StartseiteFAQSuchen...AnmeldenLogin

 

Getötete Dinos in den JP-Filmen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
Maddevil
Dino-Ei
Dino-Ei


Männlich
Alter : 34
Anzahl der Beiträge : 128
Anmeldedatum : 09.10.10
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Getötete Dinos in den JP-Filmen   09.06.15 20:16

Wieviele Dinos wurden bisher in den JP-Filmen eigentlich durch Menschenhand getötet?

JP 1: Ein Raptor in der Anfangsszene wird erschossen
JP 2: Ein Raptor wird "Tot-geturnt"
JP 3: ....

Liege ich da richtig?

Gucken wie der "Dino-Bodycount" in Teil 4 steigt....
Nach oben Nach unten
JPFreak84
Dino-Ei
Dino-Ei


Alter : 32
Anzahl der Beiträge : 251
Anmeldedatum : 27.11.14
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Getötete Dinos in den JP-Filmen   10.06.15 8:13

Maddevil schrieb:
Wieviele Dinos wurden bisher in den JP-Filmen eigentlich durch Menschenhand getötet?

JP 1: Ein Raptor in der Anfangsszene wird erschossen
JP 2: Ein Raptor wird "Tot-geturnt"
JP 3: ....

Liege ich da richtig?

Gucken wie der "Dino-Bodycount" in Teil 4 steigt....

Bin eigentlich nie davon ausgegangen dass der Raptor am Anfang von Teil 1 getötet wurde da es sich bei ihm bzw. ihr um das Riesenbiest handelt und daher im Laufe des Film noch eine weitragende Rollen spielt.

Aber den Eis-Raptor kannst du dazuzählen. Er wird zwar nicht direkt und sofort getötet, jedoch von Tim und Lex im Tiefkühlschrank eingesperrt und seinem Schicksal überlassen.

Nach oben Nach unten
Rulfan
Fossil
Fossil


Männlich
Alter : 33
Ort : Schweiz
Anzahl der Beiträge : 1298
Anmeldedatum : 20.07.11
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Getötete Dinos in den JP-Filmen   10.06.15 8:33

Stimmt, der kommt da nicht mehr raus, wird wohl verhungern...

Nach oben Nach unten
Kovu
Fossil
Fossil


Männlich
Alter : 34
Ort : Erde
Anzahl der Beiträge : 3153
Anmeldedatum : 15.02.11
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Getötete Dinos in den JP-Filmen   10.06.15 8:56

JPFreak84 schrieb:
Bin eigentlich nie davon ausgegangen dass der Raptor am Anfang von Teil 1 getötet wurde da es sich bei ihm bzw. ihr um das Riesenbiest handelt und daher im Laufe des Film noch eine weitragende Rollen spielt.

Und da sind wir wieder bei der alten Diskussion. Ich weiss ja dass sich das viele Fans so zurecht gelegt haben, aber 1. gibt es für das Riesenbiest in der Eröffnungsszene nicht den geringsten Beweis, und 2. ist es nun mal einfach so, dass es kein Tier auf der Welt gibt, welches den wiederholten Beschuss von auf bis die Zähne bewaffneten Sicherheitsleuten überleben würde. Zudem schreit Robert "tötet ihn", womit auch garantiert jegliche Hemmung gefallen ist um das Tier kalt zu machen...
Nach oben Nach unten
http://www.terrasco.net
JPFreak84
Dino-Ei
Dino-Ei


Alter : 32
Anzahl der Beiträge : 251
Anmeldedatum : 27.11.14
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Getötete Dinos in den JP-Filmen   10.06.15 9:58

Kovu schrieb:
JPFreak84 schrieb:
Bin eigentlich nie davon ausgegangen dass der Raptor am Anfang von Teil 1 getötet wurde da es sich bei ihm bzw. ihr um das Riesenbiest handelt und daher im Laufe des Film noch eine weitragende Rollen spielt.

Und da sind wir wieder bei der alten Diskussion. Ich weiss ja dass sich das viele Fans so zurecht gelegt haben, aber 1. gibt es für das Riesenbiest in der Eröffnungsszene nicht den geringsten Beweis, und 2. ist es nun mal einfach so, dass es kein Tier auf der Welt gibt, welches den wiederholten Beschuss von auf bis die Zähne bewaffneten Sicherheitsleuten überleben würde. Zudem schreit Robert "tötet ihn", womit auch garantiert jegliche Hemmung gefallen ist um das Tier kalt zu machen...

Um Gottes willen ich wollte damit bestimmt keine Diskussion entfachen Shocked .

Aber es hat sich bei mir einfach so eingebrannt. Es gibt halt ein paar Indizien die, für mich persönlich, immer dafür sprachen:
Der eindeutig gezeigte Blickwechsel zwischen den beiden, dann das er während der Fütterung davon sprach dass alles glatt mit den Raptoren lief bis eben Mrs. Riesenbiest dazu kam.
Daher wird auch weiterhin für mich immer der Schlangen-Raptor im Dschungel das Riesenbiest bleiben da Muldoon, auch während der Fütterung, davon sprach „……dieses Biest………wenn das einen ansieht, dann merkt man förmlich dass es was ausheckt!!“ (hier kommt auch der anfängliche Blickwechsel zwischen den Beiden zu tragen. Das stellte, für mich, immer so eine Art Fehde zwischen den beiden da)Da er in diesem Moment seine eigene Warnung aber vergessen hat lässt die Überraschung von links nicht lange auf sich warten.

Ich denke mal ob der Raptor am Anfang nun das Biest oder nicht, ist am Ende auch nur eines der vielen Details (wie kommt der Dilo. in den Jeep von Nedry?) aus dem Film welche man nie vollkommen klar und eindeutig klären kann und es so für jeden selbst überlassen bleibt was er mit den gezeigten Infos anfängt.
Für mich wird der Raptor immer das Biest bleiben.
Ich denke aber worüber man dann jedoch Diskutieren kann ist, ob der Raptor nun wirklich getötet wird oder nicht!?!

