StartseiteFAQSuchen...AnmeldenLogin

 

Animatronic vs. CGI

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Autor Nachricht
JPFreak84
Dino-Ei
Dino-Ei


Alter : 32
Anzahl der Beiträge : 251
Anmeldedatum : 27.11.14
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Animatronic vs. CGI   04.11.15 17:10

@Prevail
danke danke danke danke danke danke danke danke
Als ob du meine Gedanken gelesen hättest. Du spiegelst genau meine Meinung und Ansicht wieder.

JP wird leider viel zu häufig als der Heile Gral der Filmewelt bezeichnet und als perfekt angesehen. Doch leider ist auch bei einem JP nicht alles perfekt.
Mansche Leute müssen echt mal ihren Fluxkompensator im Kopf ausschalten und aufhören in der Vergangenheit zu leben und versuchen JW mit den Augen zu sehen für die er gemacht wurde.

Natürlich sind nicht alle Effektshots in JW perfekt (die Gyroszene mit den Dinos), aber stellenweise bei weitem besser als mansch einer meint.
Nach oben Nach unten
Tim Murphy
Dinosaurier
Dinosaurier


Männlich
Alter : 28
Ort : Ulm
Anzahl der Beiträge : 869
Anmeldedatum : 23.10.12
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Animatronic vs. CGI   04.11.15 19:07

anstoßen Prevail Very Happy Sehr gut geschrieben
Nach oben Nach unten
Ian
Fossil
Fossil


Männlich
Alter : 26
Ort : NRW
Anzahl der Beiträge : 5485
Anmeldedatum : 07.10.07
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Animatronic vs. CGI   04.11.15 22:36

Es ist natürlich schade dass in Zukunft wohlmöglich keine Animatronics mehr zum Einsatz kommen
und auch mir wäre es lieber wenn dies im Franchise erhalten bleibt. Aber wenn es wirklich so kommt
wäre ich jetzt auch nicht sooo betrübt darüber. Jedoch erwarte ich dass das CGI besser wird.
Nach 3 weiteren Jahren sollte sich noch etwas mehr Besserung ergeben haben.

Jurassic World's CGI hat in der Tat Licht und Schatten. Wie bereits mehrfach erwähnt sieht
der Indominus in vielen Szenen sehr sehr gut aus. Extrem Positiv sind mir auch die Nahaufnahmen
der Pteranodon-Schnäbel aufgefallen die wirklich Fotorealistisch sind. Vor den Making Of auf der Blu-ray
wäre ich davon ausgegangen dass dies ein Modell bzw. "Animatronic" sind.

Die Raptoren hingegen find ich etwas seltsam. Wenn man sich auf bestimmte Regionen
konzentriert wirken sie wirklich so als könnte man es anfassen aber das Gesamtbild passt
meiner Meinung nach selten. Die Szene mit dem Maulkorb wirkt z.B. als Standbild richtig gut
aber in bewegter Form lässt sich das schnell als Fake entlarfen weil sich die schuppige Haut
nicht so bewegt wie sich eine schuppige Haut in der Realität bewegt. Es sieht einfach nicht richtig
aus und somit hat man die Illusion durchschaut.

Und zum Thema Rexy. Ich find das CGI während des Fights volkommen okay.
Klar unter realistisch verstehe ich was anderes aber das CGI stört mich von der Qualität
her garnicht. Ein Shot wirkt sogar richtig richtig gut.


Der finale Shot vor den End Credits hingegen find ich aber auch furchtbar.
Genauso wie ich die Gyrospheren-Szene mit den Herbivoren sowie der erste
Shot mit den Ankylosauriern furchbar finde. Da ist das CGI wirklich sehr unausgegoren.

Wenn die CGI-Qualität durchgehend so gut wäre wie in den besten I-Rex Szenen könnte ich
sogar relativ gut mit dem Wegfallen der Animatronics leben.
Nach oben Nach unten
Kovu
Fossil
Fossil


Männlich
Alter : 34
Ort : Erde
Anzahl der Beiträge : 3153
Anmeldedatum : 15.02.11
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Animatronic vs. CGI   04.11.15 22:42

^ was Rexy betrifft ist es auch nicht einfach die Animation die stört. Ich finde das Modell ist irgendwie total daneben. Der Kopf passt nicht... er fällt zu gross und unförmig aus (zumindest nach dem klassischen 'Jurassic Park' empfinden).
Nach oben Nach unten
http://www.terrasco.net
N!ko
Fossil
Fossil


Männlich
Alter : 24
Ort : NRW
Anzahl der Beiträge : 4016
Anmeldedatum : 17.09.08
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Animatronic vs. CGI   04.11.15 23:19

^ Das liegt daran, dass sie den Körper des originalen Marquette genommen und gescannt haben,
jedoch den Kopf austauschten und die des Horizon T-Rex nahmen.
Deshalb wirkt Rexy auch mehr wie eine Karikatur und nicht wie ein reales Tier.
Hier sieht man es.

