StartseiteFAQSuchen...AnmeldenLogin

 

Die Kids von Jurassic Park

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Autor Nachricht
Ian
Fossil
Fossil


Männlich
Alter : 26
Ort : NRW
Anzahl der Beiträge : 5484
Anmeldedatum : 07.10.07
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Die Kids von Jurassic Park   18.01.15 0:37

In einen anderen Thread hat sich eine interessante Diskussion ergeben die meiner Meinung nach einen eigenen Thread verdient.
Alles zum Thema Tim, Lex ,Kelly & Co.

Ian schrieb:
Klar gibt es immer kleinigkeiten die einen nicht passen.
Aber einige Dinge sollte man auch nicht zuviel Gewicht geben.
z.B. wie ich die Szene hasse wie Kelly den Raptor weg kickt. (für mich die schlimmste Szene im ganzen Franchise)
Ich schüttel mir da immer wieder innerlich den Kopf aber schieb es dann wieder bei Seite und genieße
die ganzen positiven Aspekte des Films.

N!ko schrieb:
Echt so schlimm mit Kelly? Ich finde die Szene Okay. Das Tier wurde halt überrascht und mit Wucht weggestoßen.
Kann passieren. Die Tiere sind ja nicht soo inteligent, um gescheit Kelly auszuweichen oder sofort zu ahnen was passiert...
Dagegen hasse ich Eric's Robinson Crusoe getue (incl. T-Rex Pisse auffangen) wie die Pest Laughing

Ich glaube mir geht es nicht mal um den Raptor-Kick an sich
sondern eher an den Bad-Ass den Kelly in dieser Szene raus hängen lies.

Ich hätte es viel besser gefunden wenn man in Kelly eine gewisse
Angst und anschließend eine Überwindung dieser Angst gezeigt hätte
um ihren Vater zu retten.

Aber die Szene schreiht ja nur nach "guck mal wie cool ich diesen Raptor jetzt weg trete".
Alleine diese lässigen Schritte bevor diesen besagten Move... man man man. Mad


Zuletzt von Ian am 07.09.15 14:50 bearbeitet, insgesamt 5 mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
N!ko
Fossil
Fossil


Männlich
Alter : 24
Ort : NRW
Anzahl der Beiträge : 4016
Anmeldedatum : 17.09.08
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Die Kids von Jurassic Park   18.01.15 1:13

Okay, das ist schon verständlich. Ich hab mal die Szene angeschaut
und es sieht mir so aus, als ob sie sich das mal ausrechnet, wie alles klappen könnte.
Am Ende war sie doch völlig neben sich, nach dem Motto: War ich das etwa?
Okay, sagen wir, es war nicht die beste Schauspielerische Leistung, aber genauso
gefällt mir Eric's Bad-Ass getue nicht, also kann ich dich schon verstehen ^^
aber bei ihr kann ich da doch ein Auge zu machen, da ihr das Turnen ja nichts
fremdes für sie ist. (sie war ja bestimmt ne lange Zeit im Turn-Team)...
Nach oben Nach unten
http://www.moddb.com/games/rtjp
Ian
Fossil
Fossil


Männlich
Alter : 26
Ort : NRW
Anzahl der Beiträge : 5484
Anmeldedatum : 07.10.07
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: 1234   18.01.15 1:24

Kelly hatte auch einige positive Momente.
Die Szene mit ihr und Sarah im Zelt fand ich z.B. sehr gelungen
und vor allem authentisch. Die Raptor-Kick Szene ist da genau das gegenteil davon.

Eric in JP/// hatte dagegen so gut wir garnichts authentisches.
Wenn man das Kritisiert habe ich das vollste Verständiss. Wobei
sein Überleben im Truck schon plausiebel ist. Aber für nen Jungen
der warscheinlich den Tod seines "Stiefvaters" direkt oder indirekt
mitbekommen hat und 8 Wochen auf der Sorna fest sitzt mit null Kontakt
zur Außenwelt ist er viel zu wenig traumatisiert. Er verhält sich viel zu normal
und gelassen.

Am besten sind immer noch Lex und Tim. Die sind an Authentizität
und schauspielerischer Darstellung einfach nicht zu toppen.
Wobei ich das erst in den letzten Jahren so wirklich regestriert habe.

Ich bin mal gespannt wie sich die zwei Jungs in Jurassic World schlagen werden.