Gut, Muldoon brüllt „Erschießt IHN!!! Erschießt IHN!!!!“ oder im O-Ton „SHOOT HER!!! SHOOT HER!!!“ . Doch vor allem das „Shoot her“ ist doch auch Interpretations bzw. Übersetzungs/Auslegungssache. Egal ob nun die Waffen tödlich sind oder nicht, er muss „Shoot her“ rufen da es ja keine andere Aufforderung gibt. Klar hätte er auch „Stunning her“ oder „anesthetized her” rufen können, das wäre aber nicht so dramatisch gewesen.^^

Des Weiteren sehe ich am Anfang keinen Wärter/Mitarbeiter mit einer Tödlichen Waffe, bis auf Muldoon. Jeder andere hat doch „nur“ einen Elektroschocker in der Hand oder eine Waffe mit Betäubungsmunition. Was? Das ist keine Betäubungsmunition sondern echte?! Hhhmmmm…..woran erkennst du dass den?! Wink Es handelt sich bei den Tieren noch immer um sehr sehr teure Freizeitparkattraktionen die ihrem „Schöpfer“, Hammond, sehr am Herzen liegen. Daher denke ich mal ihm das Wohlergehen der Tiere am Herzen lag und er nicht wollte dass sie, durch einen nervösen Mitarbeiter, getötet werden. Aus diesem Grund trägt auch nur Muldoon (der Parkaufseher aus Kenia der mehr von Raptoren versteht als alle andere) eine tödliche Waffe da er im Umgang mit wilden und gefährlichen Tieren geübt ist und solch Situationen nüchtern, klar und ruhig beherrscht. Gut zu erkennen als der Raptor im Käfig brüllt und die Wärter erschrocken zurück weichen. Vom Muldoon kommt nur ein „und wieder ran an das Ding“

Aber auch hier sind wir wieder an einem Detail angekommen über welches wir nur spekulieren können. Es wird halt nie eindeutig geklärt werden können ob der Raptor getötet wird oder nicht. Für die einen wird er es für andere wieder nicht.

Nach oben Nach unten
Kovu
Fossil
Fossil


Männlich
Alter : 34
Ort : Erde
Anzahl der Beiträge : 3153
Anmeldedatum : 15.02.11
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Getötete Dinos in den JP-Filmen   10.06.15 10:34

JPFreak84 schrieb:
Des Weiteren sehe ich am Anfang keinen Wärter/Mitarbeiter mit einer Tödlichen Waffe, bis auf Muldoon. Jeder andere hat doch „nur“ einen Elektroschocker in der Hand oder eine Waffe mit Betäubungsmunition.

https://www.youtube.com/watch?v=qz5JmgLQEzs

Also - ich weiss ja nicht was du siehst - aber ich sehe massenweise Leute mit dem M4 Karabiner rumstehen.

Was Betäubungsgewehre angeht - die werden in aller Regel mit Gasdruck (oder einem Bogen) betrieben. Folglich hört man beim Abfeuern keinen Knall. Man hört in der Szene aber deutlich, wie der Raptor erschossen wird.

JPFreak84 schrieb:
Es handelt sich bei den Tieren noch immer um sehr sehr teure Freizeitparkattraktionen die ihrem „Schöpfer“, Hammond, sehr am Herzen liegen. Daher denke ich mal ihm das Wohlergehen der Tiere am Herzen lag und er nicht wollte dass sie, durch einen nervösen Mitarbeiter, getötet werden.

Also - ist dieses Tier deiner Ansicht nach mehr wert als der Kollege von dir, der gerade von dem Vieh zerfleischt wird? Dich möchte ich definitiv nicht in meinem Team haben Wink

Ausserdem beleidigst du jeden Soldaten/Polizisten/Jäger/Security-Mann (wie auch beispielsweise mich [ehemalig Schweizer Armee]), wenn du ihm nicht zutraust, mit einer geladenen, scharfen Waffe pflichtbewusst zu handeln (um nicht sinnlos alles zu erschiessen was sich bewegt).

JPFreak84 schrieb:
Aber auch hier sind wir wieder an einem Detail angekommen über welches wir nur spekulieren können. Es wird halt nie eindeutig geklärt werden können ob der Raptor getötet wird oder nicht. Für die einen wird er es für andere wieder nicht.

Nein - es gibt nichts zu spekulieren. Das Sicherheits-Team war mit tödlichen Waffen ausgestattet, hat den Befehl erhalten zu schiessen und hat geschossen - was in der Szene deutlich zu hören ist. Der Raptor kann das schlicht nicht überlebt haben.
Nach oben Nach unten
http://www.terrasco.net
N!ko
Fossil
Fossil


Männlich
Alter : 24
Ort : NRW
Anzahl der Beiträge : 4016
Anmeldedatum : 17.09.08
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Getötete Dinos in den JP-Filmen   10.06.15 11:05

Naja, Obwohl die Leute geschossen haben, ging Jophery's Hand immer weiter Richtung Käfig drinnen, obwohl 7 Schüsse vielen.
Also würde ich schon sagen, dass die Tiere eine MENGE aushalten können, ähnlich wie im Buch (Das Tier wurde davor noch
getazert, bevor es Muldoon anstarrte und schrie nicht mal in Schmerzen, wie z.B. als Grant ihr die Hände zu drückte)
Was ich also denke: verletzt - ja. tot - eher nicht. (Meine Meinung)
Es waren sicherlich nicht alles Soldaten oder Security Männer. Viele von denen sehen aus wie gewöhnliche
Was die Verbindung zum Riesenbiest bekräftigt: Das gegenseitige Anstarren.
Muldoon erwähnte, wenn das Riesenbiest einen anstarre, man sofort merke, dass es was ausheckt, das haben wir
gesehen. Der Zuschauer weiss nun, welchen Raptor er zuvor gesehen hat.