Beachtet aber, wie "zerschossen" der Kopf aussieht. Dafür hätte man
lange bearbeiten müssen. Im Grunde hätten wir also den Rexy bekommen,
wie aus JP und TLW, doch ILM hat's versaut ^^
Nach oben Nach unten
http://www.moddb.com/games/rtjp
Nick
Fossil
Fossil


Männlich
Alter : 23
Ort : Where The Streets Have No Name
Anzahl der Beiträge : 5525
Anmeldedatum : 14.10.07
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Animatronic vs. CGI   05.11.15 12:58

Prevail schrieb:
@kovu

Ich will hier auch nicht rüberkommen wie der Rächer von JW, der versuchen muss, den Film vor Kritik zu schützen. Ich hab ja auch schon in mehreren Beiträgen diverse Kritikpunkte am Film geäußert. Und auch bei dir, kovu, weiß ich, dass du Wert drauf legst, dass deine Beiträge argumentativ nachvollziehbar rübergebracht werden, das weiß ich auch sehr zu schätzen. Ich habe bei manchen Leuten nur das Gefühl, und damit meine ich ausdrücklich nicht dich, dass sie sich zu sehr von äußeren Faktoren beeinflussen lassen. Irgendwo aufgeschnappt, dass das CGI blöd ist im neuen Film, den Film schon vor Drehbeginn blöd gefunden und nun versuchen, dass man bloß möglichst wenig Gutes daran findet etc. Dagegen versuche ich manchmal ein wenig anzukämpfen, weil ich finde, dass es dem Film absolut nicht gerecht wird. Ich liebe JP, und der wird wahrscheinlich auf Ewig mein Lieblingsfilm sein, aber auch da war nicht alles Gold was glänzt. Die Brachiosaurus-Szene, der Rex bei Tag in der Gallimimus-Szene etc., man darf halt auch nicht so tun als sei dort alles perfekt gewesen. Für die damalige Zeit natürlich, aber im Vergleich zu heute? Immernoch überragend, aber halt auch nachvollziehbare Schwächen. Aber, besonders wegen der offensichtlichen CGI-Schwächen bei JP3, davon zu sprechen, JW hätte das schlechteste CGI im ganzen Franchise, finde ich dann schon ziemlich übertrieben und ein Stück weit auch irgendwie verblendet. Im Nachhinein, und das ist ein bekanntes menschliches Phänomen, blendet man ja gerne mal die schlechte(re)n Sachen aus und redet nur noch von den guten. So kommt es mir bei dieser Thematik manchmal vor.


Ich weiß ja nicht wo du gehört hast ich würde den Film irgendwie schlecht finden. Oder ernsthaft versuchen ihn in irgendeiner Weise schlecht zu machen. Ich würde den Film wahrscheinlich besser bewerten als die meisten hier. 4 mal Kino und 4 Blu-ray Versionen dürften da für sich sprechen. Aber deswegen muss ich ja nicht alles gut finden und zu allem ja und Amen sagen.

Wo soll man denn aufschnappen die CGI wäre schlecht? Die meisten die sich nicht wirklich damit befassen finden die Effekte doch total geil. Bei Amazon in den Reviews zum Beispiel werden die Effekte total gelobt.

Natürlich hat JW bessere CGI Effekte als JP. Aber gemessen an den Möglichkeiten waren alle 3 Teile davor meiner Meinung nach tricktechnisch um einiges fortgeschrittener als JW. Kannst du mir aus JP3 ernsthaft nur eine Szene nennen, in denen die Raptoren nicht nahezu perfekt aussehen? In JW kann ich dir zig Szenen nennen.

Komischerweise war die allgemeine Meinung beim Forentreffen auch, dass die CGI an einigen Stellen zu wünschen übrig lässt. Mehr hab ich auch nicht behauptet. Und den Rex fanden nunmal alle mehr oder weniger katastrophal, deswegen sehe ich durchaus kein Problem darin, diese Szene als schlechtesten CGI Shot des Franchises zu nennen. Natürlich gemessen daran, dass der Film 2015 in die Kinos kam und nicht 1993. Dass die Gallis in Teil 1 heute auch ziemlich schlecht aussehen, vor allem in HD, ist mir natürlich bewusst.

