StartseiteFAQSuchen...AnmeldenLogin

 

Alternative Betriebssysteme

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
Kovu
Fossil
Fossil


Männlich
Alter : 34
Ort : Erde
Anzahl der Beiträge : 3153
Anmeldedatum : 15.02.11
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Alternative Betriebssysteme   13.06.11 13:55

Robert Muldoon schrieb:
Mich würde interessieren ob man es auch unter Linux zum laufen bekommt, über WINE z.B.
Bin gerade dabei Debian 6 zu testen.
World of Warcraft hatte ich damals unter Linux zum laufen bekommen.
WINE ist eher unwarscheinlich. Mit Cedega müsste es aber gehen, soweit ich weiss. Damals auf jurassicisland.ch hatte ich nen User der das mal ausprobiert hat.
Nach oben Nach unten
http://www.terrasco.net
Robert Muldoon
Parkwächter
Parkwächter


Männlich
Alter : 33
Ort : Braunschweig
Anzahl der Beiträge : 7403
Anmeldedatum : 24.09.07
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Alternative Betriebssysteme   13.06.11 18:32

Danke für den Tip Very Happy

Cedega ist aber glaube ich wieder kommerziell oder?
Na auf jeden Fall kann ich schon mal sagen das Debian das erste Linux ist was bei mir stabil läuft. Ich hatte vorher Suse und Ubuntu jahre lang immer mal wieder getestet und immer gab es seltsame Abstürze und Fehler. Und Debian läuft wie ne Eins.
Wenn es so weiter geht werde ich diesmal Microsoft endgültig den Rücken zudrehen!
Nach oben Nach unten
Kovu
Fossil
Fossil


Männlich
Alter : 34
Ort : Erde
Anzahl der Beiträge : 3153
Anmeldedatum : 15.02.11
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Alternative Betriebssysteme   14.06.11 8:48

Cedega ist kommerziell, ja.

Ich setze schon seit 4 Jahren OpenSuse ein. Seit Version 10.x läuft es ganz ordentlich, und seit 11.x fehlerfrei (für mich). Hatte jahrelang auf Slackware gebaut (ist, wenn du mich fragst, das einzig wirklich stabile Betriebssystem, setzt aber einiges an Installationswissen voraus - ist nicht so bequem wie Suse & Co.), hab dann aber für's Geschäft auf das einfacher zu handhabende gewechselt.
Nach oben Nach unten
http://www.terrasco.net
Robert Muldoon
Parkwächter
Parkwächter


Männlich
Alter : 33
Ort : Braunschweig
Anzahl der Beiträge : 7403
Anmeldedatum : 24.09.07
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Alternative Betriebssysteme   16.06.11 12:50

Ja Slackware ist noch mal eine Stufe härter Twisted Evil
Aber bin jetzt mit Debian endlich mal zufrieden. Frage mich warum ich das nicht vorher mal probiert habe.
Vor allem ist es im Vergleich zu Windows sehr "Hardwareschonend".
Ich habe gerade Firefox mit 8Tabs geöffnet, Thunderbird, Gimp, Ryhthmbox, und Openoffice.org Writer und von meinem 512 MB RAM sind gerade mal 240 MB belegt. Und er lagert auch noch nicht in SWAP aus.
Das ist wirklich sehr beeindruckend und ich frage mich was da bei Linux anders gemacht wird als bei Windows.

Aber nun genug der Schwärmerei, zurück zum eigentlich Thema Very Happy
Nach oben Nach unten
Kovu
Fossil
Fossil


Männlich
Alter : 34
Ort : Erde
Anzahl der Beiträge : 3153
Anmeldedatum : 15.02.11
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Alternative Betriebssysteme   16.06.11 20:06

Nun, ein wichtiger Punkt ist, dass Linux-Distros meist kaum Hintergrunddienste laufen lassen. Windows denkt für den User voraus, was es langsam macht, und für Computercracks gar unerträglich ist. Linux denkt für gewöhnlich nicht, es erwartet vom User ganz einfach dass er weiss was er tut (und das wiederum ist der Punkt an dem der 0815 User bei Linux scheitert). Wink
Nach oben Nach unten
http://www.terrasco.net
Robert Muldoon
Parkwächter
Parkwächter


Männlich
Alter : 33
Ort : Braunschweig
Anzahl der Beiträge : 7403
Anmeldedatum : 24.09.07
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Alternative Betriebssysteme   16.06.11 20:25

So, ich habe aus den Beiträgen mal ein eigenes Thema gemacht. Da kann man besser diskutieren.