PS: Ich finde die JP-Kids könnten einen eigenen Thread vertragen. Razz
Nach oben Nach unten
N!ko
Fossil
Fossil


Männlich
Alter : 24
Ort : NRW
Anzahl der Beiträge : 4016
Anmeldedatum : 17.09.08
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Die Kids von Jurassic Park   18.01.15 1:47

Da gebe ich dir Recht, was Kelly betrifft.
Die Hubschrauber Szene am Ende fand ich auch gut.
So stell ich mir es halt vor, wen man Minuten davor
in das Maul eines Raptoren geblickt hat...
Vielleicht wollte Spielbert Kelly in der Turn Szene twas tougher darstellen.
Aber lustig ist, dass die meisten in JPL die Szene hassen,
weil sie einen Raptor auf eine "blöde weise" getötet hat Laughing
Ich fand deine Begründung ja noch sehr gut und die hatte auch Sinn.

Ganz genau. Ich wäre Grant in die Arme gesprungen.
Endlich eine größere Überlebenschance und vorallem
auch noch ein prominenter Retter dazu. Wenn er dann
noch so cool fragt: "Sie sind doch Alan Grant?", ist das
total unglaubwürdig, aber du hast da den Nagel auf den
Kopf gehauen...

Lex und Tim sind auch wirklich die authentischsten.
Man denkt echt manchmal, sie seien in echt Bruder und Schwester,
wenn man sie so beide sieht, oder wie Lex total fertig ist, weil Timmy den
Stromschlag bekam...
Klar, kleine Keilereien hier und da, aber das gehört ja dazu.

Bei Zach und Grey könnte ich es mir vorstellen wie in JP, wobei Grey
der Dino-Kenner ist und sicher das eine oder andere weiss. Wie sich
Zach anstellt, werden wir sehen. Ich denke mal, er wird schon seinem
kleinem Bruder folgen.... Also nur keine typischen clischee zankereien, wo der
eine den anderen verlässt oder so ein Blödsinn...
Nach oben Nach unten
http://www.moddb.com/games/rtjp
Kovu
Fossil
Fossil


Männlich
Alter : 34
Ort : Erde
Anzahl der Beiträge : 3152
Anmeldedatum : 15.02.11
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Die Kids von Jurassic Park   18.01.15 16:38

An Kelly hat mich eigentlich immer nur gestört, wie sie an Bord des Trailers kam. Es war irgendwie motivationslos, wie sie an der Stelle als Ian's Tochter präsentiert wurde, und sich so mir nichts dir nichts gleich im Bus versteckt hat. Das Kind musste einfach mit von der Partie sein, obs jetzt grossartig sinn macht oder nicht.

Trotz aller (zum Teil berechtigter) Kritik muss ich aber auch immer wieder betonen: TLW ist mein favorit im Franchise. Es ist wirklich ein hochwertiges Dinosaurier-Abenteuer und zeigt die Tiere in ihrem natürlichem Umfeld. Sowas gibts für mich kein zweites mal.
Nach oben Nach unten
http://www.terrasco.net
Tim Murphy
Dinosaurier
Dinosaurier


Männlich
Alter : 28
Ort : Ulm
Anzahl der Beiträge : 869
Anmeldedatum : 23.10.12
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: 1234   18.01.15 21:35

Kelly's Attacke war schon echt schlecht. Hab mich letztens mit nem Kumpel darüber unterhalten. Passt irgendwie nie zu Jurassic Park. Und das ist noch der einzige gezeigte Kill im Film.
Nach oben Nach unten
Ian
Fossil
Fossil


Männlich
Alter : 26
Ort : NRW
Anzahl der Beiträge : 5484
Anmeldedatum : 07.10.07
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Die Kids von Jurassic Park   30.08.15 22:54

Die Kids von Jurassic Park sind das erste "Thema der Woche" welches im Rahmen unserer neuen Aktion angekündigt wurde.

Wie schon vor einigen Monaten Disktuiert sind und bleiben Tim & Lex aus Jurassic Park unerreicht was ihre darstellerische Leistung angeht.
Vor allem haben Kelly (TLW) und Eric (JP3) sich mehr oder weniger zu Hassfiguren innerhalb des Franchises entwickelt.
Mit Jurassic World haben wir seid Jurassic Park mal wieder ein geschwister Duo serviert bekommen welches mehr oder weniger
gelungen ist. Zack ist ein relativ unsympatischer Teenager während Gray den kleinen Dino-Nerd unseres kindlichen Ichs wiederspiegelt
der jedoch die angewohnheit hat klugzuscheißen. Razz

Letzten Endes ist der Part der Kids in JW in meinen Augen aber besser gelungen als in TLW & JP3.

