StartseiteFAQSuchen...AnmeldenLogin

 

Der Hobbit / Herr der Ringe - Thread

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Autor Nachricht
Robert Muldoon
Parkwächter
Parkwächter


Männlich
Alter : 33
Ort : Braunschweig
Anzahl der Beiträge : 7403
Anmeldedatum : 24.09.07
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Der Hobbit / Herr der Ringe - Thread   12.12.13 18:50

Gerade in der Zeitung einen Artikel über den Film gelesen und der Reporter schreibt "der Drache Smaug sei hervorragend animiert".
Na da bin ich ja mal gespannt Smile
Nach oben Nach unten
JaegerFloh
Fossil
Fossil


Männlich
Alter : 30
Anzahl der Beiträge : 1784
Anmeldedatum : 30.10.12
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Der Hobbit / Herr der Ringe - Thread   12.12.13 20:56

Ich kann den Film morgen anschauen, hab 2 Karten vorbestellt und gerade per Mail erfahren das freie Platzwahl ist und man doch bitte früh genug da sein sollte. Ich bin echt gespannt.
Man liest ja bislang nur gutes über den Film.
Den ersten Teil fnd ich schon super, mich hat auch leider die Synchro von Gandalf gestört, aber lässt sich ja leider nicht ändern.
Nach oben Nach unten
http://youtube.de/JaegerFloh
Robert Muldoon
Parkwächter
Parkwächter


Männlich
Alter : 33
Ort : Braunschweig
Anzahl der Beiträge : 7403
Anmeldedatum : 24.09.07
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Der Hobbit / Herr der Ringe - Thread   12.12.13 21:05

Sicherlich ist es etwas blöd das er einen anderen Sprecher hat (was sich nunmal wirklich nicht ändern läßt) aber ich finde der hat seine Sache gut gemacht und ich könnte mir eigentlich nicht vorstellen wer das besser hätte machen sollen!
Auch die restliche Synchro finde ich nicht viel schlechter wie bei HdR.
Ich bin aber mal gespannt ob man im Vergleich zum Trailer die Stimme bzw. die Art wie er spricht, von Thranduil noch etwas ändert. Das klang im Trailer wirklich sehr merkwürdig und wirkte doch irgendwie lieblos.

Ich habe aber schon von vielen die Kritik gelesen das die meisten Sprecher im deutschen bei dem ersten Teil sehr übertrieben gesprochen haben sollen, bzw. es oft nicht zu den Gesten/der Körpersprache passte. Ich kann das nicht ganz nachvollziehen.
Nach oben Nach unten
JaegerFloh
Fossil
Fossil


Männlich
Alter : 30
Anzahl der Beiträge : 1784
Anmeldedatum : 30.10.12
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Der Hobbit / Herr der Ringe - Thread   12.12.13 21:12

Robert Muldoon schrieb:
Sicherlich ist es etwas blöd das er einen anderen Sprecher hat (was sich nunmal wirklich nicht ändern läßt) aber ich finde der hat seine Sache gut gemacht und ich könnte mir eigentlich nicht vorstellen wer das besser hätte machen sollen!

Der neue Synchronsprecher hat schon ne ähnliche Stimme, fand es jetzt auch nicht sonderlich schlimm. Nur manchmal hat er etwas genuschelt Wink
Ich hoffe das es etwas deutlicher im zweiten Teil besser ist.
Nach oben Nach unten
http://youtube.de/JaegerFloh
Dino-Dingsda
-GESPERRT-


Männlich
Alter : 22
Anzahl der Beiträge : 234
Anmeldedatum : 25.07.11
Verwarnungen : 2/2

BeitragThema: Re: Der Hobbit / Herr der Ringe - Thread   13.12.13 1:43

Ganz ehrlich: wenn ich nicht vorher gehört hätte, dass der alte Sprecher von Gandalf verstorben ist, hätte ich in "Der Hobbit: eine unerwartete Reise" den Unterschied allein vom Hören gar nicht erkannt. Ich finde das hat der neue Sprecher sehr gut gemacht. Very Happy 

Ich gehe am Dienstag ins Kino. War auch beim ersten Teil im Kino und habe es nicht bereut. Der zweite kann eigentlich nur besser werden, schon allein wegen Legolas und dem Drachen. Cool 
Ich hab sogar irgendwo gelesen, dass vor dem Film der Godzilla Trailer gezeigt werden soll. Stimmt das? Shocked 
Nach oben Nach unten
Nick
Fossil
Fossil


Männlich
Alter : 23
Ort : Where The Streets Have No Name
Anzahl der Beiträge : 5525
Anmeldedatum : 14.10.07
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Der Hobbit / Herr der Ringe - Thread   15.12.13 0:01

Komme grad aus dem Kino..die gute Nachricht: Der Film ist nicht so 'n Mist wie Teil 1. Die schlechte: Mist ist er immer noch. Ich weiß schon wieder gar nicht wo ich anfangen soll.