Fazit: Man kann sich einfach nicht 100% sicher sein, weil wir keinen wirklichen Beweis haben. Auch wenn
Schüsse vielen, wissen wir einfach nicht, wie resistent diese Tiere sind, aber Muldoon zu urteilen, der lieber eine SPAS 12
aus dem Schrank nimmt anstatt die M16 glaube ich, dass die Raptoren einfach mehr aushalten.
Jeder kann in seinem Head-Canon seine eigene Version glauben. Spielberg allein weiss die Antwort und solange wir
keine Informationen haben, kann alles möglich sein. Nichts ist richtig, nichts ist falsch Wink
Nach oben Nach unten
http://www.moddb.com/games/rtjp
Ian
Fossil
Fossil


Männlich
Alter : 26
Ort : NRW
Anzahl der Beiträge : 5484
Anmeldedatum : 07.10.07
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Getötete Dinos in den JP-Filmen   10.06.15 11:10

Kovu schrieb:
JPFreak84 schrieb:
Es handelt sich bei den Tieren noch immer um sehr sehr teure Freizeitparkattraktionen die ihrem „Schöpfer“, Hammond, sehr am Herzen liegen. Daher denke ich mal ihm das Wohlergehen der Tiere am Herzen lag und er nicht wollte dass sie, durch einen nervösen Mitarbeiter, getötet werden.

Also - ist dieses Tier deiner Ansicht nach mehr wert als der Kollege von dir, der gerade von dem Vieh zerfleischt wird? Dich möchte ich definitiv nicht in meinem Team haben Wink

Ausserdem beleidigst du jeden Soldaten/Polizisten/Jäger/Security-Mann (wie auch beispielsweise mich [ehemalig Schweizer Armee]), wenn du ihm nicht zutraust, mit einer geladenen, scharfen Waffe pflichtbewusst zu handeln (um nicht sinnlos alles zu erschiessen was sich bewegt).

Das ist pure Ansichtssache. So ein Kollege könnte rein spekulativ immer noch ein riesen A****loch sein der es möglicherweise verdient.

Klar gibt es das Beispiel vom Militär & Co. wo es heißt ich halte dir den rücken frei und du mir, egal ob dir der Typ dir sympatisch ist oder nicht.
Ist für mich auch ein Punkt gewesen warum ich keinen Bock hatte länger bei der Bundeswehr zu sein als nötig
da man als Soldat irgendwo für den Staat sowie Personen und andere Dinge kämpfst und möglicherweise noch dein Leben opferst
dessen Ansichtsweisen ich ich von meinen Standpunkt aus eh nicht respektiere.
Habe heute auch insgesammt nur noch wenig Verständniss für Militär-Fans aller art.

Aber nun zurück zum eigentlichen Thema. Wink

Kovu schrieb:
JPFreak84 schrieb:
Aber auch hier sind wir wieder an einem Detail angekommen über welches wir nur spekulieren können. Es wird halt nie eindeutig geklärt werden können ob der Raptor getötet wird oder nicht. Für die einen wird er es für andere wieder nicht.

Nein - es gibt nichts zu spekulieren. Das Sicherheits-Team war mit tödlichen Waffen ausgestattet, hat den Befehl erhalten zu schiessen und hat geschossen - was in der Szene deutlich zu hören ist. Der Raptor kann das schlicht nicht überlebt haben.

Rein realistisch betrachtet gebe ich dir da Recht. Dennoch sprechen wir hier von einen Film. Die Schüsse könnte man
hier eher als dramatisches Stilmittel betrachten. Dazu sehen wir auch nicht wie das Tier erschossen wird.
Also wenn jemannd der Meinung ist dass das Riesenbiest überlebt hat dann ist es durchaus gerechtfertigt.
Vor allem da JPFreak84's Ausführung dass ganz gut unterstreichen würde.
Nach oben Nach unten
Kovu
Fossil
Fossil


Männlich
Alter : 34
Ort : Erde
Anzahl der Beiträge : 3153
Anmeldedatum : 15.02.11
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Getötete Dinos in den JP-Filmen   10.06.15 11:18

N!ko schrieb:
Naja, Obwohl die Leute geschossen haben, ging Jophery's Hand immer weiter Richtung Käfig drinnen, obwohl 7 Schüsse vielen.
Also würde ich schon sagen, dass die Tiere eine MENGE aushalten können, ähnlich wie im Buch (Das Tier wurde davor noch
getazert, bevor es Muldoon anstarrte und schrie nicht mal in Schmerzen, wie z.B. als Grant ihr die Hände zu drückte)
Was ich also denke: verletzt - ja. tot - eher nicht. (Meine Meinung)

Nach der Anzahl Schüsse die gefallen sind war das Tier früher oder später sicher tot. Ausserdem ist es nicht aussergewöhnlich, wenn sich Raubtiere unter beschuss noch lange zur Wehr setzen, auch wenn sie schon lange tödlich verletzt sind.

Zitat :
Was die Verbindung zum Riesenbiest bekräftigt: Das gegenseitige Anstarren.
Muldoon erwähnte, wenn das Riesenbiest einen anstarre, man sofort merke, dass es was ausheckt, das haben wir
gesehen. Der Zuschauer weiss nun, welchen Raptor er zuvor gesehen hat.

Da glaube ich, interpretierst du nach wie vor zu viel rein.