Kovu schrieb:
Windows denkt für den User voraus

Kovu schrieb:
Linux denkt für gewöhnlich nicht, es erwartet vom User ganz einfach dass er weiss was er tut

Nun das genau sind die Punkte wo ich sage, man sollte doch interesse daran haben sein System so gut wie möglich zu verstehen um damit auch vernünftig umzugehen.
Ich will nicht das das System für mich denkt, es soll machen was ICH ihm sage!
Aber das Problem heutzutage ist einfach das sich jeder der ein Spiel in Windows installieren kann denkt er wäre ein Computer Experte.
Selbst Leute die Jahrelange Erfahrung im Umgang mit Windows haben, sind eben dann nur "Experten" für Windows, und nicht für Computer im allgemeinen.
Das musste ich ja selber erfahren. Ich habe damals angefangen mit DOS und Windows 3.1, dann weiter zu Win95, 98, ME, 2000 XP, usw...
Und zwischendrin fing ich dann an mich für Linux zu interessieren, und merkte das ich eigentlich nichts wusste und wieder bei Null anfangen musste!
Zu Linux bin ich übrigens gekommen, weil ich in Jurassic Park den Satz "das ist ein Unix System, damit kenne ich mich aus" von Lex gehört habe. Dann halt drüber gelesen und irgendwann dann auf Linux gekommen. Das war damals Suse 5.irgendwas...
Und dann war erst mal Bücher kaufen und lesen angesagt. Internet war damals noch teuer mit analog Modem von daher war da nicht so viel mit Foren lesen und so.
Und es hat lange gedauert bis man dann Linux verstanden hat, aber diese Mühe möchte sich einfach keiner mehr machen.
Manche Leute wollen weg von Windows und scheitern dann aber an Linux weil es eben anders ist, und sie sich aber nicht einarbeiten wollen. Es soll von Anfang an alles so laufen wie sie es gewohnt sind.

Ich bin halt seid den ersten Linux versuchen immer zweigleisig gefahren, weil irgendwas immer nicht lief.
Dann habe ich halt beim Laptop Kauf mal drauf geachtet das die Hardware von Linux einigermaßen unterstützt wird, und siehe da, alles lief schon besser.
Dann irgendwann bei Ubuntu gelandet was aber von Version zu Version immer instabiler wurde. Der Hammer war dann das seid den letzten drei Versionen meine USB Festplatte nicht mehr richtig funktionierte.
Mal hing sie sich mitten im Kopiervorgang von alleine aus, und hängte sich kurz danach wieder ein. Und nach einem Kernelupdate (was über den Updatemanager durchgeführt wurde) ging das USB gar nicht mehr.
Dieser Fehler wurde in die folgenden Versionen mitgeschleppt und ich landete halt bei Debian.
Und was soll ich sagen, es läuft einfach! Ich kann damit einfach arbeiten. Das war der Grund der mich immer wieder zu Windows zurück trieb, weil ich doch einfach nur mit dem Computer arbeiten wollte, und das unter Linux leider nicht zu 100% ging.
Und wenn Windows sein musste, dann nur Windows 2000. Das letzte vernünftige Windows. Alles danach hatte doch kaum nennenswerte Neuerungen (für den Privatanwender) und wurde nur Hardwarehungriger!

Nun bin ich zufrieden und fühle mich richtig befreit! Weil ich ein System habe das macht was ich möchte!
Nach oben Nach unten
Kovu
Fossil
Fossil


Männlich
Alter : 34
Ort : Erde
Anzahl der Beiträge : 3153
Anmeldedatum : 15.02.11
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Alternative Betriebssysteme   20.06.11 11:48

Naja, in der Zeit von 95 bis 2005 konnte man Linux Distros mit automatischen Setup clients praktisch vergessen. Das galt so ziemlich für jedes high-end distro. Ich hab ja mit allem gespielt... RedHat, Suse, Mandrake, Fedora, Debian... war alles zum brüllen. Zwar hat man meist ein System zum laufen gebracht, aber irgendwann hat es sich wieder verkonfiguriert. Suse hat sogar dazu geneigt sich komplett zu zerschiessen. Das einzig wirklich stabile war seit jeher Slackware, weil man es praktisch von Hand aufsetzen muss.