Fangen wir mal mit der Technik an. Hoffentlich setzt sich HFR niemals durch. Dadurch entsteht so ein dermaßen hektischer Bildablauf, das ich es schier nicht ausgehalten hab. Ausserdem nimmt diese vermeintliche "Realität" total was vom Filmgefühl. Das ist sicherlich zu einem bestimmten Grad eine subjektive Einschätzung, allerdings glaube ich, dass mir da ein paar Leute Recht geben werden.

Kommen wir zum Film. Der Film war wieder total aufgebläht. Wenn man denkt, dass da nachher im Extended Cut noch eine halbe Stunde dazukommt..Neee..Unnötig. Die Synchronfassung habe ich auch wieder zu bemängeln, allerdings nicht in dem gleichen Maße wie bei Teil 1. Gandalfs Rolle ist ja eh etwas kleiner als im ersten Teil, deshalb stört mich seine neue Stimme diesmal nicht so. Aber mal ehrlich. Wenn man Herr der Ringe kennt, Herr der Ringe und Mittelerde im Blut hat, dann kann ich nicht verstehen, wie man nichtmal MERKT, dass McKellen eine neue Stimme hat. Sehr suspekt. Allerdings gibt es doch wieder 2 Personen die ich echt schlecht synchronisiert fand. Zum einen ist das Thranduil, der meiner Meinung nach einfach eine viel zu jugendliche Stimme hat. Da hat sein Sohn, Legolas (zu dem komm ich später noch), eine erwachsenere, reifere Stimme. Und zweitens natürlich Smaug, mit seiner pädophilen Stimme. Ich hätte mir eher eine gespenstische, vielleicht verzerrte Stimme, oder sowas ähnliches gewünscht. Bei 'nem Drachen kann man schon ein bisschen einfallsreicher sein, diese tiefe Stimme passt meiner Meinung nach nicht so gut.

Beorn dagegen fand ich zum Beispiel super synchronisiert. Leider sieht man von dem im Film eher wenig, was ich schade find, da er im Buch echt ein super Charakter ist. Dafür wurden andere Rollen total aufgebläht, beziehungsweise teilweise ja sogar erfunden. Womit ich zum nächsten Kritikpunkt komme. Natürlich ist Legolas ein cooler Charakter. Aber wieso kann man sich nicht einfach an Tolkiens Vorlage halten. Die Story beeinflussen er und sein erfundener Counterpart Tauriel nicht wirklich. Ein Schelm wer denkt, dass man mit Bloom nur mehr Leute ins Kino locken wollte.

Jetzt komm ich zu meinem Hauptkritikpunkt. Das Design, bzw. die Effekte etc.
Der CGI Anteil ist zwar etwas zurückgeschraubt worden und die Effekte sehen auch marginal besser aus, aber das geht einfach um einiges professioneller. Smaug sieht z.B. in ruhigeren Szenen recht akzeptabel aus, aber sobald groß Bewegung in die Szene kommt, sind da wieder die gleichen CGI-Schwächen wie in Teil 1. Es gibt zwar wieder einige wunderschöne Landschaftsszenen, die machen einen aber tatsächlich eher wehmütig. Wenn Tauriel am Eilend steht ist das so ein beeindruckendes Bild, aber wenn die nächste Szene dann wieder 95% Greenscreen ist, versaut es die ganze Atmosphäre einfach wieder. Die am schlechtesten animierte Szene ist Legolas auf seinem Pferd
Spoiler:
 
. Das sieht tatsächlich ungefähr so aus wie das Opening von The Legend of Zelda: Ocarina of Time fürs Nintendo 64. Peter Jackson, wieso, WIESO muss man Pferde animieren?`Verstehe ich nicht. Was bei mir auch wieder für fast schon Entsetzen gesorgt hat, ist Bolg. Seine Szenen sind ganz in einer super aussehenden Rüstung und Maske aufgenommen worden und was macht man daraus? Die Maske schneidet man raus und fügt ein neues CGI Gesicht ein. Sieht im Endeffekt dann genau so enttäuschend aus wie Azog. Sowas versteh ich einfach nicht.

Dann der Soundtrack. Ähm. Hat Howard Shore dafür Geld bekommen? Im Endeffekt sind das nur Zusammenschnitte aus Herr der Ringe (wirklich fast die ganze Zeit) und ein klein wenig aus An Unexpected Journey. Man kann nicht glauben, dass die Person, die so geniale Themen wie in Herr der Ringe verfasst hat, so einen Mist zusammenproduziert. Vielleicht kommt deswegen auch nie wirklich so das alte Mittelerdegefühl auf. Die Musik hat da schon 'nen großen Einfluss find ich.