Zitat :
Fazit: Man kann sich einfach nicht 100% sicher sein, weil wir keinen wirklichen Beweis haben. Auch wenn
Schüsse vielen, wissen wir einfach nicht, wie resistent diese Tiere sind,

Es sind und bleiben Tiere. Es sind keine Aliens. Jedes Nashorn, jeder Elefant und jedes Krokodil lässt sich mit einem einzigen, korrekt platzierten Schuss fällen.

Zitat :
aber Muldoon zu urteilen, der lieber eine SPAS 12
aus dem Schrank nimmt anstatt die M16 glaube ich, dass die Raptoren einfach mehr aushalten.

Auch ich hätte das Schrot-Gewehr gewählt. Aber nicht wegen der Resistenz der Tiere, sondern wegen dem Nahkampf. Sturmgewehre sind auf Distanz ausgelegt.

Zitat :
Nichts ist richtig, nichts ist falsch Wink

Vielleicht siehst du das so - ja. Aber das ganze verhält sich wie mit dem potenziell gefiederten Tyrannosaurus: es lässt sich nicht beweisen, weil Beweise fehlen. Aber die evolutionsgeschichte der Dinosaurier legt nahe, dass auch sie gefiedert waren. Die Wahrscheinlichkeit der gefiederten Tyrannosaurier ist wesentlich höher - und so ist es auch mit dem Tod dieses Raptors.
Nach oben Nach unten
http://www.terrasco.net
Ian
Fossil
Fossil


Männlich
Alter : 26
Ort : NRW
Anzahl der Beiträge : 5484
Anmeldedatum : 07.10.07
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Getötete Dinos in den JP-Filmen   10.06.15 11:21

Kovu schrieb:
Jedes Nashorn, jeder Elefant und jedes Krokodil lässt sich mit einem einzigen, korrekt platzierten Schuss fällen.
Ja dann beweise aber erstmal ob die Besagten inGen-Mitarbeiter korrekt platzierte Schüsse abgegeben haben oder nicht. Wink
Nach oben Nach unten
N!ko
Fossil
Fossil


Männlich
Alter : 24
Ort : NRW
Anzahl der Beiträge : 4016
Anmeldedatum : 17.09.08
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Getötete Dinos in den JP-Filmen   10.06.15 11:28

Kovu schrieb:

Da glaube ich, interpretierst du nach wie vor zu viel rein.

Im Gegenteil, ich glaube du interpretierst zu viel rein. Wink
Du willst sie zu real darstellen. Jedoch sind die Raptoren fern von "normal".

Es ist nur ein Film, wo auch ein hauch science-fiction mitspielt.
Wenn Spielberg das so eingebaut hat, dann wird das wohl auch so sein.
Ebenfalls passt das dramaturgisch, oder warum glauben sonst so viele,
dass es das Riesenbiest sein muss? Wink

Zitat :
Es sind und bleiben Tiere. Es sind keine Aliens. Jedes Nashorn, jeder Elefant und jedes Krokodil lässt sich mit einem einzigen, korrekt platzierten Schuss fällen.

Noch zulestzt hast du sie mit den Xenomorphen verglichen und das auch zurecht Wink
Um es nochmal zu sagen: Diese Tiere sind fern von "normal". Sie kann man nicht
mit normalen Tieren vergleichen. Deshalb bleib ich auch bei meiner Haltung.

Zitat :
Vielleicht siehst du das so - ja. Aber das ganze verhält sich wie mit dem potenziell gefiederten Tyrannosaurus: es lässt sich nicht beweisen, weil Beweise fehlen. Aber die evolutionsgeschichte der Dinosaurier legt nahe, dass auch sie gefiedert waren. Die Wahrscheinlichkeit der gefiederten Tyrannosaurier ist wesentlich höher - und so ist es auch mit dem Tod dieses Raptors.

Es ist aber ein Film, nicht die Realität.
Raptoren konnten auch nicht mehrere Meter hoch springen (wie in TLW) Wink
Nach oben Nach unten
http://www.moddb.com/games/rtjp
JPFreak84
Dino-Ei
Dino-Ei


Alter : 32
Anzahl der Beiträge : 251
Anmeldedatum : 27.11.14
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Getötete Dinos in den JP-Filmen   10.06.15 12:02

@Kovu: Nichts gegen dein sehr ausführliches Wissen was Dinos und Waffen angeht, aber du gehst die ganze Sache einfach viel zu ernst an.

Des weiteren hast du meine Aussage falsch verstanden. Was ich mit „Es handelt sich bei den Tieren noch immer um sehr sehr teure Freizeitparkattraktionen die ihrem „Schöpfer“, Hammond, sehr am Herzen liegen. Daher denke ich mal ihm das Wohlergehen der Tiere am Herzen lag und er nicht wollte dass sie, durch einen nervösen Mitarbeiter, getötet werden.“ war, dass die Tiere Hammond womöglich mehr am Herzen lag als die Wärter selbst.
Die Produktion der Tiere ist halt eine kostspielige und aufwendige Sache und deshalb möchte er nicht dass sie getötet werden (siehe seine Reaktion auf Muldoons Vorschlag mit dem Lysienplan) und setzt daher vorrangig auf Betäuben statt töten.
Außerdem, wer sagt dass es sich bei den Wärtern/Mitarbeitern um professionelle Soldaten/Polizisten/Jäger o.ä handelt?