Würde mir lieber zweimal überlegen hier anderen Verblendung zu unterstellen.
Nach oben Nach unten
Prevail
Dinosaurier
Dinosaurier


Männlich
Alter : 25
Anzahl der Beiträge : 842
Anmeldedatum : 18.02.12
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Animatronic vs. CGI   06.11.15 14:08

^ Ich weiß ja nicht, wo du gelesen hast, dass ich dir vorwerfe den Film schlecht zu finden Wink Du meinst wahrscheinlich diesen Satz hier:"den Film schon vor Drehbeginn blöd gefunden und nun versuchen, dass man bloß möglichst wenig Gutes daran findet"
Das war aber nicht auf dich bezogen, sorry wenn das so rüberkam, das war eine generelle Kritik an vielen Leuten, weil ich dieses Phänomen im Nachhinein öfter festgestellt habe. Auf dich bezieht sich vielleicht eher der Teil mit dem CGI. Viele Leute (vielleicht auch du) haben sich in das Thema hineingesteigert und wurden durch andere, ähnliche Meinungen im Internet in ihrer Meinung bestätigt und übertreiben nun (teilweise) maßlos. Und wo man aufschnappen kann, dass das CGI schlecht sei? Eigentlich überall, vor allem in Foren, die sich spezieller mit Filmen beschäftigen. Facebook ist für mich kein Indikator, genauso wie Amazon-Rezensionen. Ist doch klar, dass sich dort meist die Leute tummeln, die das sowieso gut finden, sonst hätten sie z.B. die DVD ja höchstwahrscheinlich nicht gekauft. Und über Facebook müssen wir wohl nicht diskutieren, die Ziel-/Usergruppe ist eindeutig.

Zu allem ja und amen sagen, tue ich ja auch nicht, habe ich ja schon mehrfach betont. Und natürlich gibt es in JP3 Szenen, in denen die Raptoren nicht ganz so gut aussehen. Ich hab eben schon ein bisschen gegoogelt, leider sind die meisten Screenshots im Netz von Animatronik-Raptoren, daher ist es nicht so einfach einen Vergleich zu finden. Ich werde JP3 am Wochenende nochmal gucken und dann schreibe ich hier rein, wo sie mir nicht ganz so gut gefallen oder ich sie vielleicht sogar als schlechter empfinde als die in JW.

Und zum "katastrophalen Rex": Du meinst wahrscheinlich die letzte Szene in JW, oder? Da kann ich verstehen, dass man das CGI nicht gut findet, de facto ist es das auch tatsächlich nicht. Aber davor? Also die Kampfszenen bei Nacht? Der Rex sieht anders aus, ja. Das haben kovu und niko ja hier schon erläutert. Vollkommen okay die Meinung, kann ich nachvollziehen. Aber katastrophales CGI? Nein, wirklich nicht. Genauso, dass "jede zweite Szene" künstlich aussehen würde, finde ich auch sehr übertrieben. Vielleicht liegt es auch einfach daran, dass man bei der Fortsetzung seiner Lieblingsfilmreihe genauer hinguckt, als es bei anderen Filmen der Fall wäre. Und "gut" oder "schlecht" ist ja nun meistens auch Geschmackssache. Trotzdem kann man CGI objektiv beurteilen, da bewert- und vergleichbar ist.

Letztlich ging es mir bei meinem Beitrag um deine übertriebene-superlativ Rhetorik. Ich kann sowas einfach nicht haben und empfinde es als undifferenziert und unangebracht. Da kann natürlich jeder seine Meinung zu haben.

Auch mal schön, wenn es hier mal wieder was zu diskutieren gibt Wink Bis 2018 müssen wir ja schließlich noch irgendwie die Zeit umkriegen.
Nach oben Nach unten
Kovu
Fossil
Fossil


Männlich
Alter : 34
Ort : Erde
Anzahl der Beiträge : 3153
Anmeldedatum : 15.02.11
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Animatronic vs. CGI   06.11.15 14:39

Prevail schrieb:
Vielleicht liegt es auch einfach daran, dass man bei der Fortsetzung seiner Lieblingsfilmreihe genauer hinguckt, als es bei anderen Filmen der Fall wäre. Und "gut" oder "schlecht" ist ja nun meistens auch Geschmackssache.