Zuletzt dann noch der "Spannungsbogen" des Films. Am Anfang ist der Film total hektisch und actionreich, dann kommt eine gute Stunde gepflegte Langeweile und am Schluss gibt's dann wieder non-stop-action a la JP3. Und die "langweilige" Phase in der Mitte ist einfach nicht das selbe wie der Prolog in Herr der Ringe über das Auenland zum Beispiel. Keine Atmosphäre.

Positiv anzumerken ist, dass wenigstens die zum Teil dämliche Komik des Vorgängers weggelassen wurde. Gut so.

Im Endeffekt kommt der Film bei mir etwas besser weg als der Vorgänger.

6/10

Für den dritten Teil sind jetzt schätze ich noch ca. 50 Seiten Buch übrig. Denke man kann sich auf den absoluten Actionoverkill in Teil 3 einstellen. Aber das ist ja das, was die Leute heutzutage sehen wollen.
Nach oben Nach unten
Dr. Goldblum
Dino-Ei
Dino-Ei


Weiblich
Alter : 21
Ort : im Jurassic Park
Anzahl der Beiträge : 215
Anmeldedatum : 10.09.13
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Der Hobbit / Herr der Ringe - Thread   15.12.13 11:24

So, dann poste ich auch mal meine Eindrücke vom Film.

Zuerst: Nick, ich stimme dir zu, dass HFR nicht die beste Technik ist. Man muss sich erst mal dran gewöhnen. Die Kampfszenen waren wirklich viel zu schnell, aber dafür was das Bild schön scharf Wink

Ich fand Smaug - im Gegensatz zu dir - ziemlich genial gemacht. Klar kommt die Synchro nicht an das Original heran, aber man hätte definitiv eine schlimmere Stimme nehmen können. Und die Animation fand ich auch klasse. Ein richtig furchteinflößender Drache. Dem möcht ich nicht begegnen. Allerdings fand ich die Kampfszene der Zwerge mit Smaug ein wenig zu lang. Das hätte man gut kürzen können.

Die Story zieht sich ziemlich ewig und manchmal ist sie so weit ausgedehnt, dass es schon langweilig wirkt. 3 Stunden hätten es meiner Meinung nach nicht sein müssen, gute zwei hätten vollkommen gereicht. Aber gut, so ist es jetzt nun mal. 182 Minuten ist aber definitiv zu krass.

Zur Landschaft - atemberaubend. Ich wär am liebsten direkt durch die Leinwand gesprungen, um auch in der wunderschönen Welt von Mittelerde zu landen, aber das ging leider nicht. Okay, Spaß beiseite. Wirklich tolle Landschaftsaufnahmen.

Was ich etwas doof fand, war, dass Legolas erstens so arrogant rüberkam und dass er zweitens an Tauriel interessiert war. Das passt so gar nicht! Dagegen fand ich die Idee der Tauriel-Kili-Romanze ganz nett, auch wenn sie nicht unbedingt hätte sein müssen.

Alles in allem - ich fand den ersten Hobbit-Teil besser, wohl hauptsächlich wegen der Story. Aber ich bin schon auf den dritten Teil gespannt ... sind ja nicht mehr so viele Buchseiten übrig. Ob es wohl wieder drei Stunden werden? (Arg viel mehr als Kampf ist ja nicht mehr übrig Laughing )

@DinoDingsda: Bei mir kam kein Godzilla-Trailer Wink 
Nach oben Nach unten
Robert Muldoon
Parkwächter
Parkwächter


Männlich
Alter : 33
Ort : Braunschweig
Anzahl der Beiträge : 7403
Anmeldedatum : 24.09.07
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Der Hobbit / Herr der Ringe - Thread   16.12.13 10:56

Also ich bin noch total hin und her gerissen was den Film angeht. Ich schwanke zwischen Begeisterung und Enttäuschung!
Ja ziemlich krasse Gegensätze, ich weiß, aber der Film spaltet mich irgendwie sehr!
Ich kann auf jeden Fall viele Kritikpunkte von Nick genauso nachvollziehen!
Aber der Reihe nach.
Im Kino angekommen waren wir wieder sehr überrascht wie voll es da war. Das letzte mal war es so voll.. ja beim letzten Hobbit Film. Und davor eigentlich nur bei Harry Potter. An den Kassen super lange Schlangen, aber da wir unsere Karten ja im Vorverkauf besorgt hatten mussten wir uns "nur" beim Einlass anstellen.
Aber auch hier eine sehr lange Schlange, das gab es vorher noch nie. Es wurden extra Aushilfen eingestellt um die Massen an Menschen durch den Einlass zu bekommen Shocked
Dann das gleiche Bild wie letztes Jahr, 8 Kinosäle und in 7 davon lief der Hobbit!