Slack war immer gut für mich... einmal installiert gab es keine Probleme mehr. Gut, dafür ist die Community nicht so gross, wodurch es nur wenig brauchbare Software packages gibt, aber ja... selber kompilieren ist auch nicht so wild.
Nach oben Nach unten
http://www.terrasco.net
Robert Muldoon
Parkwächter
Parkwächter


Männlich
Alter : 33
Ort : Braunschweig
Anzahl der Beiträge : 7403
Anmeldedatum : 24.09.07
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Alternative Betriebssysteme   25.06.11 21:06

Hmm der liebe Gott will irgendwie nicht das ich von Microsoft weg komme.
Jetzt hatte ich das System echt gut am laufen, und wollte heute ein bissl was scannen und drucken, und was passiert? Mein Laserdrucker der eigentlich von Linux unterstützt wird und unter anderen Linux Systemen immer lief, druckte nicht, sondern blinkte nur Rot.
Alles probiert, Drucker gelöscht, wieder installiert. Cups neu installiert usw...
Keine Chance.
Dann in einem Forum gelesen das der Fehler der mir ausgespuckt wird wohl ein Bug ist der seid Ende 2010 besteht. Na danke auch!
Dann wollte ich mir eine MP3 CD fürs Auto brennen, was er auch alles super gemacht hat, zumindest anscheinend. Aber leider läst sich jedes Lied nur zwei Sekunden anspielen und springt dann weiter. Kurz Google gefragt, und Problem bei Brasero bekannt. Man soll ein anderes Programm nutzen. Empfohlen wurde Gnomebakker oder so ähnlich. Kurz installiert, und stürzt sofort ab wenn ich MP3 Dateien in das Auswahlfenster ziehen. Programm schließt sich einfach. Dann kurz überlegt K3B zu installieren, aber hatte kein Bock drauf das der dann unter Gnome soviel KDE Bibliotheken mit installiert. Irgendwie alles Mist.

Also doch wieder Platte mit Windows 2000 rein, und alle arbeiten wie gewohnt verrichtet.
Irgendwas hängt leider immer bei Linux was mich wieder zu Win zurück treibt. Echt schade...
Nach oben Nach unten
Kovu
Fossil
Fossil


Männlich
Alter : 34
Ort : Erde
Anzahl der Beiträge : 3153
Anmeldedatum : 15.02.11
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Alternative Betriebssysteme   27.06.11 14:11

Wie gesagt, seit OpenSuse 11 habe ich keinerlei bugs mehr zu beklagen. Hab's auf allem installiert... Desktop Maschinen von alt bis modern, Netbooks, Notebooks...

Ansonsten: Slackware. Zerschiesst sich nicht. Was mal läuft bleibt auch so.
Nach oben Nach unten
http://www.terrasco.net
Robert Muldoon
Parkwächter
Parkwächter


Männlich
Alter : 33
Ort : Braunschweig
Anzahl der Beiträge : 7403
Anmeldedatum : 24.09.07
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Alternative Betriebssysteme   27.06.11 14:58

Ja mal schauen wann ich die Zeit dafür finde eine andere Distribution auszuprobieren. Habe momentan viel am PC zu erledigen, da muss das Ding laufen. Zum Glück tut es das mit Win2000 gut.
Ich bin ja mit Win2000 aus super zufrieden, hatte damit noch nie auch nur einen Absturz, es ist ja eher die "Politische Sicht" auf die Dinge, weshalb ich lieber Linux einsetzen würde.
Nach oben Nach unten
Robert Muldoon
Parkwächter
Parkwächter


Männlich
Alter : 33
Ort : Braunschweig
Anzahl der Beiträge : 7403
Anmeldedatum : 24.09.07
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Alternative Betriebssysteme   10.02.12 18:04

So, nach 8 Monaten und so einigen Updates bei Debian-Linux, habe ich es noch mal probiert und siehe da, alles läuft.
Der Bug in CUPS weshalb mein Drucker nicht wollte, wurde beseitigt, und das brennen mit Brasero funktioniert nun auch einwandfrei.
Da ich mit meinem Scanner oft Dokumente kopiere hatte ich dafür unter Windows immer eine etxra Software.
Unter Linux habe ich dann gelesen das XSane eine Fotokopie-Funktion hat. Kurz alles eingestellt, getestet und kopiert einwandfrei.
Also bis jetzt vermisse ich keine Funktion, Daten sind alle eingespielt, Software ist ja sowieso fast alles von Anfang an dabei was man braucht, also kann ich jetzt mit dem System arbeiten.