Die Frage die ich mir auch noch stelle ist wie es in Zukunft weiter geht?

Kinder waren bisher immer ein gewisser Bestandteil des Franchises
aber wenn man der möglichen Story um Jurassic World 2 im Bezug auf Militär & Co
glauben schenken darf frage ich mich wo man dort Kinder einbringen will.
Sollte man vielleicht in Zukunft mit dieser Tradition brechen und keine Kinder
in die Story inegrieren oder wie seht ihr das?


Oder wie steht ihr überhaupt zu den Kindern im gesamten JP-Franchise?
Nach oben Nach unten
Isla Nublar
Dinosaurier
Dinosaurier


Männlich
Alter : 19
Ort : Mainz
Anzahl der Beiträge : 506
Anmeldedatum : 10.05.14
Verwarnungen : 1/2

BeitragThema: Re: Die Kids von Jurassic Park   31.08.15 10:22

Ich finde die Kinder aus Jurassic Park am Besten. Die Rollen die sie gespielt haben ist ihnen gut gelungen.
Eric aus JP3 kann ich überhaupt nicht leiden, besonders wegen seiner unsympathischen Art. 

Insgesamt finde das die Kinder zum Franchise dazugehören, da in jedem Teil welche vorkamen. Wenn Jurassic World 2 Bezug aufs Militär nimmt, dann sollten sie die Kinder weglassen, da ich mir gar nicht vorstellen kann was für eine Rolle sie dann übernehmen sollen.
Nach oben Nach unten
Diavid
Fossil
Fossil


Männlich
Alter : 25
Anzahl der Beiträge : 2094
Anmeldedatum : 16.04.08
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Die Kids von Jurassic Park   31.08.15 14:22

Was mich an Lex immer gestört hat war, dass sie sich überhaupt nicht für Dinosaurier interessieren zu schien. Und das Obwohl ihr Großvater diesen Park gebaut hat. Selbst als sie im Park war hat sie meistens einfach nur gefragt ob dieser Dino da jetzt gefährlich ist oder nicht. (Gallimimus Szene, Brachiosaurus Szene im Baum)

Tim wurde mir dadurch sympatisch, dass er anscheinend immer Pech hat. (Fällt im Auto die Klippe runter, kriegt einen Stromschlag ab, wird fast vom Skelett erschlagen...)

Kelly: Naja.

Eric aus JP3 fand ich eigentlich ganz cool.

Zach ist eigentlich auch ganz Ok. Eigentlich kommt er unsympatisch rüber, weil ihm die ganze Sache nicht zu interessieren scheint, und weil er seinen kleinen Bruder ärgert.
Aber in dem Alter ist man vlt. in einer Phase in der man andere Sachen im Kopf hat.
Seinen Bruder ärgert er ja nur weil er von Gray auch ein bisschen genervt wird. Aber er hat nicht wirklich was gegen ihn und man hat ja gesehen, dass sie zusammenhalten wenn es ernst wird.

Gray: Das hört sich jetzt ein bisschen fies an: Aber manchmal kam er mir komisch bzw. ein bisschen hyperaktiv / autistisch vor.
Ich weiß nicht wie alt er im Film sein soll, aber in der Realität ist er ja schon 14. Im Film kam er mir vor wie 8.
Vlt. liegt das auch an seiner Synchronstimme, ich weiß es nicht.
Auch ist er mir schon ein bisschen ZU viel Freak. Es gibt ja nichts was er nicht weiß und das in dem Alter. Er redet auch wie ein Wasserfall, und scheint manchmal gar nicht zu merken ob ihm überhaupt einer zuhört.
Was ich bis heute nicht verstehe ist, was er dauernt mit den Zähnen hat?
Da redet er ja mehrmals im Film drüber. Am Ende scheint er ja noch die Zähne vom Indominus zu zählen (?) Und sagt dann "wir brauchen mehr Zähne"! (um ihn zu besiegen)
Abgesehen davon, wie man in so einer Situation anfangen kann Zähne zu zählen und dass dann im Getümmel des Gefechts so hinkriegt: Was hat die "Kampfkraft" eines Dinosauriers mit der Anzahl der Zähne zu tun? Kommt es nicht viel mehr auf Körpermasse, Maulgröße, Beißkraft, und Verhalten an? Vlt. auch noch die Größe und Form der Zähne.. aber die Anzahl finde ich jetzt relativ unerheblich.
Irgendwie versteh ich nicht was das soll, was er sich dabei denkt, oder was die Filmemacher sich dabei gedacht haben.
Nach oben Nach unten
http://www.jpgenesis.de.ki
Ormau
Dino-Ei
Dino-Ei