Nun aber zum Film. Gleich ziemlich zu Anfang wurde ich wirklich sehr enttäuscht und eigentlich war der Film da für mich schon fast gelaufen Evil or Very Mad denn:

Spoiler:
 

Nachdem ich diese erste große Enttäuschung etwas verdaut hatte und wieder im Film drin war, viel mir einiges auf was auch Nick angesprochen hat!
Zum 3D und HFR kann ich nichts sagen, da ich den Film zum Glück in 2D sehen konnte.
Aber wieder stößt mir die CGI Technik sehr sauer auf! Sie wurde wie im ersten Teil auch viel zu übertrieben eingesetzt und wirkt auch noch recht billig!
Die Orks und vor allem Bolg sehen einfach zu animiert, zu künstlich aus! Warum hat man aus Bolg denn jetzt genau so ein "CGI-Monster" wie Azog gemacht? Mir völlig unverständlich.
Wo sind die tollen Masken und Kostüme aus HdR hin?
Smaug hat mich in den ersten Momenten sehr positiv überrascht was das Design angeht, aber in bewegten, schnellen Szenen wurde dieser gute Eindruck dann wieder zunichte gemacht!
Die Stimme von Smaug... ja die Stimme... das ist so eine Sache. Ich fand sie eigentlich ganz gut, und finde es ist auch wirklich sehr schwer so einem Ungetüm die "richtige" Stimme zu geben. Ich war im großen und ganzen zufrieden.
Wo wir gerade bei Stimmen sind, ja auch bei Thranduil war ich etwas gespalten was die Stimme angeht. Sie passt nicht so wirklich, ist aber um längen besser wie noch im Trailer. Ich weiß nicht genau ob es ein ganz anderer Sprecher ist oder ob nur die Betonungen anders sind. Aber auf jeden fall besser wie erwartet!

Kommen wir zu Legolas. Warum und weshalb? Was hat der in diesem Film zu suchen? Nicht nur das meiner Meinung nach, mit der sehr aroganten Darstellung von ihm, irgendwie das ganze Bild das man durch HdR von ihm hatte, zerstört wurde, nein er passt halt einfach nicht darein. Total überflüssig, genau wie Tauriel die man wohl nur wegen

Spoiler:
 

Und überhaupt erreichen die Zwerge den Berg irgendwie viel zu schnell. Das hat im Buch alles viel länger gedauert.
Mir fehlte irgendwie etwas die "Tiefe" im Film.

Spoiler:
 

Ich wollte eigentlich noch viel mehr schreiben, aber ich denke dazu müsste ich den Film noch einmal sehen. Das sind jetzt so die Sachen gewesen die mir auf Anhieb gleich wieder eingefallen sind.
Ich finde es schade was man aus dem ganzen gemacht hat. Wenn man das mit Hdr vergleicht der ja jetzt um einiges älter ist, dann versteht man das eigentlich nicht... warum hat man sich damals so viel Mühe gegeben und die Masken und Kostüme mit viel Liebe gestaltet, und nun wird alles recht "billig" animiert?
Das stört die ganze Atmosphäre des Films. Wie Nick schon sagte, warum muss man bitte ein Pferd animieren?

Das wir uns nicht falsch verstehen, die beiden Filme sind gut, aber leider nicht die Meisterwerke die sie hätten werden können! Leider!
Bei HdR bin ich aus dem Kino gegangen und war total "platt" wie toll man das ganze umgesetzt hat, und hier bin ich hin und her gerissen und bin auch irgendwie enttäuscht.
Aber es gibt auch irgendwas was mich diesen Film nicht einfach "schlecht finden" läßt. Ich weiß nicht genau was.. Trotz der ganzen miesen CGI Technik kommt halt doch ab und zu das "Mittelerde-Gefühl" auf und das zieht einen dann halt doch in seinen Bann.

Interessant war übrigens die Pause im Film. Die eine Hälfte der Leute im Saal holte sofort! ihr Smartphone heraus um die neuesten Meldungen auf Facebook zu verfolgen (ist ja auch blöd wenn man mal etwas über 2 Stunden nicht auf dem laufenden ist Rolling Eyes ) und die andere Hälfte diskutierte über den Film und da vor allem über die Szene mit Beorn. Da hatten sich wohl einige Leute mehr von versprochen.

Aber ich muss mir den Film wirklich noch mal ansehen. Den ersten Teil fand ich dann später als ich ihn auf DVD gesehen habe auch irgendwie besser als beim ersten mal im Kino.
Nach oben Nach unten
Ian
Fossil
Fossil


Männlich
Alter : 26
Ort : NRW
Anzahl der Beiträge : 5484
Anmeldedatum : 07.10.07
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Der Hobbit / Herr der Ringe - Thread   16.12.13 16:50

@ Robert

Ich hab zwar den Film noch nicht gesehen (erst Mittwoch)
aber Peter Jackson hatte sich da mal zur Darstellung von Legolas
geäußert und sagte sowas wie "am Ende des Dritten Teils wird er
dann zu dem Legolas wie wir ihn in HdR kennen". Er will hier also sowas wie eine
Charakterentwicklung zeigen.

