StartseiteFAQSuchen...AnmeldenLogin

 

Die Zusammensetzung von InGen's Dinosauriern

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Autor Nachricht
Ian
Fossil
Fossil


Männlich
Alter : 26
Ort : NRW
Anzahl der Beiträge : 5484
Anmeldedatum : 07.10.07
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Die Zusammensetzung von InGen's Dinosauriern   17.06.15 16:20

Durch den Film Jurassic World, ihren viralen Webseiten und anderen Hintergrundinformationen
haben wir ein etwas tieferes Verständiss für die Erschaffung von InGen's Dinosauriern bekommen.

Vor allem in hinsicht darauf dass viele der Tiere nicht akkurat sind.
Als 1993 Jurassic Park erschien war man wissenschaftlich gesehen halt auf den aktuellsten Stand.
Heute wissen wir aber dass Raptoren Federn hatten und dass der Sehsinn des T-Rex nicht nur auf
Bewegungen basierte. All diese inakkuraten Dinge lassen sich heute gut mit den DNA-Splicing
erklären und lassen uns die Tiere immer noch plausiebel erscheinen.

Hier mal einige Stellen im Franchise (Egal ob im Film oder Game) die sich auf diese These stützen.

-In Jurassic Park 3 sagt Dr. Alan Grant dass InGen in ihren Park nichts weiter als genetisch erschaffende Themenparkmonster kreiert hat.
-In Jurassic World sagt Dr. Henry Wu zu Simon Masrani dass keines der Tiere "echt" sei aufgrund der Lückenfüllung mit fremder DNS.
-In Telltale's Jurassic Park: The Game gibt es viele Einträge im Notizbuch von Dr. Sorkin die sich mit den Unstimmigkeiten der Tiere
auseinandersetzen und dass sie wohl auf die Zugabe von fremder DNS zurückzuführen ist.

Hier liste ich erst mal die Punkte die als Fakten im Franchise angelegt sind.

Alle Dinosaurier des Jurassic Park
So wie wir wissen hat jeder Dinosaurier des Jurassic Park die DNS des Prachtriedfrosch (Hyperolius viridiflavus)
intus. Was dazu führte dass alle Dinosaurier im Park dazu im stande waren ihr Geschlecht spontan von weiblich zu männlich wechseln
zu können so wie es der besagte Frosch auch kann.


Die Velociraptoren von Owen Grady (Jurassic World)
Durch Set-Berichte, der kleinen Datenbank von Lego und der viralen Website haben wir erfahren
dass die Raptoren geradezu vollgestopft sind mit fremder DNS.

-Blue
Blue's genetische Zusammensetzung besteht neben der DNS von Vögeln und Krokodilen
ebenfalls mit der des Schwarzkehlwaran (Varanus albigularis ionidesi).
Das ist auch der Ursprung von Blue's gestreiften Schuppenmuster welches besonders
hinter seinem Auge gut erkennbar ist.


-Charlie
Ähnlich zusammengesetzt wie Blue. Nur dass man hier statt der DNS des Schwarzkehlwarans
die des grünen Leguans (Iguana iguana) genommen hat. Daher auch das
grüne, gestreifte Schuppenmuster.


-Delta
Dieser Raptor hat mehr Vogel DNS intus was dazu führte
dass sie sich mehr wie ein Vogel bewegt und dass sie kleverer
ist als ihre 3 Geschwister.

Der Indominus Rex
Unser Hybride treibt dieses Thema so gesehen auf die Spitze.
Wie wir im Film erfahren ist das Genom des Tyrannosaurus Rex die Basis
für dieses Tier. Dazu haben wir die DNS von Velociraptoren wodurch
sie eine ähnliche Intelligenz, Resonanzkammer und Protofedern (wie die JP3 Raptoren)
an Kopf und Armen erhält. Dann haben wir noch die DNS eines Tintenfisches.
Ich tippe hier auf den gewönlichen Kraken (Octopus vulgaris) da seine
häufig auftretende weiße Färbung und seine hoch entwickelten Tarnfähigkeiten
dieser Sache am nächsten kommen. Zuletzt verweißt die virale JW-Website auf
die DNS von den Dinosauriern wie Giganotosaurus, Majungasaurus, Rugops und Carnotaurus.
Letzterer dürfte für seine Hörner am Kopf und seine 4 Finger verantwortlich sein.