Wie N!ko es selbst auch schon so treffend geschrieben hat, ist halt dem Zuschauer, durch den Blickwechsel der beiden, klar ist dass es sich bei dem Schlangen-Raptor um „den vom Anfang“ handelt.
Nur Spielberg kennt die Antwort^^

Für dich Kovu, dem alten Dino und Waffenexperten, ist der Raptor tot (zählt somit zum Bodycount +1) für andere ohne entsprechendes Wissen und mit eigenem Kopf-Canon überlebt er und ist das Biest. Für beide Theorien gibt es keine 100%ige richtig oder falsch Antwort da beides möglich ist.
Nach oben Nach unten
Kovu
Fossil
Fossil


Männlich
Alter : 34
Ort : Erde
Anzahl der Beiträge : 3153
Anmeldedatum : 15.02.11
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Getötete Dinos in den JP-Filmen   10.06.15 12:15

Ian schrieb:
Ja dann beweise aber erstmal ob die Besagten inGen-Mitarbeiter korrekt platzierte Schüsse abgegeben haben oder nicht. Wink

Das ist nicht der Punkt. Der Punkt ist: es wurde mehrfach auf das Tier geschossen. Mindestens einer davon wird eine fatale Verletzung herbeigeführt haben.

N!ko schrieb:
Im Gegenteil, ich glaube du interpretierst zu viel rein. Wink
Du willst sie zu real darstellen. Jedoch sind die Raptoren fern von "normal".

Ich interpretiere gar nichts. Ich sage nur wie es ist. Ich bin nicht derjenige, der das Riesenbiest in der Szene zu erzwingen versucht. Mir ist im grunde schnurz was das für ein Raptor ist - Fakt ist: er wurde erschossen. Alleine schon die Tatsache, dass die Kiste nach dem Öffnen nicht mehr angedockt war spricht dafür - denn hätten sie das Tier nicht ausgeschaltet, würde vermutlich auch Muldoon bei Ankunft der Gäste nicht mehr leben.

N!ko schrieb:
Es ist nur ein Film, wo auch ein hauch science-fiction mitspielt.
Wenn Spielberg das so eingebaut hat, dann wird das wohl auch so sein.

Hat er es denn so eingebaut?

N!ko schrieb:
Ebenfalls passt das dramaturgisch, oder warum glauben sonst so viele,
dass es das Riesenbiest sein muss? Wink

...Gegenfrage: warum denkst du, glauben sonst genau so viele nicht an den tieferen Sinn der Szene?

N!ko schrieb:
Noch zulestzt hast du sie mit den Xenomorphen verglichen und das auch zurecht Wink
Um es nochmal zu sagen: Diese Tiere sind fern von "normal". Sie kann man nicht
mit normalen Tieren vergleichen. Deshalb bleib ich auch bei meiner Haltung.

Ich hab sie nicht in diesem Sinne mit den Xenos verglichen, dass sie übernatürlich stark sind, sondern dass sie DER im ganzen gesehen unbezwingbare Gegenspieler sind. Sie sind klein, kommen überall rein, sie sind schnell und sie sind clever. In jedem Film haben sie die grosse Gefahr markiert, der man lieber aus dem Weg geht. Abgesehen davon sind auch die Xenos nicht unzerstörbar Wink

Eine gewisse "Normalität" (obwohl auch mir klar ist, dass die in Hollywood nie 100%-ig umgesetzt wird) ist mir wichtig. Sie ist das, was "Jurassic Park" glaubwürdig macht (und das, was JW eher unglaubwürdig dastehen lässt, nebenbei bemerkt). Die relativ einfach realisierbaren Mittel, die beispielsweise eingesetzt wurden - wie die Explorer-Tour (also nicht irgendwelche komplexen Gyrosphären die auf magische Weise nie schmutzig werden) wie auch die Darstellung der Dinosaurier als 'Tiere' haben Jurassic Park erst greifbar gemacht.

Wenn ich nicht irgendwie daran festhalten könnte, dass 'Jurassic Park' greifbar ist, wäre ich gar nie Teil der JP-Fan-Szene geworden.

JPFreak84 schrieb:
Des weiteren hast du meine Aussage falsch verstanden. Was ich mit „Es handelt sich bei den Tieren noch immer um sehr sehr teure Freizeitparkattraktionen die ihrem „Schöpfer“, Hammond, sehr am Herzen liegen. Daher denke ich mal ihm das Wohlergehen der Tiere am Herzen lag und er nicht wollte dass sie, durch einen nervösen Mitarbeiter, getötet werden.“ war, dass die Tiere Hammond womöglich mehr am Herzen lag als die Wärter selbst.
Die Produktion der Tiere ist halt eine kostspielige und aufwendige Sache und deshalb möchte er nicht dass sie getötet werden (siehe seine Reaktion auf Muldoons Vorschlag mit dem Lysienplan) und setzt daher vorrangig auf Betäuben statt töten.

Und trotzdem stehen die Leute mit Karabinern dort - und sie schiessen.

Um es mal anders zu formulieren: du stehst dort, scharf bewaffnet. Du siehst wie einer deiner Kameraden (den du schon lange kennst, mit dem du freud und leid teilst) vom vermutlich gefährlichsten Raubtier der Welt zerfetzt wird. Du siehst, dass dieses Raubtier ausserdem auch noch auf dich loskommen könnte. Wie handelst du?

JPFreak84 schrieb:
Außerdem, wer sagt dass es sich bei den Wärtern/Mitarbeitern um professionelle Soldaten/Polizisten/Jäger o.ä handelt?

Ich bin auch kein Berufs-Soldat. Sondern ein Miliz-Soldat. Dennoch habe ich nicht wahllos auf Ziele geschossen.