Also... ich muss dazu sagen dass ich mit den heutigen CGI-Composite-Filmen eigentlich generell nicht zufrieden bin. Klar... es gibt immer mal wieder CGI das unglaublich gut aussieht (wenn ich da beispielsweise an Life of Pi denke) aber mehrheitlich ist das schon irgendwie Popcorn-Abklatsch. Die breite Masse hat sich in den letzten 15 Jahren einfach schon sehr daran gewöhnt, bzw, mittlerweile hab ich schon fast den Eindruck, dass viele gar nicht mehr unterscheiden können wie etwas in Realität aussieht und sich physikalisch verhalten muss. Die CGI-Optik ist so quasi normal geworden. Ich sehne mich da zum teil schon richtig nach low-budget Produktionen von Quentin Tarantino... die Filme sind zwar alle total überdreht aber wirken vom Filmhandwerk noch viel authentischer.

Jurassic Park war bisher einfach noch eine 'Festung' alter, guter Effekte. Und das ist es was jetzt auf der Strecke bleibt.
Nach oben Nach unten
http://www.terrasco.net
N!ko
Fossil
Fossil


Männlich
Alter : 24
Ort : NRW
Anzahl der Beiträge : 4016
Anmeldedatum : 17.09.08
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Animatronic vs. CGI   06.11.15 17:58

Prevail schrieb:
^ Ich weiß ja nicht, wo du gelesen hast, dass ich dir vorwerfe den Film schlecht zu finden Wink Du meinst wahrscheinlich diesen Satz hier:"den Film schon vor Drehbeginn blöd gefunden und nun versuchen, dass man bloß möglichst wenig Gutes daran findet"
Das war aber nicht auf dich bezogen, sorry wenn das so rüberkam, das war eine generelle Kritik an vielen Leuten, weil ich dieses Phänomen im Nachhinein öfter festgestellt habe. Auf dich bezieht sich vielleicht eher der Teil mit dem CGI. Viele Leute (vielleicht auch du) haben sich in das Thema hineingesteigert und wurden durch andere, ähnliche Meinungen im Internet in ihrer Meinung bestätigt und übertreiben nun (teilweise) maßlos. Und wo man aufschnappen kann, dass das CGI schlecht sei? Eigentlich überall, vor allem in Foren, die sich spezieller mit Filmen beschäftigen. Facebook ist für mich kein Indikator, genauso wie Amazon-Rezensionen. Ist doch klar, dass sich dort meist die Leute tummeln, die das sowieso gut finden, sonst hätten sie z.B. die DVD ja höchstwahrscheinlich nicht gekauft. Und über Facebook müssen wir wohl nicht diskutieren, die Ziel-/Usergruppe ist eindeutig.

Zu allem ja und amen sagen, tue ich ja auch nicht, habe ich ja schon mehrfach betont. Und natürlich gibt es in JP3 Szenen, in denen die Raptoren nicht ganz so gut aussehen. Ich hab eben schon ein bisschen gegoogelt, leider sind die meisten Screenshots im Netz von Animatronik-Raptoren, daher ist es nicht so einfach einen Vergleich zu finden. Ich werde JP3 am Wochenende nochmal gucken und dann schreibe ich hier rein, wo sie mir nicht ganz so gut gefallen oder ich sie vielleicht sogar als schlechter empfinde als die in JW.

Und zum "katastrophalen Rex": Du meinst wahrscheinlich die letzte Szene in JW, oder? Da kann ich verstehen, dass man das CGI nicht gut findet, de facto ist es das auch tatsächlich nicht. Aber davor? Also die Kampfszenen bei Nacht? Der Rex sieht anders aus, ja. Das haben kovu und niko ja hier schon erläutert. Vollkommen okay die Meinung, kann ich nachvollziehen. Aber katastrophales CGI? Nein, wirklich nicht. Genauso, dass "jede zweite Szene" künstlich aussehen würde, finde ich auch sehr übertrieben. Vielleicht liegt es auch einfach daran, dass man bei der Fortsetzung seiner Lieblingsfilmreihe genauer hinguckt, als es bei anderen Filmen der Fall wäre. Und "gut" oder "schlecht" ist ja nun meistens auch Geschmackssache. Trotzdem kann man CGI objektiv beurteilen, da bewert- und vergleichbar ist.

Letztlich ging es mir bei meinem Beitrag um deine übertriebene-superlativ Rhetorik. Ich kann sowas einfach nicht haben und empfinde es als undifferenziert und unangebracht. Da kann natürlich jeder seine Meinung zu haben.

Auch mal schön, wenn es hier mal wieder was zu diskutieren gibt Wink Bis 2018 müssen wir ja schließlich noch irgendwie die Zeit umkriegen.