Und deiner Meinung nach waren sie zu schnell beim Erebor?
Naja am Ende des Ersten Teils konnten sie ihn immerhin schon
sehen also warum sollte es noch so lange dauern? Naja
ich werde mir dann am Mittwoch auch ein Bild davon machen.
Nach oben Nach unten
Robert Muldoon
Parkwächter
Parkwächter


Männlich
Alter : 33
Ort : Braunschweig
Anzahl der Beiträge : 7403
Anmeldedatum : 24.09.07
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Der Hobbit / Herr der Ringe - Thread   16.12.13 17:00

Das mit Legolas und seiner Entwicklung ist interessant, das wusste ich vorher nicht. Wenn das so ist, dann wäre es in Ordnung, weil dann nicht dieser krasse Gegensatz zwischen seiner Rolle im Hobbit und in HdR wäre.
Trotzdem weiß ich nicht warum man ihn in den Film eingebaut hat. Vielleicht wollte man halt gerne noch ein bekanntes Gesicht dabei haben?!

Also ich war der Meinung das der Aufenthalt der Zwerge in der Seestadt im Buch eine viel längere Zeit war.
Ich meinte also nicht den Weg an sich, sondern die Zwischenzeit zwischen Ankunft in der Seestadt und dem Aufbruch Richtung Erebor.
Aber auf der anderen Seite, wie soll man diese Zeit sinnvoll darstellen ohne das es langweilig wird.
Ich bin schon gespannt was du zu dem Film sagst. Wenn noch nicht "alle" ihn gesehen haben dann lässt sich immer etwas schwierig darüber diskutieren.

Da werden wir ja Donnerstag im Chat einiges zu besprechen haben Laughing
Nach oben Nach unten
Ian
Fossil
Fossil


Männlich
Alter : 26
Ort : NRW
Anzahl der Beiträge : 5484
Anmeldedatum : 07.10.07
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Der Hobbit / Herr der Ringe - Thread   16.12.13 17:05

Ja da freue ich mich schon drauf.  Very Happy 
Nach oben Nach unten
Robert Muldoon
Parkwächter
Parkwächter


Männlich
Alter : 33
Ort : Braunschweig
Anzahl der Beiträge : 7403
Anmeldedatum : 24.09.07
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Der Hobbit / Herr der Ringe - Thread   16.12.13 18:02

Ich habe gerade eine Kritik zum Film gefunden und auch wenn ich die Meinung des Autors über den Film nicht teilen kann, so stimme ich hier vollkommen zu:

Zitat :
Konnte der Vorgänger mich trotz ähnlicher dramaturgischer Schwächen noch mit seiner Optik begeistern, verstärkt das Übermaß an CGI im Falle des aktuellen Hobbit-Films nur noch mein Gefühl, einem schlecht geschriebenen Computerspiel beizuwohnen. Von ein paar gewohnt eindrucksvollen Landschaftsaufnahmen abgesehen, scheinen doch die meisten Kulissen eher dem Green Screen zu entspringen. Insbesondere in den Kampfszenen sehe ich keine Menschen mehr, sondern lediglich Avatare, deren Schicksal mich eben nicht mehr tangiert als das von Super Mario. Dass die Notlage-Rettung-Dramaturgie keinen Raum für Charakterentwicklung lässt, kommt hier erschwerend hinzu. Dies ist selbstredend eine sehr subjektive Empfindung, aber ich persönlich bin einfach CGI-satt. Der Drache Smaug kann noch so gut gelungen sein (auch wenn er ohne die Stimme von Benedict Cumberbatch sicher nur halb so genial wäre), ich habe einfach keine Lust mehr, mir Computeranimationen anzusehen. Ich will Schauspieler. Ich will eine Kamera, der es gelingt, der Realität Magie abzugewinnen, die mich Dinge neu oder doch zumindest anders sehen lässt als es meine alltägliche Beobachtung kann. Der Hobbit – Smaugs Einöde zeigt eindrucksvoll, wie viel das Medium Film verliert, wenn es zu einer Technik- und Stunt-Spielerei verkommt. Zu Beginn finden wir das noch aufregend, aber irgendwann wird uns schmerzlich bewusst, dass hinter all dem filmtechnischen Fortschritt einfach oft die Seele fehlt.