Hier ein Video zu den Tarnfähigkeiten des Octopus vulgaris


Jetzt geht es zu meinen Theorien...

Zwar wird im Jurassic Park Film nur die DNS des Prachtriedfrosches für die Komplettierung des
lückenhaften Saurier-Genoms erwähnt aber ich bin der Meinung dass man auch hier die DNS anderer
Arten verwendet hat so wie im Jurassic World und natürlich dem originalen Jurassic Park Roman.

Die Velociraptoren (JP/TLW)
Wie wir heute wissen hatten die Velociraptoren Federn und hatten noch viel mehr
mit den heutigen Vögeln gemeinsam als man 1993 annahm. Die ganze Geschichte um
den Klonungsprozess im Jurassic Park gibt uns jedoch den Spielraum die Sache etwas anders zu betrachten.
Jurassic Park's Raptoren auf der Isla Nublar hatten die DNS von Krokodilen (Crocodylia)
inne was sie reptilienhafter erscheinen lies als sie ursprünglich waren. Auch ihre Augen sind sehr von
Krokodilen inspririert.


Die Velociraptoren (JP3)
Die Raptoren in Jurassic Park 3 hatten ein neues Design die den heutigen wissenschaftlichen Stand
zumindest etwas näher kommen indem man die Männchen am Kopf mit ein paar Protofedern ausstattete.
Auch ihre Augen entsprechen nun eher ihrer gefiederten heute lebenden Verwanten.
Im Jurassic Park Roman erfährt man dass InGen ihren Saurier-Genomen öfters mal ein Update
verpasst hat so dass es von jeden Tier unterschidliche Versionen gab. So gesehen haben wir in Jurassic Park 1
den Velociraptor 1.1 und in Jurassic Park 3 den Velociraptor 1.3 oder so ähnlich. Entweder
hat man bei der neueren Raptoren-Brut mehr vom Original-Raptoren-Genom finden können oder man
hat wie auch bei Delta in Jurassic World einfach verstärkt Vogel-DNS einfließen lassen.


Der Dilophosaurus
InGen's Dilophosaurus kann Gift spucken, hat einen aufstellbaren Kragen und erreicht nicht ansatzweise
die Größe die er in wahrheit hatte. Zwar kann man die Sache mit den Gift und den Kragen nicht 100%ig
beweisen, jedoch bin ich kein Fan davon wenn man den Tieren Eigenschaften zuschreibt die er mit sehr
hoher warscheinlichkeit nicht hatte. Deshalb habe ich hier die Theorie dass man beim Dilophosaurus
zusätzlich Gene von der Kragenechse (Chlamydosaurus kingii) und einer Speikobra
verwendet hat um das Dilophosaurus-Genom zu komplettieren. Zwar gibt es ja während der Tour
im Film den Kommentar "Wir wissen heute dass der Dilophosaurus giftig ist" aber ich glaube dass
da Henry Wu dieses Deteil einfach verschwiegen hat ähnlich wie er auch Informationen über die
Zusammensetzung des I-Rex gegenüber Masrani verschwiegen hat.