Männlich
Alter : 33
Ort : Leipzig
Anzahl der Beiträge : 204
Anmeldedatum : 15.03.13
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Die Kids von Jurassic Park   31.08.15 15:15

Ian schrieb:
...wenn man der möglichen Story um Jurassic World 2 im Bezug auf Militär & Co
glauben schenken darf frage ich mich wo man dort Kinder einbringen will.
Sollte man vielleicht in Zukunft mit dieser Tradition brechen und keine Kinder
in die Story inegrieren oder wie seht ihr das?

Da Kinder nunmal alles mit anderen Augen sehen, viellecht sogar Probleme anders lösen würden, wären sie sogar Ideal für JW2. Vielleicht gibts ja nen Kind von einem Militärtyp oder Labortechniker. Da gibts unzälige möglichkeiten.

TLW ist mein Favorit. Kelly stört mich nicht im geringsten, aber man braucht sie auch nicht unbedingt. Der Film hat für mich die düsterste Atmosphäre, die JW2 vielleicht erst erreicht, wenn man die Kinder weg lässt. Sowohl als Darsteller, als auch als Zielgruppe des Films. Daswird nur (nie?) passieren...

"Die Welt gehört in Kinderhände. Dem Trübsinn ein Ende. Wir werden in Grund und Boden gelacht." FSK6
Nach oben Nach unten
N!ko
Fossil
Fossil


Männlich
Alter : 24
Ort : NRW
Anzahl der Beiträge : 4016
Anmeldedatum : 17.09.08
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Die Kids von Jurassic Park   31.08.15 15:56

Diavid schrieb:
Was mich an Lex immer gestört hat war, dass sie sich überhaupt nicht für Dinosaurier interessieren zu schien. Und das Obwohl ihr Großvater diesen Park gebaut hat. Selbst als sie im Park war hat sie meistens einfach nur gefragt ob dieser Dino da jetzt gefährlich ist oder nicht. (Gallimimus Szene, Brachiosaurus Szene im Baum)

Naja, sie ist ein typisches Mädchen, was jetzt nicht
alle Dinosauriernamen kennt. Allerdings war sie begeistert,
als sie einen Saurier sah (Trice) oder als der Dilopho aufgerufen wurde. Sie war genauso jemand
wie Donald oder Malcolm. Keine Dino-Freaks, aber jetzt
nicht den Tieren abgeneigt oder desinteressiert.

Diavid schrieb:

Was ich bis heute nicht verstehe ist, was er dauernt mit den Zähnen hat?
Da redet er ja mehrmals im Film drüber. Am Ende scheint er ja noch die Zähne vom Indominus zu zählen (?) Und sagt dann "wir brauchen mehr Zähne"! (um ihn zu besiegen)
Abgesehen davon, wie man in so einer Situation anfangen kann Zähne zu zählen und dass dann im Getümmel des Gefechts so hinkriegt: Was hat die "Kampfkraft" eines Dinosauriers mit der Anzahl der Zähne zu tun? Kommt es nicht viel mehr auf Körpermasse, Maulgröße, Beißkraft, und Verhalten an? Vlt. auch noch die Größe und Form der Zähne.. aber die Anzahl finde ich jetzt relativ unerheblich.
Irgendwie versteh ich nicht was das soll, was er sich dabei denkt, oder was die Filmemacher sich dabei gedacht haben.