Ich sag es mal so: Für den Laien wird das alles phantastisch sein, wenn man jede einzelne Schuppe erkennen kann, doch das sind nur Bump Maps.
Hier ein Beispiel, was unser 3D Rex für das Spiel braucht:


Jeder, der JW deswegen in den Himmel preist hat ehrlich gesagt keine Ahnung von VFX ^^. VFX oder CGI ist nicht nur das Modell an sich,
wie es aussieht oder wie die Bump Maps darauf aussehen. Es ist das Gesamtbild. Jurassic World scheitert kläglich am rendering und hat mMn keine so gute Animationen
(Gallopierende Herbivoren und die Raptoren die rennen). Das ist einfach so. Wer keine Ahnung hat, kann hier lesen was rendering ist:
https://de.wikipedia.org/wiki/Bildsynthese
ILM hat es in Jurassic Park und viel mehr in The Lost World perfekt hinbekommen, ein natürliches rendering zu haben, als heute in JW.
Viele hacken ja gerne darauf rum, dass JP nicht der heilige Gral ist, aber ich muss euch enttäuschen: Das ist er! In Jurassic Park funktioniert eben vieles:
Die Bewegungsabläufe, das Rendering, die Animationen an sich, die Proportionen der Tiere (Darauf sogar später).
Beim Brachiosaurier z.B. ist die Bumpmap einfach nicht korrekt, wie beim T-Rex. Das können wir auch der damaligen Technologie
verdanken, die nicht Haardünne Falten scannen konnten wie heute und ILM dann per Hand die Falten selber machen mussten. Wer sich davon noch immer nicht überzeugen kann, sieht sich TLW an.
Denn dort findet man sogar eine Steigerung zu Jurassic Park. Vergleicht man die Jagdszene mit der Gyroszene, liegen dort Welten.
Jurassic World hatte einfach bei vielen gelegenheiten kein natürliches rendering. Die Tiere wirkten dahinplaziert. Die meißten I-Rex Szenen waren gelungen, das
darf man nicht abstreiten, aber der Rest? leider nein. Kommen wir nun zur Anatomie: Die Raptoren haben keinen Pelvisknochen, wie die Vorgänger.
Der T-Rex hat einen zu großen Kopf, den er eigl. nicht tragen könnte. Wie kann man also sagen, dass das CGI grandios ist, wenn die Tiere nicht anatomisch korrekt sind?
Auch wenn einige meinen, dass ich nur was zu meckern habe, weiß ich wenigstens ein wenig über die Materie "VFX" und was man alles
machen muss, bescheid und weiß, was eben nicht gut ist. Morph suits und klasse Bump Maps machen noch kein granidoses CGI.
So, ich habe fertig! Wink
Nach oben Nach unten
http://www.moddb.com/games/rtjp
Diavid
Fossil
Fossil


Männlich
Alter : 25
Anzahl der Beiträge : 2094
Anmeldedatum : 16.04.08
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Animatronic vs. CGI   07.11.15 2:14


Das ist gutes CGI.^
Es wirkt natürlich, die Farben sind natürlich, die Proportionen stimmen, die Dinosaurier wirken wie Tiere.

Und auch sonst kann ich Niko nur zustimmen.
Nach oben Nach unten
http://www.jpgenesis.de.ki
DJK
DNS-Strang
DNS-Strang


Männlich
Alter : 31
Ort : Köln
Anzahl der Beiträge : 91
Anmeldedatum : 14.01.14
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Animatronic vs. CGI   07.11.15 15:00

Da es ja nun nicht nur ein Animatronik vs. CGI Thread ist sondern auch ein CGI vs. CGI Thread, poste ich einfach mal einige geile Shots aus JW, die meiner Meimnung nach zu den stärksten gehören (neben besagtem I - Rex).

http://jplegacy.org/board/attachment.php?attachmentid=3674&d=1445527922 -> ich finde, hier erkennt man unsere Rexy :-)

http://i688.photobucket.com/albums/vv244/1morey/Untitled_zpsg0jeewnx.jpg

https://i0.wp.com/s16.postimg.org/w61yfofyt/image.png

https://scontent-lhr3-1.xx.fbcdn.net/hphotos-xtp1/t31.0-8/12079790_10153250897392462_4145679262511397181_o.jpg

Zum Thema falsche Belichtung, hier sieht man, wie sie die Beleuchtung realistisch nachempfunden haben um diese dann ins CGI einzubauen.

https://scontent-dfw1-1.xx.fbcdn.net/hphotos-xtp1/v/t1.0-9/11870853_1453694664958028_3717985587427728296_n.jpg?oh=9bba01b7842ba1b6c6fe15220f8d709b&oe=56CD64CE

http://i.imgur.com/t4m1z0K.png

Ich glaube einfach, dass das "neue" CGI einfach sehr ungewohnt aussieht und deshalb hier und da auch bemängelt wird. Ich will da keinen weiteren Vergleich ziehen, denn jeder der Filme hat seine geilen und schwächeren CGI Momente.

