das Riesenbiest   23.08.17 12:56

Ok, mit den Bildern ist es belegt. Tatsächlich war mir das beim sehen des Films nie aufgefallen.
Nach oben Nach unten
N!ko
Fossil
Fossil
avatar

Männlich
Alter : 25
Ort : Site...B?!
Anzahl der Beiträge : 4250
Anmeldedatum : 17.09.08
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Das Riesenbiest   23.08.17 13:29

Ormau schrieb:

Und männlich gepolt klingt interessant. Vielleicht war das ja auch nur ein Raptor.... das Riesenbiest.

Könnte sein... Ich ging eher davon aus, weil in Jurassic Park /// nur ein Weibchen ihr Rudel anführte und der Rest Männchen war.
Ob es bei den Raptoren an sich eine Herachie mit einer Königin und mehreren Männchen gibt, während die anderen Weibchen
ihren eigenen Clan bilden.
Nach oben Nach unten
http://www.moddb.com/games/rtjp
Taskmaster
DNS-Strang
DNS-Strang
avatar

Männlich
Alter : 29
Anzahl der Beiträge : 32
Anmeldedatum : 14.07.17
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Das Riesenbiest   23.08.17 15:36

Rulfan schrieb:
Ok, mit den Bildern ist es belegt. Tatsächlich war mir das beim sehen des Films nie aufgefallen.
Mir auch nicht.
Also tatsälich, eindeutig und logisch Raptoren-Gelege.

lg Task
Nach oben Nach unten
Rulfan
Fossil
Fossil
avatar

Männlich
Alter : 34
Ort : Schweiz
Anzahl der Beiträge : 1474
Anmeldedatum : 20.07.11
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Das Riesenbiest   23.08.17 15:52

Und in dem Fall wurde im Raptoren-Gehege auch gebrütet.
Dies ist nun Fakt, untermauert durch die Screencaps der Fussabdrücke und die Screenshots des Bildschirms mit den Paddocks.

wenn nun wirklich, und davon gehe ich jetzt auch aus, nur 3 Raptoren zum Zeitpunkt des Films im Park waren, was passierte mit den Jungtieren?

Da ja anscheinend niemand wusste, dass sich die Tiere vermehren, könnte ich mir vorstellen, dass die Jungtiere ohne elterliche Anleitung verendet sind. Denke nicht, dass die bereits als frisch geschlüpfte Babys bereits jagen konnten....
Nach oben Nach unten
Taskmaster
DNS-Strang
DNS-Strang
avatar

Männlich
Alter : 29
Anzahl der Beiträge : 32
Anmeldedatum : 14.07.17
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Das Riesenbiest   23.08.17 15:58

Rulfan schrieb:
Und in dem Fall wurde im Raptoren-Gehege auch gebrütet.
Dies ist nun Fakt, untermauert durch die Screencaps der Fussabdrücke und die Screenshots des Bildschirms mit den Paddocks.
Jaaaa, deswegen schrieb ich ja auch Raptor-Gelege. Wink

Rulfan schrieb:
könnte ich mir vorstellen, dass die Jungtiere ohne elterliche Anleitung verendet sind.
Denke ich auch.
Besonders im Hinblick auf das zweite Buch (auch wenn Buch-Universum und Film-Universum natürlich nicht gleich sind).

lg Task
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Das Riesenbiest   

Nach oben Nach unten

Das Riesenbiest

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 6 von 6 Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6

Befugnisse in diesem Forum Sie können in diesem Forum nicht antworten
Jurassic Park Fan Forum :: Jurassic Park :: Jurassic Park -