Hast du Rain Man gesehen? Wink Dustin Hoffman konnte
das auch prima mit dem zählen. Ich glaube
Trevorrow sagte, das der Junge Autist ist.
Es ist das "more teeth" Konzept. Wärend des Filmes
spielte das ja immer eine Rolle und es macht schon
Sinn, wenn ein autistisches Kind, dem Zuschauer
sagt, wie viel Zähne da draußen sind. Dann weiß er
z.T. auch was jeder mit "more teeth" meint. In der Buch
Version hat der I-Rex um die 76 Zähne. Außerdem wollte man
vielleicht auch etwas Mitgefühl für Gray haben.
Nach oben Nach unten
http://www.moddb.com/games/rtjp
Kovu
Fossil
Fossil


Männlich
Alter : 34
Ort : Erde
Anzahl der Beiträge : 3152
Anmeldedatum : 15.02.11
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Die Kids von Jurassic Park   31.08.15 17:57

^ ich kann mich nicht wirklich daran erinnern, dass jemals gesagt wurde Gray wäre Autist. Wobei auch das nicht ausschliesst, dass es eine milde Form von Autismus (es gibt viele Autisten, die ganz normal unter uns Leben, ohne dass wir ihre Besonderheit mitkriegen) oder einfach sonst nur Begabung ist (auch ich habe einen alten Schulkameraden der schon in der 1. Klasse viel mehr wusste und rechnen konnte als der Rest von uns).

Aber die ganze Zähne-Rechnerei war schon ziemlich doof...


Edit:

Wie es scheint sollte Gray wirklich mal 'Autist' sein, es wurde dann aber weggelassen?

http://fromdirectorstevenspielberg.tumblr.com/post/121597852620/lets-talk-about-jurassic-world-autism-and
Nach oben Nach unten
http://www.terrasco.net
JaegerFloh
Fossil
Fossil


Männlich
Alter : 30
Anzahl der Beiträge : 1784
Anmeldedatum : 30.10.12
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Die Kids von Jurassic Park   31.08.15 18:47

Dann geb ich jetzt auch mal meinen Senf dazu Wink übrigens Klasse Aktion mit dem "Thema der Woche"

Lex und Tim find ich auch sehr gut gelungen und passen absolut in den Jurassic Park. Sie sind eben das Zielpublikum und genauso sind sie auch rübergekommen.
Bei TLW und Kelly fand ich es schon immer unpassend, das sie komplett dunkelhäutig ist (nicht falsch verstehen) aber das ist schon sehr untypisch für eine Tochter eines weißen. Ab den Moment wo sie "Dad" rufend um den Van kommt, denk ich jedesmal "Oh mann, Achja" aber dann im Laufe des Films geht es dann wieder und ich finde sie nicht so schlimm bis auf die Stelle wo sie sagt "Die wollen hier glaub ich einen neuen Park aufbauen" naja das ist schon sehr doof von ihr gedacht.

Die Kirbys in JP3 find ich allesamt nervig und auch Eric, aber leider gibt der ganze Film ohne ihn noch weniger Sinn Wink

Zach und Gray find ich wie Lex und Tim auch sehr gelungen, Zach ist halt der typische Teenager und dieses geflirte ist zwar anstrengend aber ok, könnte auch etwas weniger dargestellt werden.
Das Gray Autist sein soll kommt für mich nicht so rüber, obwohl ich diese Zähne zählerei schon merkwürdig finde. Ansonsten Super Charakter der jedes kleine Kind in uns widerspiegelt.
Nach oben Nach unten
http://youtube.de/JaegerFloh
N!ko
Fossil
Fossil


Männlich
Alter : 24
Ort : NRW
Anzahl der Beiträge : 4016
Anmeldedatum : 17.09.08
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Die Kids von Jurassic Park   31.08.15 19:04

@Kovu
Ich glaube mich zu erinnern, dass es eines dieser längeren Empire interviews mit ihm
war, wo Trevorrow erwähnte, dass Gray gewisse autistische Züge aufweist.
Lustigerweise erwähnte Ty Simpkins, das Gray ursprünglich Autist sei, sie es aber
aus dem Script gestrichen haben, was eigl. komisch ist, weil er manchmal
echt solchte Züge hat. (Vor allem dieses ganze Zähnezählen
[Beim Mosa oder auch beim Endkampf]). Kann sein, dass sie nicht im Film
näher darauf eingehen wollten, aber die gewissen Züge beibehalten wurden,
sodass man es sich selber denken kann.