Auch ganz nett diese bearbeitete Version von Zara und dem Mosa:
https://scontent-gru1-1.xx.fbcdn.net/hphotos-xpt1/t31.0-8/12087251_1056712057681541_6308331018616415132_o.jpg
Nach oben Nach unten
N!ko
Fossil
Fossil


Männlich
Alter : 24
Ort : NRW
Anzahl der Beiträge : 4016
Anmeldedatum : 17.09.08
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Animatronic vs. CGI   07.11.15 15:41

DJK schrieb:

http://jplegacy.org/board/attachment.php?attachmentid=3674&d=1445527922 -> ich finde, hier erkennt man unsere Rexy :-)

Ich erkenne nur den Horizon Rex, nicht das Model aus 1993. Wink
Hier sieht man auch perfekt, was für einen riesen Schädel sie hat
und nein, das eigl. nichts mit dem Alter zu tun... Wink
Nach oben Nach unten
http://www.moddb.com/games/rtjp
DJK
DNS-Strang
DNS-Strang


Männlich
Alter : 31
Ort : Köln
Anzahl der Beiträge : 91
Anmeldedatum : 14.01.14
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Animatronic vs. CGI   07.11.15 17:11

Ich glaube es liegt echt im Auge des Betrachters, wo siehst du da einen riesen Schädel? Very Happy

Was sagst du denn zu den anderen Bildern? Hast "nur" das kommentiert, was dir wohl nicht gefiel oder? ;-P

Nach oben Nach unten
Kovu
Fossil
Fossil


Männlich
Alter : 34
Ort : Erde
Anzahl der Beiträge : 3153
Anmeldedatum : 15.02.11
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Animatronic vs. CGI   07.11.15 17:16

DJK schrieb:
Zum Thema falsche Belichtung, hier sieht man, wie sie die Beleuchtung realistisch nachempfunden haben um diese dann ins CGI einzubauen.

Anhand deiner Aussagen nehme ich an, dass du nicht fotografierst und/oder filmst?

Natürlich - es ist schon klar dass man auch eine CGI-Szene möglichst realistisch darzustellen versucht. Sie wären bei ILM auch brutale Amateure, wenn sie dies nicht täten.

Aber warst du schon mal auf einem Film-Set? Oder hast du professionelle Fotos von dir im Studio schiessen lassen? Eine gute Ausleuchtung eines Motivs ist nicht unbedingt ein einfaches unterfangen, und da wird gerade bei Filmen ziemlich mit zusätzlichen Lichtquellen getrickst, damit man die Schauspieler beispielsweise in Schattigen (oder auch Gegenlicht-) Szenen überhaupt erkennen kann (bzw... der Blitz an deiner Kamera oder deinem Handy ist auch ein Werkzeug, um ein Motiv besser auszuleuchten [auch wenn solch einfache Blitz-Aufnahmen meist nur wenig ästhetisch rüberkommen])... also... worauf ich hinaus will ist jetzt nicht etwa, dass man Lichtquellen nicht in CGI shots einbauen würde (gewiss, man tut es und muss es [und der Raptoren-Kopf, mit welchem unter anderem die Fotos von Trevorrow und Pratt gemacht wurden, diente sogar als Ausleuchtungsreferenz für die CGI shots]), sondern dass es extrem komplex ist, die Lichtverhältnisse eines Filmsets digital nachzustellen.

Für mich geht das in eine ähnliche Richtung wie mit konvertiertem 3D: man kann es meckern auf hohem niveau nennen, aber es stört mich, weil ich - der selber fotografiert - auf Feinheiten im Bild achte. Das mache ich nicht bewusst, es stört mich einfach weil ich an Bilder gewöhnt bin, die auf natürlichem Weg entstanden sind.

Und... Belichtung und Beleuchtung sind nicht das selbe. Der Film (oder der Sensor) wird belichtet (und Belichtungsfehler sollte man bestenfalls gar keine haben Wink ). Ein Objekt, welches aufgenommen wird, muss beleuchtet werden. Und Naturgemäss weist eine Aufnahme mit Animatronics weniger Ausleuchtungsfehler auf als CGI, weil es erst gar nicht rekonstruiert werden muss.
Nach oben Nach unten
http://www.terrasco.net
DJK
DNS-Strang
DNS-Strang


Männlich
Alter : 31
Ort : Köln
Anzahl der Beiträge : 91
Anmeldedatum : 14.01.14
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Animatronic vs. CGI   07.11.15 17:36