Der Tyrannosaurus
Der Tyrannosaurus und sein Sehsinn welches nur auf Bewegungen basiert.
Heute wissen wir natürlich dass dies kompletter Quatsch ist und dass unser Rex
wohl sehr gute Augen gehabt haben muss. Die Theorie mit mit den auf Bewegung
basierenden Sehsinn stamm von einen Paläontologen namens Dr. John Roxton.
Er schlussfolgerte zu dieser Zeit dass Tyrannosaurier einen ähnlichen Sehsinn
hatten wie diverse heute lebende Kröten. Jedoch hat man diese Theorie
nur weniger Zeit danach wiederlegt. Daher schlussfolgere ich dass InGen
bei der Komplettierung des T-Rex Genoms unter anderem DNS aus der
Familie der Kröten (Bufonidae) verwendet hat.

Der Spinosaurus
Erst im vergangenen Jahr gab es einen großen Fund der uns ein neues Bild des Spinosaurus lieferte.
So wie es aussieht waren die Hintergliedmaßen des Spinosaurus kürzer als angenommen und lief
dadurch auf allen Vieren. Als 2001 JP3 in die Kinos kam wusste natürlich noch niemand davon
da die gefundenen Knochen des Tieres bei weitem nicht vollständig waren. Da Paläontologen
immer nur ein unvollständiges Bild eines ausgestorbenen Tieres haben oritieren sie sich an heute lebende
Tiere oder an ihre nächsten Verwanten. In Fall des Spinosaurus war es der Baryonyx oder auch der Suchomimus
von denen es vollständigere Skelette gab als vom Spinosaurus. Deswegen vermutete man dass der Spinosaurus ähnliche
Hintergliedmaßen hatte wie seine Verwantschaft. Mit den neuen Informationen entsprechen sie jedoch nicht mehr der Wahrheit.
Meine Schlussfolgerung bei dem JP3-Spinosaurus ist dass die InGen-Genetiker hier ähnlich vorgingen wie die Paläontologen
indem sie fehlende Informationen einfach bei der Verwandtschaft gesucht haben. Laut einigen Hintergrundinformationen
gab es im Jurassic Park auch schon den Baryonyx und haben eventuell Teile seines Genmaterials im Spinosaurus integriert.


Der Carnotaurus (aus dem TLW-Roman)
Der Carnotaurus in Michael Chricton's The Lost World konnte sich tarnen und diente als Inspiration
für den Indominus Rex in Jurassic World. Aber auch hier ist es wie beim Dilophosaurus...
...man kann nicht beweisen ob das Tier dies konnte oder nicht aber die wahrscheinlichkeit hierfür ist ebenfalls sehr gering.
Von daher male ich mir hier die selbe Geschichte aus wie bei Indominus Rex, indem man dem Carnotaurus-Genom
ebenfalls die DNS des gewönlichen Kraken (Octopus vulgaris) hinzugefügt hat.
Im Roman wird auch erwähnt dass Tarnfähigkeiten in der Größenordnung bisher nur bei
wirbellosen Meerestieren beobachtet werden konnten was ebenfalls dafür sprechen würde.


Zuletzt von Ian am 17.06.15 17:06 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
jp fan
Dinosaurier
Dinosaurier


Männlich
Alter : 30
Ort : Halle/Saale
Anzahl der Beiträge : 728
Anmeldedatum : 05.07.10
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Die Zusammensetzung von InGen's Dinosauriern   17.06.15 16:42

WOW, da hast du dir echt Zeit genommen und alles Perfekt geschrieben und mit Bildern untermalt, Respekt und Danke für die Mühe Very Happy
Nach oben Nach unten
Ian
Fossil
Fossil


Männlich
Alter : 26
Ort : NRW
Anzahl der Beiträge : 5484
Anmeldedatum : 07.10.07
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Die Zusammensetzung von InGen's Dinosauriern   17.06.15 16:45

Danke. Very Happy
Vielleicht hat jemmand ja noch weitere Ideen oder Theorien dazu.
Finde das Thema nämlich ziemlich interessant. Wink
Nach oben Nach unten
N!ko
Fossil
Fossil


Männlich
Alter : 24
Ort : NRW
Anzahl der Beiträge : 4016
Anmeldedatum : 17.09.08
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Die Zusammensetzung von InGen's Dinosauriern   17.06.15 16:52