Quelle:
http://www.filmosophie.com/hobbit-smaugs-einoede-und-tod-fantasie/
Nach oben Nach unten
JaegerFloh
Fossil
Fossil


Männlich
Alter : 30
Anzahl der Beiträge : 1784
Anmeldedatum : 30.10.12
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Der Hobbit / Herr der Ringe - Thread   16.12.13 20:47

Ich hab den Film am Freitag gesehen und ich war positiv überrascht! Den ersten Teil hab ich zu sehr mit Herr der Ringe verglichen und fand den deshalb lange nicht so gut wie HdR.
Smaugs Einöde find ich sehr gut gelungen. Die Effekte waren im Kino gestochen scharf und das 3D war erste Klasse, in der Hinsicht war nicht viel zu bemängeln, nur wie hier auch schon beschrieben worden ist, die Flussszene war viel zu schnell und da ist was von den Effekten verloren gegangen.
Und Legolas auf dem Pferd sieht wirklich aus wie bei Zelda.
Den Drachen Smaug find ich richtig genial! Die Stimme ist überwältigend! Das ganze Kino hat gebebt wenn er gesprochen hat, das war so eindrucksvoll. Man spürte die Stimme richtig im Saal. Hat mich persönlich voll gefesselt und ich hatte das Gefühl das jeder andere im Kino das genauso sah.

Die Liebesgeschichte war eher was für meine Freundin Very Happy das fand ich ehrlich gesagt überflüssig, genauso wie die Figur Tauriel.
Schade find ich auch das nicht weiter auf Beorn eingegangen wurde. Die Stelle scheint im Film irgendwie son Lückenfüller gewesen zu sein, es wäre (Für den Film) nicht schlimm gewesen wenn die Stelle gar nicht vorgekommen wäre und er klingt wirlkch wie Batman Very Happy

Alles in Allem hat der Film mir sehr gefallen und ich konnte bei ausverkauftem Kino eine tolle Vorstellung geniessen. Mir macht der Film aufjedenfall Lust auf den 3. Teil!
Nach oben Nach unten
http://youtube.de/JaegerFloh
Robert Muldoon
Parkwächter
Parkwächter


Männlich
Alter : 33
Ort : Braunschweig
Anzahl der Beiträge : 7403
Anmeldedatum : 24.09.07
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Der Hobbit / Herr der Ringe - Thread   17.12.13 23:52

http://www.youtube.com/watch?v=qQ1LCvs8Xcc&feature=player_embedded Laughing

Und wir hatten doch das letzte mal im Chat über die Unterschiede der Orks in HdR und Der Hobbit diskutiert, hier schreibt jemand in einem Beitrag etwas darüber:

http://forum.worldofplayers.de/forum/threads/1265696-The-Hobbit-The-Desolation-of-Smaug?p=21225031&viewfull=1#post21225031

Aber wenn ich die Bilder sehe mit den tollen Masken, dann werde ich echt wieder richtig traurig und verstehe nicht warum man beim Hobbit so sehr auf CGI gesetzt hat!?

Zum Thema CGI habe ich hier noch etwas gefunden:
http://www.filmjunkies.de/film/978/review/

Zitat :
Über Bord geworfen werden all diese Dinge wie Charakterentwicklung und narrative Stringenz dabei leider für all das, wovon es im aktuellen Blockbustergeschäft doch bereits nur so wimmelt. Schlauchartig konstruiert führt die Geschichte unsere Helden von einem „Action–Set–Piece“ zum nächsten, wobei sich diese dabei eher wie die Levels eines Computerspiels anfühlen, anstatt dramatische Kämpfe um Leben und Tod zu simulieren. Als würde ein innerer George Lucas mit Peter Jackson durchgehen, verlässt der Regisseur sich in diesen Sequenzen mittlerweile beinahe ausschließlich auf computergenerierte Bilder.

Genügte im „Herr der Ringe“ noch ein spektakulärer Kill des flinken Legolas (Orlando Bloom), um ihn für einen kompletten Film als Mittelerdes bad ass dastehen zu lassen, so muss er (beziehungsweise sein digitales Double) nun Salto auf Salto schlagen, um massenhaft Orks auf die möglichst spektakulärste Weise abzumurksen. Echt wirkt an diesen Stellen nichts mehr und es ist ein Fehlglaube, anzunehmen, das Genre des Fantasyfilms entschuldige eine solche Abwendung von real existierenden Momenten. Zuschauer identifizieren sich eben nicht mit Pixeln.