@Kovu:
Hast du gut erfasst, Sherlock ;-)
Ich fotografiere selbst nicht (habe noch nicht mal so ein Smartphone) und war leider auch noch nicht an einem Filmset. Muss ich das um mich mit Lichtverhältnissen auszukennen?
Mir ist durchaus bewusst, dass die Ausleuchtung ein wichtiger Bestandteil ist. Ich selber interessiere mich für Farbtemperaturen und Ausleuchtungstechniken in kleinen Räumen, Aquarien, aber natürlich nur Hobbymäßig. Und als Sohn eins Physiklaboranten im Lichtbereich weiß ich auch, wie viel Licht ausmacht, auf Fotos, in Filmen, Läden etc pp
Und mir ist durchaus klar, dass dieses eine Bild kein Beweis dafür ist, dass die Ausleuchtung im Film total perfekt eruiert wurde. Aber genug der Gegenargumentation und Beweiskette, dass ich schon weiß, wovon ich rede. Jedoch hast du recht, ich bin so gesehen ein totaler Amateur (Gott sei Dank, wieso, siehst du gleich unten).

Der Punkt des digitalen Nachbearbeitens vs. normale Lichtverhätlnisse ist natürlich einer, der sich nicht von der Hand weisen lässt. Natürliches künstlich nachzustellen wird immer schwer sein und auf Kosten der Natürlichkeit gehen. Gerade in JP1 sieht man, dass das CGI in hellen Szenen sehr krankt, so wirken die Dinosaurier in JP1 am Ende im Visitor Center auch einfach teilweise nur braun.
Trotzdem liebe ich diesen Film.

Ich verstehe dich aber total, wenn du sagst, dass du Bilder als Fotograf schon unbewusst bewertest und unnatürliche Dinge (Farben; Lichteffekte etc) sofort wahrnimmst. Ich habe das gleiche "Problem" bei Musik (ich bin Musiker) - während andere was abfeiern und als "geil" bewerten, schlage ich die Hände über dem Kopf zusammen und frage mich, womit die Leute sich zufrieden geben. Aber da habe ich auch mit der Zeit meines jungen Lebens gelernt, zu akzeptieren, dass Menschen (gerade im künstlerischen Bereich (Musik; Fotografie; Malerei)) entweder das Produkt an sich ohne wenn und aber emotional betrachten, aufsaugen und spüren - oder eben das fachliche, strukturierte, handwerkliche dahinter suchen.

Ich bin froh, dass ich Jurassic Park / World mit meinem Herzen gucken kann - so wie viele andere (schlechtausgeleuchtete) Musik.
Nach oben Nach unten
N!ko
Fossil
Fossil


Männlich
Alter : 24
Ort : NRW
Anzahl der Beiträge : 4016
Anmeldedatum : 17.09.08
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Animatronic vs. CGI   07.11.15 17:47

DJK schrieb:
Ich glaube es liegt echt im Auge des Betrachters, wo siehst du da einen riesen Schädel? Very Happy


Nur in jeder Szene wo der Rex auftaucht. Rolling Eyes
Wenn man sich ein wenig mit der Anatomie auskennt, erkennt man das...

DJK schrieb:
Was sagst du denn zu den anderen Bildern? Hast "nur" das kommentiert, was dir wohl nicht gefiel oder? ;-P


Zu Bump Maps (Die Schuppen am Raptor) und dem Rendering, hab ich schon meinen Senf raus gelassen.
Kein Grund sofort alles nochmal zu wiederholen. Rolling Eyes
Nach oben Nach unten
http://www.moddb.com/games/rtjp
DJK
DNS-Strang
DNS-Strang


Männlich
Alter : 31
Ort : Köln
Anzahl der Beiträge : 91
Anmeldedatum : 14.01.14
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Animatronic vs. CGI   07.11.15 18:03

@ N!ko:
Auch hier wieder ein Vorwurf, jemand würde sich nicht mit etwas bestimmten auskennen. Ich werde jetzt hier nicht erneut Beweise anbringen, wieso ich es doch kann oder wie oben bei Kovu gegenargumentieren...