@JaegerFloh
Das mit der Hautfarbe ist möglich, dass der Vater weiß ist und die Tochter schwarz ist.
Sind halt die Gene.. Es ist möglich das bei einem Rassengemischtem Paar ein schwarzes, weißes,
oder gemischtes Kind dabei rauskommt. Wink
Nach oben Nach unten
http://www.moddb.com/games/rtjp
Kovu
Fossil
Fossil


Männlich
Alter : 34
Ort : Erde
Anzahl der Beiträge : 3152
Anmeldedatum : 15.02.11
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Die Kids von Jurassic Park   31.08.15 19:20

^ Ich denke sie wollten ihn demnach einfach lieber im 'Zielpublikum-Schema' haben - ein normaler Dinosaurier-begeisterter Junge eben. Die Autismus-Sache wäre im sonst schon sehr überladenen Film wohl zu kompliziert gewesen (man hat ja überhaupt zu viel angerissen, was nicht zu ende gebracht wurde [scheidende Eltern, Owen+Claire etc]).
Nach oben Nach unten
http://www.terrasco.net
N!ko
Fossil
Fossil


Männlich
Alter : 24
Ort : NRW
Anzahl der Beiträge : 4016
Anmeldedatum : 17.09.08
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Die Kids von Jurassic Park   31.08.15 19:50

^ Nur das er nicht so wie ein "typischer" Dinosaurierbegeisterter rüberkommt, wie z.B. Tim.
Gray wird schon z.T. zu hyperintelligent dargestellt, aber andererseits fragt er komische Fragen,
wie schwer die Insel ist oder zählt die Zähne.
Das mit der Scheidung find ich ist in Ordnung. Man sieht hier, wie es Gray mitnimmt und finde es
authentisch. Nicht alle Kinder stecken sowas einfach so weg.
Gut von Spielberg, dass er den Dialog von Hammond mit der Scheidung rausnahm,
weil Lex und Tim einfach nicht so rüberkommen.
Nach oben Nach unten
http://www.moddb.com/games/rtjp
Kovu
Fossil
Fossil


Männlich
Alter : 34
Ort : Erde
Anzahl der Beiträge : 3152
Anmeldedatum : 15.02.11
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Die Kids von Jurassic Park   31.08.15 19:54

^ also... ja. Ich fand diese Einzelheiten im Film eher unpassend. Zumindest hat es sich so angefühlt als ob da jeweils mehr kommen müsste - was dann nicht passiert ist.
Nach oben Nach unten
http://www.terrasco.net
N!ko
Fossil
Fossil


Männlich
Alter : 24
Ort : NRW
Anzahl der Beiträge : 4016
Anmeldedatum : 17.09.08
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Die Kids von Jurassic Park   31.08.15 20:08

Ich fand das in Ordnung. Ich meine, die Eltern lassen sich scheiden und
die Kinder nehmen das unterschiedlich auf. Da muss man ja nichts mehreres Wissen.
Nach oben Nach unten
http://www.moddb.com/games/rtjp
JaegerFloh
Fossil
Fossil


Männlich
Alter : 30
Anzahl der Beiträge : 1784
Anmeldedatum : 30.10.12
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Die Kids von Jurassic Park   31.08.15 20:25

N!ko schrieb:

Das mit der Hautfarbe ist möglich, dass der Vater weiß ist und die Tochter schwarz ist.
Sind halt die Gene.. Es ist möglich das bei einem Rassengemischtem Paar ein schwarzes, weißes,
oder gemischtes Kind dabei rauskommt. Wink

Ja das ist richtig, dagegen ist auch nichts einzuwenden nur mein damaliges Ich mit 11 Jahren fande das unrealistisch Very Happy
Nach oben Nach unten
http://youtube.de/JaegerFloh
Ian
Fossil
Fossil


Männlich
Alter : 26
Ort : NRW
Anzahl der Beiträge : 5484
Anmeldedatum : 07.10.07
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Die Kids von Jurassic Park   31.08.15 22:46

Ja das mit den Zähne zählen fand ich auch etwas schräg.
Aber darüber kann ich gut hinweg sehen.

Was ich im übrigen auch noch sehr gut fand ist die Tatsache dass man Lex und Tim doch
noch etwas anders Dargestellt hat wie im Buch wo Tim der ältere ist und Lex die jüngere.
Außerdem war Tim dort das Dino-Genie und auch ein Ass am Computer. Lex hatte keine
dieser Eigenschaften und hat im Buch eigentlich nur genervt. Die Lösung im Film ist jedenfalls
gut aufegangen.

Was Kelly noch angeht... Spielberg hat es jedenfalls nicht gebacken bekommen eine glaubhafte sowie
interessante Vater-Tochter-Beziehung in den Film zu integrieren was mich zu folgenes bringt...