Sehr interessant. Du hast aber beim I-Rex den Laubfrosch (Wärmereglung)
und die Schlange (Wärmeblick) vergessen. Auch war wohl der Dilo im Film tatsächlich
ein juveniles Tier. Das JW Hologram war ja fast größer als der Raptor.
Nach oben Nach unten
http://www.moddb.com/games/rtjp
Ian
Fossil
Fossil


Männlich
Alter : 26
Ort : NRW
Anzahl der Beiträge : 5484
Anmeldedatum : 07.10.07
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Die Zusammensetzung von InGen's Dinosauriern   17.06.15 17:00

^Stimmt. Nach einer Sichtung habe ich mir noch nicht alles eingeprägt. Razz
Bezüglich des Dilophpsaurus hast du recht. Er ist gößer als in JP1
aber nich zwingent größer als der Raptor. Genau so groß würde ich eher
sagen. Also nach wie vor weit davon entfernt 7 Meter lang zu sein.
Nach oben Nach unten
JaegerFloh
Fossil
Fossil


Männlich
Alter : 30
Anzahl der Beiträge : 1784
Anmeldedatum : 30.10.12
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Die Zusammensetzung von InGen's Dinosauriern   17.06.15 17:05

Sehr interessanter Beitrag Ian, absolut tolle Interpretation!

Ich sehe das genauso wie du, das Buch gibt uns schon einen Einblick an die verschiedenen Versionen der Dinosaurier und genauso wird es auch in den Filmen sein, das lässt immer genug Spielraum um sich vieles zu erklären. Laut der viralen Seiten wissen wir auch das viele der Dinos zu 99.7% "echt" sind, aber es wird nicht genannt welche, somit können wir weiter diese Spezialeffekte der Saurier auf die nicht komplette DNS zurückführen.
Jurassic World gibt einen kleinen Einblick in diese DNS Sequenz Auffüllung, doch leider nur kurz.

Um auf die Größe des Dilophosaurus zurückzukommen, ich denke es könnte ein Jungtier gewesen sein, da der Park in JP ja kurz vor der Eröffnung Stand ist er oder sie vielleicht noch nicht so alt gewesen.

Nach oben Nach unten
http://youtube.de/JaegerFloh
N!ko
Fossil
Fossil


Männlich
Alter : 24
Ort : NRW
Anzahl der Beiträge : 4016
Anmeldedatum : 17.09.08
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Die Zusammensetzung von InGen's Dinosauriern   17.06.15 17:16

Ich glaube, dass er einen ticken größer war. scratch
Muss ich auf jedenfall demnächst achten.

Ich hab mir auch eine These bzgl. des I-Rex gestellt und warum er sein Geschwisterchen
tötete und mit Raptoren kommunizieren konnte.

Was wenn die zwei Indominuse völlig verschieden waren? Jetzt nicht äußerlich, sondern
mehr von ihrem DNA Aufbau. Ich denke mal in der Genetik kann man ein bereits zusammengemixtes Tier nicht zu 100% nochmal bestimmen,
um jetzt mal nur ein wenig an der Chaos-Theorie zu kratzen. Sprich zwei Tiere ganz genau zu machen.
Was, wenn der lebende I-Rex z.B. mehr Raptor intus hatte und der andere mehr T-Rex?
Diese Tiere konnten bestimmt miteinander überhaupt nichts anfangen, weil sie beide so zusammengewürfelt sind.
Wie man ja sehen konnte, war der I-Rex doch ziehmlich neugierig auf die Raptoren, weil es das erste mal etwas
ist, was ihm bekannt vorkommt und auch die Raptoren dachten bestimmt so. Es wäre interessant zu sehen,
wie sich das alles entwickelt hätte, wenn der I-Rex in einem Raptoren Umfeld aufgewachsen wäre....
Nach oben Nach unten
http://www.moddb.com/games/rtjp
jp fan
Dinosaurier
Dinosaurier