Dann sag ich erst mal "auf wiedersehen Windows" und hoffe das ich bei Linux bleiben kann, denn wenn ich mir die Nachrichten zu Windows 8 so ansehe, dann möchte ich echt nicht mehr auf Micosoft angewiesen sein.
Nach oben Nach unten
Kovu
Fossil
Fossil


Männlich
Alter : 34
Ort : Erde
Anzahl der Beiträge : 3153
Anmeldedatum : 15.02.11
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Alternative Betriebssysteme   10.02.12 19:37

Gnome ist aber auch gespickt mit bugs. Konnte mich nie mit dem Desktop anfreunden. Da hab ich lieber KDE mit GTK installiert.

Und mit dem vermissen von Tools etc. ist es bei mir ohnehin eher umgekehrt: Windows und OS X bieten nicht im geringsten das, was Linux hat (besonders wenn man selber programmiert erkennt man wie sehr es anderen Plattformen voraus ist). Das Problem ist lediglich, dass man immer mal wieder über Software stolpert, die nur unter Windows und nicht mal unter WINE läuft...
Nach oben Nach unten
http://www.terrasco.net
Robert Muldoon
Parkwächter
Parkwächter


Männlich
Alter : 33
Ort : Braunschweig
Anzahl der Beiträge : 7403
Anmeldedatum : 24.09.07
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Alternative Betriebssysteme   10.02.12 20:21

Also mit KDE kann ich mich wiederum nicht anfreunden. Ist mir mitlerweile viel zu "hungrig" das ganze.
Was die Tools angeht hast du recht. Es gibt so viele das es eher zum Problem wird das für sich passende rauszufiltern Laughing
Nach oben Nach unten
Kovu
Fossil
Fossil


Männlich
Alter : 34
Ort : Erde
Anzahl der Beiträge : 3153
Anmeldedatum : 15.02.11
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Alternative Betriebssysteme   10.02.12 22:40

Solange die KDE auch auf Netbooks sauber läuft, hab ich ehrlich gesagt keine Probleme mit ihr. Die Rechenleistung eines Systems darf durchaus genutzt werden. Die heutigen Rechner sind ohnehin massiv überpowert...
Nach oben Nach unten
http://www.terrasco.net
Robert Muldoon
Parkwächter
Parkwächter


Männlich
Alter : 33
Ort : Braunschweig
Anzahl der Beiträge : 7403
Anmeldedatum : 24.09.07
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Alternative Betriebssysteme   10.02.12 23:13

Kovu schrieb:
Die Rechenleistung eines Systems darf durchaus genutzt werden. Die heutigen Rechner sind ohnehin massiv überpowert...

Ja da hast du auch wieder recht. Da habe ich mich ja so amüsieren müssen, als alle gemeckert haben das VISTA soviel RAM belegt.
Das dadurch aber Programme schneller starten usw... und VISTA bei bedarf den RAM auch wieder frei gibt, das hat keiner so richtig kapiert.
Ich meine wie will man heute im normalen Rechner-Alltag noch 4GB RAM voll bekommen, was ja oft schon Standard ist?
Nach oben Nach unten
Robert Muldoon
Parkwächter
Parkwächter


Männlich
Alter : 33
Ort : Braunschweig
Anzahl der Beiträge : 7403
Anmeldedatum : 24.09.07
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Alternative Betriebssysteme   28.02.13 13:16

Ich verzweifle gerade an einem Problem...
Wenn ich unter Linux (egal mit welchen Programm) eine PDF Datei drucken möchte dann wird das ganze etwas nach oben über den Rand hinaus verschoben. Besonders ärgerlich da ich Eintrittskarten für ein Fußballspiel ausdrucken wollte (welche man nach der Bestellung per PDF bekommt), wo oben am Rand ein Barcode ist welcher dann nur zur hälfte zu sehen ist beim Ausdruck.

Habe dann mal die alte Festplatte mit Win2000 rausgesucht und da wird alles normal ausgedruckt Mad
Jetzt schaue ich im Internet und sehe das mehrere Leute dieses Problem haben (teilweise sogar Beiträge von 2007), aber ich finde nirgendwo eine Lösung dafür.
Einstellungen sind alle richtig gesetzt und alles andere, egal ob Bilder oder Textdateien kann ich normal drucken.
Nur bei PDFs macht er solche Zicken Evil or Very Mad

Nicht das das wieder irgend so ein Bug ist der seid Jahren besteht, für den sich aber keiner wirklich verantwortlich fühlt Rolling Eyes

Besonders ärgerlich da ich in nächster Zeit öfter die Eintrittskarten über das Internet bestellen muss und sie mir dann zu hause ausdrucke.
Bei der momentanen Nachfrage nach Karten bei Eintracht Braunschweig, hat man keine Chance mehr an Karten zu kommen wenn man zum Fanshop fährt.
Wie hat Alan Grant es ausgedrückt? "Ich hasse Computer" Laughing


EDIT:

Scheint ein Bug in CUPS zu sein:

Zitat :
This bug is about Letter size paper being selected instead of A4 resulting in a
1.7cm shift (exactly the difference between the height of A4 and Letter).