Zuletzt von Kovu am 10.06.15 12:28 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
http://www.terrasco.net
Ian
Fossil
Fossil


Männlich
Alter : 26
Ort : NRW
Anzahl der Beiträge : 5484
Anmeldedatum : 07.10.07
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Getötete Dinos in den JP-Filmen   10.06.15 12:24

Ich habe ja garnichts gegen deine Ansichtsweise. Nur finde ich das beide Versionen ihre Daseinsberechtigung haben.
Für dich und auch andere ist das Tier gestorben. Ist vollkommen in Ordnung.
Für wiederrum andere hat das Tier überlebt. Ist auch vollkommen in Ordnung.
Beide Seiten haben da gute Argumente aufgetischt und jeder könnte Recht haben.
Aber weil wir keine definitiven Fakten vorliegen haben kann jeder für sich selbst
entscheiden was in dieser Szene genau geschehen ist oder nicht.
Nach oben Nach unten
N!ko
Fossil
Fossil


Männlich
Alter : 24
Ort : NRW
Anzahl der Beiträge : 4016
Anmeldedatum : 17.09.08
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Getötete Dinos in den JP-Filmen   10.06.15 13:08

Kovu schrieb:

Ich interpretiere gar nichts. Ich sage nur wie es ist. Ich bin nicht derjenige, der das Riesenbiest in der Szene zu erzwingen versucht. Mir ist im grunde schnurz was das für ein Raptor ist - Fakt ist: er wurde erschossen. Alleine schon die Tatsache, dass die Kiste nach dem Öffnen nicht mehr angedockt war spricht dafür - denn hätten sie das Tier nicht ausgeschaltet, würde vermutlich auch Muldoon bei Ankunft der Gäste nicht mehr leben.

Du legst deine Theorie als ultimativen Fakt dar. Für dich zählt nur, das er erschossen sein MUSS.

Zitat :
Hat er es denn so eingebaut?

Die Blicke, die sie sich am Anfang ausgetauscht haben und Muldoons Kommentar, dass
wenn es einen Anschaut, man weiss das es was im Schilde führt (Der Kommentar war auf das Riesenbiest bezogen).
Diese Blicke hatten wir oft: Als es Robert anstarrte, bevor es angriff, In der Küche, als sie Lex im Ofen sah oder Grant durch das Glas ansah,
bevor es den Türknauf runter drückte.

Zitat :
...Gegenfrage: warum denkst du, glauben sonst genau so viele nicht an den tieferen Sinn der Szene?

Ich kenne außer dir keinen wirklich, der ebenfalls so beharrt, dass das Tier tot sein MUSS.
Die Mehrheit glaubt, dass es das Riesenbiest ist....

Zitat :
Eine gewisse "Normalität" (obwohl auch mir klar ist, dass die in Hollywood nie 100%-ig umgesetzt wird) ist mir wichtig. Sie ist das, was "Jurassic Park" glaubwürdig macht (und das, was JW eher unglaubwürdig dastehen lässt, nebenbei bemerkt). Die relativ einfach realisierbaren Mittel, die beispielsweise eingesetzt wurden - wie die Explorer-Tour (also nicht irgendwelche komplexen Gyrosphären die auf magische Weise nie schmutzig werden) wie auch die Darstellung der Dinosaurier als 'Tiere' haben Jurassic Park erst greifbar gemacht.

Wenn ich nicht irgendwie daran festhalten könnte, dass 'Jurassic Park' greifbar ist, wäre ich gar nie Teil der JP-Fan-Szene geworden.

Ja, aber die Velociraptoren fallen definitv nicht in die "Normalität" Kategorie.
Oder findest du soziopathische, Türen öffnende Raptoren normal? Wink
Nochmal: Diese Tiere sind fern von Normal. Also, wieso können sie dann auch nicht ein paar Kugeln abkriegen?!

Ich mein ja auch nicht, dass der Raptor es unbeschadet überstanden hat....

Wie Ian schon sagte, beide Theorien haben ihre daseinsberechtigung. Mir geht's eher gegen den Strich,
dass du deine These beharrst und unsere als "durchweg falsch" ansiehst.
Nach oben Nach unten
http://www.moddb.com/games/rtjp
Rulfan
Fossil
Fossil


Männlich
Alter : 33
Ort : Schweiz
Anzahl der Beiträge : 1298
Anmeldedatum : 20.07.11
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Getötete Dinos in den JP-Filmen   10.06.15 13:45

Ich für meinen Teil sehe es auch so, dass der Raptor getötet wurde.
Muldoon gibt eindeutig den Befehl dazu und es fallen viele Schüsse.

Zeitlich sehe ich es so, dass der Raptor NACH dem Riesenbiest in das Gehege kam.

Das Riesenbiest selber, eigentlich sieht man das Tier im Film nicht wirklich. Zumindest mir ist kein eklatanter Grössenunterschied aufgefallen zwischen den einzelnen Tieren.

Daher zählt für mich folgender Bodycount:

2 Raptoren in JP
1 Raptor in TLW
1 Pteranodon in JPIII (dem fällt ein Teil des Käfigs auf den Kopf/Rücken. Könnte man allerdings auch als Unfall bezeichnen)

Durch Menschenhand getötete Tiere sehen wir also recht wenige. Mal sehen wie das im neuen Film werden wird, wobei ich denke, dass da die Sterberate durch den I-Rex in die Höhe getrieben wird und nicht durch die Protagonisten.
Nach oben Nach unten
Kovu
Fossil
Fossil


Männlich
Alter : 34
Ort : Erde
Anzahl der Beiträge : 3153
Anmeldedatum : 15.02.11
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Getötete Dinos in den JP-Filmen   10.06.15 14:00

N!ko schrieb:
Du legst deine Theorie als ultimativen Fakt dar. Für dich zählt nur, das er erschossen sein MUSS.

Klar. Weil die Szene eigentlich keinen anderen Schluss zulässt.

Zitat :
Die Blicke, die sie sich am Anfang ausgetauscht haben und Muldoons Kommentar, dass
wenn es einen Anschaut, man weiss das es was im Schilde führt (Der Kommentar war auf das Riesenbiest bezogen).
Diese Blicke hatten wir oft: Als es Robert anstarrte, bevor es angriff, In der Küche, als sie Lex im Ofen sah oder Grant durch das Glas ansah,
bevor es den Türknauf runter drückte.