Männlich
Alter : 30
Ort : Halle/Saale
Anzahl der Beiträge : 728
Anmeldedatum : 05.07.10
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Die Zusammensetzung von InGen's Dinosauriern   17.06.15 20:34

Vielleicht sollten sie noch DNA von Frauen nehmen...Dann können sie ihr Gehege selber putzen...Oje der war Böse Very Happy
Nach oben Nach unten
SuSansa
Dino-Ei
Dino-Ei


Weiblich
Alter : 32
Ort : Isla Nublar
Anzahl der Beiträge : 119
Anmeldedatum : 17.06.15
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Die Zusammensetzung von InGen's Dinosauriern   24.06.15 21:07

jp fan schrieb:
Vielleicht sollten sie noch DNA von Frauen nehmen...Dann können sie ihr Gehege selber putzen...Oje der war Böse Very Happy

Jaaaaaa, der war böse pirat

Aber vielen Dank für diese wunderbare Zusammenfassung. Das klingt alles sehr einleuchtend und versöhnt damit, dass die Raptoren sich so verändert haben. Mir war im Übrigen auch nicht bewusst, dass die drei Raptoren (waren doch vier?) in JW so unterschiedlich waren. Klar, der eine war etwas blauer, aber ansonsten erschienen sie mir gleich.
Nach oben Nach unten
http:// http://goo.gl/xXSMqD
N!ko
Fossil
Fossil


Männlich
Alter : 24
Ort : NRW
Anzahl der Beiträge : 4016
Anmeldedatum : 17.09.08
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Die Zusammensetzung von InGen's Dinosauriern   24.06.15 21:11

SuSansa schrieb:
Mir war im Übrigen auch nicht bewusst, dass die drei Raptoren (waren doch vier?) in JW so unterschiedlich waren. Klar, der eine war etwas blauer, aber ansonsten erschienen sie mir gleich.

Wir gehen davon aus, dass Echo die selbe Raptorenart ist, wie auf JP/TLW,
denn sie hat die selbe colorierung: http://media.liveauctiongroup.net/i/5736/8632840_2.jpg?v=8CE70FDFAF1B540
Deshalb auch nicht die Erwähnung von ihr.
Nach oben Nach unten
http://www.moddb.com/games/rtjp
SuSansa
Dino-Ei
Dino-Ei


Weiblich
Alter : 32
Ort : Isla Nublar
Anzahl der Beiträge : 119
Anmeldedatum : 17.06.15
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Die Zusammensetzung von InGen's Dinosauriern   24.06.15 21:13

Glaubt ihr, sie ist eine Überlebende? Also aus JP kann es ja eigentlich nicht sein, denn die sind meiner Meinung nach alle verspeist worden. Und aus TLW auch nicht, weil da haben sie wohl keine Dinos geholt, oder?
Nach oben Nach unten
http:// http://goo.gl/xXSMqD
N!ko
Fossil
Fossil


Männlich
Alter : 24
Ort : NRW
Anzahl der Beiträge : 4016
Anmeldedatum : 17.09.08
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Die Zusammensetzung von InGen's Dinosauriern   24.06.15 21:21

Nee glaub ich nicht, obwohl die Raptoren ja Nachwuchs gezeugt haben
und sicherlich in der Restricted Area frei umherlaufen. Wu wird wohl sicherlich
diese vier extra für Owen kreiert haben. Jedoch hat jeder Raptor andere Enzyme intus.
Nach oben Nach unten
http://www.moddb.com/games/rtjp
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Die Zusammensetzung von InGen's Dinosauriern   Heute um 10:39

Nach oben Nach unten

Die Zusammensetzung von InGen's Dinosauriern

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem Forum Sie können in diesem Forum nicht antworten
Jurassic Park Fan Forum :: Jurassic Park :: Jurassic Franchise -