Und weil „Der Hobbit – Smaugs Einöde“ und sein Vorgänger sich eben kaum selbst genügen, sondern vielmehr wie die große Ringe–Trilogie sein wollen, muss der Vergleich zu ebenjenen Vorgängern gerade in diesen Szenen gezogen werden. Dabei fragt man sich nur, welcher der Verantwortlichen nicht verstanden hat, wie viel mehr Eindruck es hinterlässt, wenn ein Viggo Mortensen mit Kampfeswillen in den Augen und seinem Breitschwert auf großartig geschminkte Stuntleute einschlägt. Dagegen fehlt den zwar toll choreographierten aber doch ebenso seelenlosen Digitalschlachten in „Der Hobbit – Smaugs Einöde“ beinahe jede Schlagkraft. Ein Fakt, der möglicherweise durch das HFR–Format tatsächlich abgemildert werden könnte (der Film war lediglich in „normalem“ 3D zu sehen), eignet sich dieses doch gerade für solch hektische, digitale Tricksequenzen.
Nach oben Nach unten
Dino-Dingsda
-GESPERRT-


Männlich
Alter : 22
Anzahl der Beiträge : 234
Anmeldedatum : 25.07.11
Verwarnungen : 2/2

BeitragThema: Re: Der Hobbit / Herr der Ringe - Thread   18.12.13 0:47

War vorhin bei "Der Hobbit: Smaugs Einöde" im Kino.

Also nun ohne weitere Umschweife mein Fazit zu dem Film:

Insgesamt fand ich ihn sehr gelungen. Die Handlung wurde gut präsentiert, Spannung den ganzen Film über aufrecht erhalten, Synchronisation sehr gut (vorallem Smaug! ... kann es sein, dass das derselbe Sprecher war wie von Bane? Neutral ), CGI wurde etwas zu häufig benutzt, sah dafür aber toll aus. Mit dem Humor hat man es vielleicht wieder ein bisschen zu gut gemeint, aber das war ja schon beim ersten Teil so und man muss dazu sagen, die Vorlage ist ein Kinderbuch, also habe ich da auch keine große Veränderung in Hobbit 2 erwartet. Hauptsache man kann noch drüber lachen. Razz
Spoiler:
 
Was ich etwas schade fand war, dass Gandalf in diesem Film etwas zu kurz kommt. Ich finde man hätte mehr Gandalf und dafür weniger Legolas zeigen sollen.
Spoiler:
 
, und der Elb hatte auch charakterlich nichts mit dem Helden aus HdR gemein. Rolling Eyes Ich hoffe da findet im letzten Teil eine Entwicklung statt.
Smaug war super, ich glaub darüber braucht man nichts zu sagen, auch wenn sein Auftritt IMO etwas zu sehr in die Länge gezogen wurde. Toll fand ich auch, wie einige Zwerge die im ersten Teil mehr oder weniger untergegangen sind, hier mehr Beachtung bekommen.
Das Ende war .... naja ... irgendwo mussten sie ja mal nen Schnitt machen, der Film darf ja schließlich nicht einen halben Tag dauern, aber trotzdem fand ich es schon fies, an so einer Stelle aufzuhören. No Immerhin erwartet durch dieses Ende jetzt jeder der den Film gesehen hat, mit Spannung den dritten Teil. affraid
Insgesamt also besser als der erste Teil und für mich persönlich ein toller Film! Smile

8/10


Zuletzt von Robert Muldoon am 18.12.13 10:00 bearbeitet, insgesamt 2 mal bearbeitet (Grund : Spoiler gesetzt!)
Nach oben Nach unten
Robert Muldoon
Parkwächter
Parkwächter


Männlich
Alter : 33
Ort : Braunschweig
Anzahl der Beiträge : 7403
Anmeldedatum : 24.09.07
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Der Hobbit / Herr der Ringe - Thread   18.12.13 9:58

@Dino-Dingsda

Was hast du denn an der Bitte mit den Spoilern hier im Film-Bereich nicht verstanden?
Es muss doch wirklich nicht sein das hier Teile der Handlung preisgegeben werden die so nicht im Buch vorkommen und die deshalb noch nicht jeder kennt der den Film noch nicht gesehen hat!
Das kann einem richtig mächtig den Spaß an dem Film verderben, deshalb sei froh das ich deinen Beitrag nur editiert habe und dir dafür keine Verwarnung ausspreche!
Nach oben Nach unten
Ian
Fossil
Fossil


Männlich
Alter : 26
Ort : NRW
Anzahl der Beiträge : 5484
Anmeldedatum : 07.10.07
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Der Hobbit / Herr der Ringe - Thread   01.01.14 19:51

Hier ein interessanter Artikel zur Azog/Bolg Geschichte worüber wir auch schon im Chat diskutiert hatten.
http://www.herr-der-ringe-film.de/v3/de/news/tolkienfilme/news_112167.php
Nach oben Nach unten
Der Preuße
Dinosaurier
Dinosaurier


Männlich
Alter : 22
Ort : Niedersachsen
Anzahl der Beiträge : 1019
Anmeldedatum : 22.03.09
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Der Hobbit / Herr der Ringe - Thread   02.01.14 18:40

