StartseiteFAQSuchen...AnmeldenLogin

 

Gentechnisch veränderte Organismen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Autor Nachricht
Ian
Fossil
Fossil


Männlich
Alter : 26
Ort : NRW
Anzahl der Beiträge : 5484
Anmeldedatum : 07.10.07
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Gentechnisch veränderte Organismen   21.10.15 15:44

Im Jurassic Park Franchise
InGen hat mithilfe des Klonens geschafft Dinosaurier wieder zum Leben zu erwecken.
Aber das gewonnene Gen-Material aus dem Bernstein reichte nicht aus um lebensfähige Dinos zu schaffen.
Deshalb musste DNS von anderen Tieren wie Beispielsweise die des Prachtriedfrosch verwendet werden um das
lückenhafte Genom zu komplettieren. Resultat war das die Dinosaurier wie der Prachtriedfrosch männliche Geschlechtsorgane
entwickeln konnten falls in der vorhandenen Population nicht genügend Männchen vorhanden sind.

In Jurassic World ging man noch ein paar Schritte weiter mit dem Indominus Rex der durch Zusätze von
Tintenfisch- & Laubfrosch-Erbmaterial die Eigenschaften übernahm sich zu tarnen und seine Körpertemperatur zu regulieren.

Im Real-Life
In der Gentechnik läuft es ähnlich ab. Man nimmt das Erbmaterial eines Tieres und implitziert artenfremdes Material
damit bestimmte Eigenschaften bei diesen Tier zu Tage kommen.

Hier ein Beispiel.
Die Firma Yorktown Technologies hat Zebrabärblinglinge (eine Fischart) so modifiziert
dass sie bei Lichteinstrahlung (Sonne & Schwarzlicht) fluoreszieren. Sprich die Fische leuchten
in bunten Farben. Erreicht hat man es unter anderem durch das Einbringen von Proteinen der Qualle "Aequorea victoria".
Dadruch leuchtet der klonierte Zebrafisch nun in grünen Farben. Für die rot leuchtenden Fische hat man z.B. Genmaterial
von Korallen eingesetzt.

Diese genetisch veränderten Tiere werden heute unter dem Namen GloFish in den USA und anderen Ländern als Haustiere verkauft.
Ähnlich wie beim Indominus Rex in Jurassic World will man hiermit den Konsummenten etwas neues und spektakuläres bieten.



Ein gewöhnlicher Zebrabärblingling


GloFish (genetisch veränderte Zebrabärblinglinge)

Mehr zum GloFish auf Wikipedia


Aber pure Unterhaltung ist nicht der einzige Bewweggrund warum Tiere Gentechnisch modifiziert werden.
In der Forschung insbesondere in der Medizin (Tierversuche) ist dies ein wesentlicher Bestandteil.
Aber mehr dazu beim nächsten mal.


Was kennt ihr noch für Beispiele in der realen Welt? Kennt ihr vielleicht interessante Artikel zu dem Thema?

Was haltet ihr von der Gentechnik?

Befürwortet ihr solche wissenschaftlichen Fortschritte oder seht ihr darin eher eine "Vergewaltigung der Natur"?
Lasst es uns wissen. Wink
Nach oben Nach unten
Kovu
Fossil
Fossil


Männlich
Alter : 34
Ort : Erde
Anzahl der Beiträge : 3152
Anmeldedatum : 15.02.11
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Gentechnisch veränderte Organismen   21.10.15 16:50

Gentechnik ist heutzutage schon weiter verbreitet als man gerne annehmen würde. Allem voran sind dies Nahrungsmittelpflanzen, also modifiziertes Saatgut welches einen schnellen, hohen Ertrag garantiert und mit bestimmten Pflanzenschutzmitteln harmonisiert. Saatgut- und Schutzmittel-Hersteller binden dadurch die Bauern an ihre Produkte. Da sich die modifizierten Pflanzen (die häufig auch von sich aus schon gegen zahlreiche Schädlinge resistent sind) in der offenen Umwelt befinden, ist das für die Erhaltung der Artenvielfalt durchaus sehr problematisch.