Jess Harding & Gerry Harding aus Telltale's Jurassic Park Game. So sieht eine gut geschriebene Geschichte
zwischen Vater und Tochter aus. Die Schreiber des Games haben hier meiner Meinung nach das geschafft
wo Spielberg in TLW gescheitert ist. Vor allem würde ich Jess im JP-Kids Ranking auf Platz 2 (hinter Tim & Lex)
setzen weil sie einfach viel besser in die Story integriert wurde als Kelly oder Eric. Und das obwohl es nur eine
Computer-Figur ist.
Nach oben Nach unten
N!ko
Fossil
Fossil


Männlich
Alter : 24
Ort : NRW
Anzahl der Beiträge : 4016
Anmeldedatum : 17.09.08
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Die Kids von Jurassic Park   31.08.15 23:47

Du findest die Vater-Tochter Beziehung in JPTG besser als Malcolm und Kelly?
Ich finde, beide sind total identisch:
- Vater und Tochter hatten ein gestörtes Verhältniss,
- Vater hat garkeine Zeit für seine Tochter.
- Beide Väter scheinen ein wenig panisch zu sein.
- Beide Töchter argumentieren mit ihren Vätern.
mich erinnerten Gerry und Jess sehr an Ian und Kelly.

Was Jess angeht: Sie ging mir eh immer mega auf den Sack.
Ich weiss nicht warum, aber den Charakter mag ich einfach nicht.
Da find ich Kelly deutlich besser.
Nach oben Nach unten
http://www.moddb.com/games/rtjp
Ian
Fossil
Fossil


Männlich
Alter : 26
Ort : NRW
Anzahl der Beiträge : 5484
Anmeldedatum : 07.10.07
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Die Kids von Jurassic Park   31.08.15 23:57

Das meinte ich ja. Das Verhältniss ist identisch aber wurde im Game meiner Meinung nach viel besser dargestellt
und war irgendwo auch ein wichtiger Bestandteil der Story wärend Kelly eigentlich die ganze Zeit über nur
ein Anhängsel war. Man hätte sie aus dem Film nehmen können und es wäre kaum jemanden aufgefallen.
Nach oben Nach unten
N!ko
Fossil
Fossil


Männlich
Alter : 24
Ort : NRW
Anzahl der Beiträge : 4016
Anmeldedatum : 17.09.08
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Die Kids von Jurassic Park   01.09.15 0:54

Kelly war gut, um mal die führsorgliche Seite in Malcolm zu sehen.
Ohne sie, wäre er nur ein einfacher nörgler.
Da Malcolm schon ein eigener Charakter für sich war, (Im Gegensatz zu Gerry)
war es nicht nötig, ihn jetzt in irgendwelche "Familiendramen" zu vertiefen.
Ich muss wirklich zugeben, dass TLW eben ein Teil ist, der die Ethik der Tiere anspricht.
Das sagten auch David Koepp und Steven Spielberg. Da hat so ne Familienstory m.M.n
keinen großen Sinn. Eher hätte dieses Verhältniss für JP/// besser gepasst, da beide ein
ähnliches Grundkonzept haben (Rettungsaktion und Familie).
Deswegen hatte man dieses "Verhältniss" auch am Anfang von TLW  
kurz besprochen und ich finde, es reichte vollkommen aus. Denn Malcolm beweiste ja,
dass ihm seine Tochter wichtig ist, obwohl man ja immer das Gefühl hatte, dass es nicht stimmt.

Malcolm sollte im alten Script vieeel pessimistischer rüberkommen. Ja schon fast
nervig. Wenn ihn sogar Roland zusammengestaucht hätte, bin ich froh, dass sie das verworfen haben.
Wärend des Marsches zweifelt nähmlich Malcolm, dass er in der Lage ist
überhaupt für Kelly zu sorgen, obwohl ihre Mutter sie ihm gab. Kelly hat das gehört
und es gibt dann ein wenig Drama usw. Malcolm sollte sich am Ende entscheiden, ob er Kelly
oder die Videodokumentation retten soll.
Deswegen find ich das so gut, eben weil es simpel ist. Ich kann mir soetwas auch im
wahrem Leben vorstellen - Denn wärend einer Überlebenssituation gibt es keine Zeit
für so ein Familiendrama.
Nach oben Nach unten
http://www.moddb.com/games/rtjp
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Die Kids von Jurassic Park   Heute um 17:00

Nach oben Nach unten

Die Kids von Jurassic Park

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem Forum Sie können in diesem Forum nicht antworten
Jurassic Park Fan Forum :: Jurassic Park :: Jurassic Franchise -