Dann aber auch die frage an dich: wieso beharrst du darauf? Am Anfang hat beispielsweise kein Blickkontakt zwischen dem Raptor und Muldoon bestanden. Der Raptor hat lediglich die Menschen beobachtet, welche die Kiste an das Tor führen (und dazu gehört unter anderem eben auch Muldoon). Das an sich scheint mir nur natürlich, für jedes Tier, das in Panik in einer Kiste hockt und umgesiedelt wird. Auch die Küche war eigentlich nichts grossartiges. Im gegenteil, dort war der Raptor auch noch dumm genug direkt in die Spiegelung zu rennen. Die einzige Szene, wo der besagte Blickkontakt wirklich stattgefunden hat, war als Robert Ellie zum Bunker eskortierte.

Das ist DEINE 'Interpretation', wenn du auf diesem Blickkontakt beharrst. Ich hingegen habe nie und werde nie dort was reininterpretieren.

Zitat :
Ich kenne außer dir keinen wirklich, der ebenfalls so beharrt, dass das Tier tot sein MUSS.
Die Mehrheit glaubt, dass es das Riesenbiest ist....

Mindestens scheint Maddevil auch der Ansicht zu sein, Floh auch soweit ich weiss. Und wenn dir das nicht genügt lade ich dich gerne mal auf Modding Genesis ein (auch wenn wir dort nicht mehr wirklich sehr aktiv sind) Wink

Zitat :
Ja, aber die Velociraptoren fallen definitv nicht in die "Normalität" Kategorie.
Oder findest du soziopathische, Türen öffnende Raptoren normal? Wink

Kommt immer drauf an. Katzen können Türen öffnen. Ich habe auch schon Spatzen beobachtet, die Schiebetüren mittels bewegungsmelder aufmachen. Derart abnormal finde ich das für ein 'intelligentes' Tier gar nicht. Wobei ich sagen muss, dass ich die TLW Raptoren bevorzuge, da wurde weniger Fokus auf intelligente Handlungen gelegt.
Nach oben Nach unten
http://www.terrasco.net
N!ko
Fossil
Fossil


Männlich
Alter : 24
Ort : NRW
Anzahl der Beiträge : 4016
Anmeldedatum : 17.09.08
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Getötete Dinos in den JP-Filmen   10.06.15 14:31

Kovu schrieb:
Klar. Weil die Szene eigentlich keinen anderen Schluss zulässt.

Wenn du's so siehst. Also willst du damit sagen eure Gruppe hat Recht und die andere Gruppe nicht...

Zitat :

Dann aber auch die frage an dich: wieso beharrst du darauf? Am Anfang hat beispielsweise kein Blickkontakt zwischen dem Raptor und Muldoon bestanden. Der Raptor hat lediglich die Menschen beobachtet, welche die Kiste an das Tor führen (und dazu gehört unter anderem eben auch Muldoon). Das an sich scheint mir nur natürlich, für jedes Tier, das in Panik in einer Kiste hockt und umgesiedelt wird. Auch die Küche war eigentlich nichts grossartiges. Im gegenteil, dort war der Raptor auch noch dumm genug direkt in die Spiegelung zu rennen. Die einzige Szene, wo der besagte Blickkontakt wirklich stattgefunden hat, war als Robert Ellie zum Bunker eskortierte.


Ich geh den Film mehr dramaturgisch an und sehe wie die Szenen aufgebaut sind.
Denn wenn man am Anfang die Augen sieht, noch dazu Muldoons und er dann später sagt:
"Wenn es einen ansieht, weiss man dass es was ausheckt", dann erinnert sich der Zuschauer,
wieder an den einen Raptor, weil er seine Augen sah und man es versteht. Ganz genau, wie die Sekunde, bevor sie Muldoon
angriff oder in der Küche diesen Blick drauf hatte:


Zitat :
Das ist DEINE 'Interpretation', wenn du auf diesem Blickkontakt beharrst. Ich hingegen habe nie und werde nie dort was reininterpretieren.

Genauso wie es DEINE ist, dass der Raptor tot sein muss, weil es doch "nur" ein Tier ist... Wink

Zitat :
Kommt immer drauf an. Katzen können Türen öffnen. Ich habe auch schon Spatzen beobachtet, die Schiebetüren mittels bewegungsmelder aufmachen. Derart abnormal finde ich das für ein 'intelligentes' Tier gar nicht. Wobei ich sagen muss, dass ich die TLW Raptoren bevorzuge, da wurde weniger Fokus auf intelligente Handlungen gelegt.

Und Raptoren, die wie der I-Rex zum spaß töten? Wink

Ich will einfach sagen, dass beide Meinungen möglich sind.
Deine, die es realistisch ansieht und meine, die mehr den filmischen Aspekt sieht...
Nach oben Nach unten
http://www.moddb.com/games/rtjp
Der Preuße
Dinosaurier
Dinosaurier


Männlich
Alter : 22
Ort : Niedersachsen
Anzahl der Beiträge : 1019
Anmeldedatum : 22.03.09
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Getötete Dinos in den JP-Filmen   10.06.15 14:47

Selbst wenn der Raptor im Käfig überlebt hätte. (Was aus logischer Sicht nicht möglich ist) Dann hätte Muldoon wohl seine 1911er aus dem Holster genommen und den finalen Schuss selbst getätigt.
Nach oben Nach unten
Kovu
Fossil
Fossil


Männlich
Alter : 34
Ort : Erde
Anzahl der Beiträge : 3153
Anmeldedatum : 15.02.11
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Getötete Dinos in den JP-Filmen   10.06.15 14:50

N!ko schrieb:
Wenn du's so siehst. Also willst du damit sagen eure Gruppe hat Recht und die andere Gruppe nicht...