Aber nicht nur bei Pflanzen, sondern auch in der Fleischproduktion wird so gearbeitet: von Lachsen und Hühnern, die schneller wachsen und Gewicht zulegen sollen bis hin zu Vogelgrippe-resistentem Geflügel gibts da schon viele Entwicklungen, von denen mir bald mal schlecht wird. Zum einen frage ich mich, ob wir wirklich das Recht haben, 'das Leben zu patentieren'. Zum anderen glaube ich nicht, dass man richtig bedacht hat, was passiert wenn diese gentechnisch veränderten 'Nutztiere' in die freie Wildbahn gelangen und sich mit natürlichen Populationen vermischen. Ist unter anderem schon mit modifizierten Lachsen passiert. Natürlich kann man argumentieren, dass diese nicht überlebensfähig (und vielfach bewusst auch nicht reproduktionsfähig) sind... aber sowas kann die echten Wildbestände akut gefährden.

Bei dem 'nicht reproduktionsfähig sein' kommt mir ausserdem folgendes in den Sinn: es gibt Pläne, die Malaria mittels modifizierter Stechmücken auszurotten. Und zwar sollen Männchen freigesetzt werden, deren gezeugte Nachkommen noch im Larvenstadium absterben. Ist schon 2009 versucht worden, mit modifizierten Gelbfiebermücken. Der lokale Bestand der Mücken ist darauf hin um 80% eingegangen.

Solche Massnahmen sind meiner Meinung nach besonders verwerflich - denn - jedes Lebewesen auf unserem Planeten musste seine Existenz beweisen. Wenn eines hier ist, hat es einen guten Grund hier zu sein. Die Ausrottung einer noch so unscheinbaren Mücke wird weitreichende Folgen haben, die wir gar nie abzuschätzen in der Lage sind. Und selbst die Krankheiten existieren am Ende aus einem guten Grund... sie mögen unbequem sein und jedes dadurch erlittene Schicksal ist tragisch... aber sie sind der letzte Verteidigungsmechanismus der Natur: Krankheiten dämmen Überpopulation ein. Sie treten letztenendes auf, weil wir unsere Population selber nicht unter Kontrolle haben. Rotten wir diese Gefahren restlos aus, werden wir eines Tages aussterben weil wir den ganzen Planeten an die Wand gefahren haben.
Nach oben Nach unten
http://www.terrasco.net
beehoney1
-GESPERRT-


Weiblich
Alter : 18
Ort : Cretaceous Cruise *ganz schön nass* XD
Anzahl der Beiträge : 121
Anmeldedatum : 08.01.16
Verwarnungen : 1/2

BeitragThema: Re: Gentechnisch veränderte Organismen   23.01.16 17:39

nicht nur dass, man setzt es auch gegen Krebs, HIV und co bald ein...man muss nur die DNS "fixen" können. In der theorie zumindest, praxis?
Nach oben Nach unten
Kovu
Fossil
Fossil


Männlich
Alter : 34
Ort : Erde
Anzahl der Beiträge : 3152
Anmeldedatum : 15.02.11
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Gentechnisch veränderte Organismen   28.03.16 16:29

Meine Gedanken zur "Gene Drive"-Technologie, welche ganze Spezies nachhaltig zu verändern erlaubt:

https://www.terrasco.net/index.php?m=read&y=2016&msg=23
Nach oben Nach unten
http://www.terrasco.net
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Gentechnisch veränderte Organismen   Heute um 6:51

Nach oben Nach unten

Gentechnisch veränderte Organismen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem Forum Sie können in diesem Forum nicht antworten
Jurassic Park Fan Forum :: Beyond Jurassic Park :: Beyond Jurassic Park -