Eine Lösung habe ich noch nicht gefunden....
Nach oben Nach unten
Kovu
Fossil
Fossil


Männlich
Alter : 34
Ort : Erde
Anzahl der Beiträge : 3153
Anmeldedatum : 15.02.11
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Alternative Betriebssysteme   28.02.13 22:22

Blame Apple for it Wink

Ist bei mir noch nicht aufgetreten... macht er das partout? Bei jedem Seitenformat?
Nach oben Nach unten
http://www.terrasco.net
Robert Muldoon
Parkwächter
Parkwächter


Männlich
Alter : 33
Ort : Braunschweig
Anzahl der Beiträge : 7403
Anmeldedatum : 24.09.07
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Alternative Betriebssysteme   01.03.13 10:16

Bei PDF macht er es immer egal wie ich es drehe und wende.
Ich habe gestern Stunden im Internet nach einer Lösung gesucht.
Manche hatten das Problem wie gesagt bereits 2007. Dann steht wieder irgendwo das es ein Bug in CUPS war, andere sagen sie haben es nur mit Debian (seid 2011) gehabt, bei einem wechsel auf eine andere Distri ging es dann.
Andere haben das Problem nur mit einem Brother Laserdrucker, wo die ppd Datei fehlerhaft ist.
Ich habe übrigens einen Samsung Laserdrucker...

Ich habe den Drucker Treiber samt CUPS deinstalliert, und alles noch mal von vorne gemacht, keine Besserung.
Ich habe statt den vorhandenen Treiber alternativ den SPLIX Treiber probiert, aber auch hier keine Änderung.
Dann habe ich alle Einstellungen die das Seitenformat betreffen kontrolliert und alle stehen auf A4.
Ich habe dann in den Druckereinstellungen eingestellt das er das Dokument auf den Druckbereich skallieren soll, dann hat er die PDF Datei richtig gedruckt, ABER dann druckt er alle anderen Formate nicht mehr richtig. Wenn ich ein Dokument oder eine Tabelle aus openoffice drucke dann sind diese wiederum zu klein bzw. er macht zu breite Ränder Evil or Very Mad
Es bleibt mir vorerst also nur diese Einstellung nur zu setzen wenn ich vorhabe eine PDF Datei zu drucken Rolling Eyes

Aber ich werde weiter suche, vielleicht finde ich ja noch irgendwo eine Lösung. Die Distri wechseln möchte ich eigentlich ungern da ich mir alles so schön eingerichtet habe und sonst wirklich zufrieden bin.

Kovu schrieb:
Blame Apple for it
Ich habe schon gelesen das Apple einige Funktionen aus CUPS entfernen ließ weil diese unter MAC OS X nicht benötigt werden.
Dann sollen sie es doch gleich "Apple printing System" und nicht mehr "Common UNIX Printing System" nennen Evil or Very Mad
Nach oben Nach unten
Kovu
Fossil
Fossil


Männlich
Alter : 34
Ort : Erde
Anzahl der Beiträge : 3153
Anmeldedatum : 15.02.11
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Alternative Betriebssysteme   01.03.13 12:25

Schon mal pdf2ps probiert, um CUPS (oder gar den Drucker direkt) mit dem Post Script zu füttern?
Nach oben Nach unten
http://www.terrasco.net
Robert Muldoon
Parkwächter
Parkwächter


Männlich
Alter : 33
Ort : Braunschweig
Anzahl der Beiträge : 7403
Anmeldedatum : 24.09.07
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Alternative Betriebssysteme   01.03.13 12:45

Das werde ich mal versuchen, danke für den Tip Very Happy

EDIT:

So ich habe die PDF Datei mit pdf2ps in eine PS Datei umgewandelt, ausgedruckt und genau das gleiche Problem.
Der Ausdruck wird etwas nach oben verschoben so das ein Teil oben fehlt Evil or Very Mad
Nach oben Nach unten
Robert Muldoon
Parkwächter
Parkwächter