...

Zitat :
Das ist DEINE 'Interpretation', wenn du auf diesem Blickkontakt beharrst. Ich hingegen habe nie und werde nie dort was reininterpretieren.

Genauso wie es DEINE ist, dass der Raptor tot sein muss, weil es doch "nur" ein Tier ist... Wink

Nein. Es geht hier weder darum welche Gruppe recht hat, noch dass ich irgendwas interpretiere. Ich habe nie irgendwas interpretiert. Was ich mache ist 'falsifizieren'. Du stellst eine Theorie auf, und ich sage dir, wieso sie nicht zutrifft. Ich stelle dabei aber keine eigene Theorien auf - denn - wie gesagt - mir ist es schnurz egal was für ein Raptor dort in der Kiste ist, ich weiss einfach dass es nicht das Riesenbiest sein kann Wink

Man nennt das Ockhams Rasiermesser: man führt sich verschiedene Theorien zu gemüte und wählt die einfachste aus (da komplexe Theorien wegen den berühmten Haken an der Geschichte aufgebläht und in aller Regel unwahr sind).

Zitat :
Und Raptoren, die wie der I-Rex zum spaß töten? Wink

Die stelle, wo das in JP und TLW passiert musst du mir noch zeigen.
Nach oben Nach unten
http://www.terrasco.net
N!ko
Fossil
Fossil


Männlich
Alter : 24
Ort : NRW
Anzahl der Beiträge : 4016
Anmeldedatum : 17.09.08
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Getötete Dinos in den JP-Filmen   10.06.15 14:57

Ich will hinaus, das beide Argumente plausibel sind, auch wenn du sie ständig widerlegst.
Den Beweis gibt es nicht, ob es das Riesenbiest ist, oder wirklich erschossen wurde.

Zitat :
Die stelle, wo das in JP und TLW passiert musst du mir noch zeigen.

Robert und Ray hätten vollkommen als Beute gereicht, jedoch verfolgen die Raptoren
die Menschen weiterhin, bis der T-Rex sich einmischte und sogar das hielt den Raptor nicht ab,
den T-Rex anzugreifen....
In TLW ist es schon wieder plausibler, weil es sein könnte, dass es völlig andere Raptoren
waren, als die, die im hohen Grass die Menschen jagten.
Nach oben Nach unten
http://www.moddb.com/games/rtjp
Kovu
Fossil
Fossil


Männlich
Alter : 34
Ort : Erde
Anzahl der Beiträge : 3153
Anmeldedatum : 15.02.11
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Getötete Dinos in den JP-Filmen   10.06.15 15:19

Och - das hat aber noch lange nichts mit Spass am Töten zu tun. Ich würde das einfach nur als Jagdtrieb bezeichnen. Ungefähr so, wie wir es auch schon mit den Wölfen diskutiert haben. Das hat aber nicht im geringsten was mit 'killing/hunting for sport' wie beim iRex zu tun.
Nach oben Nach unten
http://www.terrasco.net
N!ko
Fossil
Fossil


Männlich
Alter : 24
Ort : NRW
Anzahl der Beiträge : 4016
Anmeldedatum : 17.09.08
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Getötete Dinos in den JP-Filmen   10.06.15 16:21

Das ist kein einfacher Jagdtrieb mehr in JP.
Nachdem der eine Arnold zerfetzte und die anderen
Muldoon, wollten sie die Kinder und
dann noch die Erwachsenen töten. Das auch schon was
von "killing for sport"
Nach oben Nach unten
http://www.moddb.com/games/rtjp
Kovu
Fossil
Fossil


Männlich
Alter : 34
Ort : Erde
Anzahl der Beiträge : 3153
Anmeldedatum : 15.02.11
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Getötete Dinos in den JP-Filmen   10.06.15 16:42

Dann jagt also eine Hauskatze in deinen Augen auch zum Spass Mäuse und Vögel, weil sie schon mehr als genug Futter von ihren Menschen kriegt?

Sie macht das nicht aus Spass. Sie macht das aus Jagdtrieb - auch wenn nicht direkt ihr Leben davon abhängt. Aber das Jagen steckt ihr im Blut... genau so wie bei den Raptoren.

Hinzu kommt, dass das beim iRex ja vermutlich auch nicht so beschissen superintelligent rüberkommen würde, wenn Owen nicht diesen einen Satz sagen müsste.


...im übrigen sind wir jetzt schon sehr weit vom Thema abgedriftet.
Nach oben Nach unten
http://www.terrasco.net
N!ko
Fossil
Fossil


Männlich
Alter : 24
Ort : NRW
Anzahl der Beiträge : 4016
Anmeldedatum : 17.09.08
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Getötete Dinos in den JP-Filmen   10.06.15 17:47

Und wenn, nach Ray und Robert wär ihr
Jagdinstinkt vorerst befriedigt. Kein Grund also,
weiter auf Jagd zu gehen....

Dann ist Roberts Satz: "Also dieses Ding, wenn das einen anschaut,
merkt man dass es was plant" auch beschissen, weil es die Raptoren
zu intelligent darstellt?

Und um wieder Back to Topic zu kommen: Zählt der Raptor am Anfang als Bodycount?
In meinen Augen Nein, weil wir einfach garkeine Beweise haben, dass das
Tier auch wirklich getötet wurde.
Nach oben Nach unten
http://www.moddb.com/games/rtjp
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Getötete Dinos in den JP-Filmen   Heute um 3:59

Nach oben Nach unten

Getötete Dinos in den JP-Filmen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 2 Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter

Befugnisse in diesem Forum Sie können in diesem Forum nicht antworten
Jurassic Park Fan Forum :: Jurassic Park :: Jurassic Franchise -