So langsam bekomm ich echt den Hass auf Jackson. Kann da nichmal einer zwischen gehen? Am Ende versaut er noch die Schlacht der fünf Heere indem er da ne Armee Zombies als sechste Armee aufmarschieren lässt. Bolg sah sowas von genial aus und dann macht er da so ne Kacke draus mit seinem verfluchten CGI.
Nach oben Nach unten
Robert Muldoon
Parkwächter
Parkwächter


Männlich
Alter : 33
Ort : Braunschweig
Anzahl der Beiträge : 7403
Anmeldedatum : 24.09.07
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Der Hobbit / Herr der Ringe - Thread   02.01.14 18:49

Ich weiß auch nicht so recht was da mit Jackson los war...
Ist mir wirklich unbegreiflich das ganze.
Nach oben Nach unten
Nerdy Nedry
DNS-Strang
DNS-Strang


Männlich
Alter : 27
Anzahl der Beiträge : 61
Anmeldedatum : 16.04.13
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Der Hobbit / Herr der Ringe - Thread   08.01.14 13:27

Hi Leute
Ich war jetzt ewig nicht mehr on, wollte mich auch mal wieder melden. Ich fand den Film okay, aber nicht besser als den ersten.

Spoiler:
 

Der Film war schon nicht schlecht, stellenweise ganz cool, aber Herr der Ringe war besser. Aber zu Hause gefallen mir die Sachen eh meistens besser.

Blöd fand ich, dass kein Godzilla Trailer davor lief. Hab ihn extra zuvor nicht geguckt um ihn beim ersten mal auf der großen Leinwand zu sehen, aber dann halt nicht. Die Synchro ist eh nichts gut, Original ist besser.
So, mehr habe ich nicht zu melden.


Zuletzt von Robert Muldoon am 08.01.14 14:39 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet (Grund : Spoiler eingefügt!)
Nach oben Nach unten
Robert Muldoon
Parkwächter
Parkwächter


Männlich
Alter : 33
Ort : Braunschweig
Anzahl der Beiträge : 7403
Anmeldedatum : 24.09.07
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Der Hobbit / Herr der Ringe - Thread   08.01.14 14:41

@Nerdy Nedry
Ich habe in deinem Beitrag mal den Spoiler richtig markiert.
Wie das funktioniert kannst du hier nachlesen:
http://www.jurassicpark-forum.com/t2493-bitte-beim-schreiben-in-diesem-bereich-beachten
Nach oben Nach unten
Nerdy Nedry
DNS-Strang
DNS-Strang


Männlich
Alter : 27
Anzahl der Beiträge : 61
Anmeldedatum : 16.04.13
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Der Hobbit / Herr der Ringe - Thread   08.01.14 16:02

@Robert Muldoon

Okay, danke. Ich wusste nicht, wie das geht, beim nächsten Mal werde ich es beachten und richtig markieren.
Nach oben Nach unten
Ian
Fossil
Fossil


Männlich
Alter : 26
Ort : NRW
Anzahl der Beiträge : 5484
Anmeldedatum : 07.10.07
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Der Hobbit / Herr der Ringe - Thread   25.01.14 14:45

Dieses Jahr erscheint das Game "MIttelerde - Mordors Schatten"

Das Gameplay erinnert sehr stark an Assassins Creed aber mir gefällt es.
Werde es definitiv im Auge behalten.

http://www.youtube.com/watch?v=aKy49JLFx8M
Nach oben Nach unten
Nerdy Nedry
DNS-Strang
DNS-Strang


Männlich
Alter : 27
Anzahl der Beiträge : 61
Anmeldedatum : 16.04.13
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Der Hobbit / Herr der Ringe - Thread   30.01.14 19:02

Mittelerde_ Mordors Schatten sieht eigentlich nicht schlecht aus. Nur Schade, dass dieses Game mal wieder nichts mit den Filmen zu tun hat. Man könnte echt mal 3 neue Spiele machen, in denen man die Gefährtes steuert.
Ich werde es aber trotzdem beobachten und mal sehen, vielleicht wird es ja gut. Hoffentlich kommen auch ein paar Nazgul und Trolle vor, nur Orks wäre ja auch langweilig.
Nach oben Nach unten
JaegerFloh
Fossil
Fossil


Männlich
Alter : 30
Anzahl der Beiträge : 1784
Anmeldedatum : 30.10.12
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Der Hobbit / Herr der Ringe - Thread   30.01.14 20:07

Das sieht echt geil aus! Ist das Spiel denn von den Machern von Assassins Creed?
Nach oben Nach unten
http://youtube.de/JaegerFloh
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Der Hobbit / Herr der Ringe - Thread   Heute um 21:00

Nach oben Nach unten

Der Hobbit / Herr der Ringe - Thread

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 4 Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Befugnisse in diesem Forum Sie können in diesem Forum nicht antworten
Jurassic Park Fan Forum :: Besucherzentrum :: Filme und Serien -