Männlich
Alter : 33
Ort : Braunschweig
Anzahl der Beiträge : 7403
Anmeldedatum : 24.09.07
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Alternative Betriebssysteme   01.03.13 21:51

Ich habe Erfolg zu vermelden Laughing
Ich habe mir jetzt als letzten Versuch mal den Adobe Acrobat Reader für Linux gezogen und siehe da, er druckt alles richtig aus!
Warum machen das die alternativen Programme nicht?
Ich verwende den Acrobat Reader wirklich sehr ungern wegen den Sicherheitsproblemen aber er macht zumindest das was er soll.
Wirklich komisch das ganze...
Nach oben Nach unten
Kovu
Fossil
Fossil


Männlich
Alter : 34
Ort : Erde
Anzahl der Beiträge : 3153
Anmeldedatum : 15.02.11
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Alternative Betriebssysteme   01.03.13 23:35

...ich vermute mal weil man unter Linux die Übersetzungsarbeit generell dem Druckersystem überlässt (beziehungsweise, die meisten Programme übergeben die Datei direkt dem lpr Systemkommando, und wenn nun der Bug dort vorliegt, werden auch die meisten Programme den gleichen Fehler ausgeben)*. Acrobat wird aber eine eigene Druckausgabe erzeugen, womit sich das Problem erübrigt.

*das liegt an der Open Source-Philosophie: es macht keinen Sinn, Code neu zu entwerfen, der bereits existiert und (in der Regel) gute Arbeit leistet. Daraus ergeben sich eben auch all die Abhängigkeiten in Software-Paket-Managern, die manchmal die Installation eines Programmes verweigern, wenn ein fremdes Paket nicht verfügbar ist.

PS:

Ich wüsste noch 2 Tricks - öffne das PDF mal mit LibreOffice oder Gimp. Bei LibreOffice wirds in Draw als Vektor-Grafik geöffnet, kann unter umständen halt nicht ganz komplett sein... aber mit Gimp könntest du Post Script daten problemlos als Grafik importieren und dann drucken.
Nach oben Nach unten
http://www.terrasco.net
Robert Muldoon
Parkwächter
Parkwächter


Männlich
Alter : 33
Ort : Braunschweig
Anzahl der Beiträge : 7403
Anmeldedatum : 24.09.07
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Alternative Betriebssysteme   02.03.13 12:21

Vielen Dank für deine Ratschläge! Mit Gimp hat es super geklappt Very Happy
Ich habe gestern auch noch den 3.2 Kernel aus den Debian Backports eingespielt, damit ist jetzt auch so ein dämlicher Bug bezüglich meiner Radeon Karte (welche ja nicht gerade die beste Linuxunterstützung haben) endlich weg.
Habe irgendwie auch das Gefühl das das System seid dem noch "flüssiger" läuft, also so rein vom Gefühl her.



Nach oben Nach unten
Robert Muldoon
Parkwächter
Parkwächter


Männlich
Alter : 33
Ort : Braunschweig
Anzahl der Beiträge : 7403
Anmeldedatum : 24.09.07
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Alternative Betriebssysteme   14.03.13 20:13

http://www.youtube.com/watch?v=QDvtLSusyDg

Habe ich gerade entdeckt, interessante Doku Wink
Nach oben Nach unten
Robert Muldoon
Parkwächter
Parkwächter


Männlich
Alter : 33
Ort : Braunschweig
Anzahl der Beiträge : 7403
Anmeldedatum : 24.09.07
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Alternative Betriebssysteme   18.04.14 20:21

http://www.pro-linux.de/news/1/21003/debian-lts-wird-realitaet.html

Für mich die Nachricht des Tages. Mein geliebtes Debian 6 wird weitere 2 Jahre mit Updates versorgt Smile
Es gab für mich bisher auch keinen Grund zum Nachfolger zu wechseln, zumal ich dann Gnome 2 nicht mehr nutzen könnte. Ich bin mit dem System und der Software einfach total zufrieden, nachdem einige Startschwierigkeiten aus dem Weg geräumt wurden. Das Ding läuft und läuft und läuft und läuft....
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Alternative Betriebssysteme   Heute um 5:06

Nach oben Nach unten

Alternative Betriebssysteme

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 2 Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter

Befugnisse in diesem Forum Sie können in diesem Forum nicht antworten
Jurassic Park Fan Forum :: Besucherzentrum :: Hard- & Software -