Ich sehe in dem Bild keinen zu großen Kopf. Als sie und Blue sich ansehen, DA hat sie einen riesen Schädel, oder auch vor dem Abspann. Und in der Gefahr hier als unqualifizierter Filmgucker dargestellt zu werden sage ich dennoch: ich finde, sie sieht da aus wie in JP1.
Nach oben Nach unten
Robert Muldoon
Parkwächter
Parkwächter


Männlich
Alter : 33
Ort : Braunschweig
Anzahl der Beiträge : 7403
Anmeldedatum : 24.09.07
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Animatronic vs. CGI   08.11.15 0:59

Na dann gebe ich mal kurz meinen Senf dazu.
Ich finde weder das Jurassic World ein schlechter Film ist, noch will ich diesen schlecht reden. Aber die CGI ist stellenweise richtig mies im Vergleich zu den alten Filmen. Und das ist wirklich sehr, sehr traurig.
Klar, einige der Bilder die hier gezeigt wurden, sehen in Ordnung aus, aber leider wirkt das im Film bei den bewegten Bildern komplett anders. Und nur das zählt für mich.
In den Vorgängern wirkte das ganze fast immer sehr natürlich und ich hatte wirklich das Gefühl echte Dinosaurier auf der Leinwand zu sehen. Nicht aber so in Jurassic World. Hier hatte ich zu fast keiner Zeit so ein Gefühl.
Der i-Rex war komischerweise immer sehr gut animiert, auch der Mosasaurus sah toll aus, aber der Rest? Die Raptoren in einigen Szenen sehr schlecht, der Triceratops, die Stegosaurier usw... teilweise sehr mies.
Und Rexy? Da schlägt das ganze ja dem Faß den Boden aus! Wie konnte man da nur so lieblos vorgehen?! Das verzeihe ich den Verantwortlichen so schnell nicht. Die Szene als Claire vor dem Gehege steht, das Tor aufgeht und Rexy langsam heraus kommt, da hatte ich so was von Gänsehaut, aber als man sie dann richtig sah, war das einfach eine Katastrophe und es hat mir richtig das Ende des Films versaut. Auch wenn ich den Film jetzt auf DVD ansehe, ärgere ich mich jedes mal richtig wenn ich Rexy sehe. Wie konnte man sie nur so verunstalten Evil or Very Mad

Jeder soll seine Meinung haben, und ich spreche die auch niemanden ab, aber wer bei Jurassic World von guter CGI redet, hat meiner Meinung nach was auf den Augen oder will den Film mit aller Gewalt in ein gutes Licht rücken,

Wie gesagt, er ist auf keinen Fall schlecht, was die Story, Charaktere usw... angeht, aber die CGI ist für mich total enttäuschend.
Nach oben Nach unten
Prevail
Dinosaurier
Dinosaurier


Männlich
Alter : 25
Anzahl der Beiträge : 842
Anmeldedatum : 18.02.12
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Animatronic vs. CGI   10.11.15 16:57

So, ich habe ja gesagt, dass ich JP3 am Wochenende nochmal schauen werde, mich hatte dann aber das JP-Fieber ergriffen und ich hab kurzerhand einfach alle 4 nochmal geschaut.

Erstmal kurz zu den Animatroninken: Jp1: sind klasse, allesamt, vor allem Rexy und der Dilophosaurus, allerdings gibt's halt hier und da ein paar Schwächen, z.B. wegen des Wassers in der Rex-Szene. Soll aber keine Kritik sein, es ist nämlich trotzdem grandios.

TLW: Unfassbar gute Animatroniken, vor allem die T-Rex-Trailer-Szene. Da läufts mir jedes mal kalt den Rücken runter, sozusagen das perfekte Update zu Jp.

JP3: Spinosaurus sieht leider recht künstlich aus, auch was die Bewegungen angeht (liegt vielleicht daran, dass das Teil so unfassbar groß war), ansonsten gefällt es mir aber gut, vor allem die Raptoren. Mindestens auf TLW Niveau.

JW: Den Apato finde ich super. Okay, er hat blaue Augen, darüber kann man streiten. Gibt ihm (vor allem in Kombi mit den Lauten einen menschlichen Touch), aber die männlichen Raptoren in Jp3 hatten rote Augen. Kann man auch als typischen Hollywood-Monster-Kram abstempeln. Mache ich aber nicht, ich mag beides. Bewegungsabläufe, Regungen natürlich überragend, ist ja auch klar, denn der Film ist nagelneu.

Nun zum großen Diskussionsthema  Wink :

Von vorneherein möchte ich sagen, was CGI für mich realistisch macht:
1. Das animierte Tier (Auto, Roboter, Haus whatever) ist so gut in das Bild eingefügt, dass man kaum erkennt, dass es nicht "echt" ist, sondern nachträglich eingefügt wurde. Auf das JP Franchise trifft das bei so gut wie allen Nachtszenen zu, sowohl JP (Als Beispiel sei der T-Rex-Ausbruch genannt), TLW (Rexe überfallen das Camp, Raptoren etc.), JP 3 (Spinosaurus attackiert Kirby und Kran (auch wenn da viel Animatronik ist) und JP4 (I-Rex vs. T-Rex und Raptoren + Owen bei Nacht). Bei Tag-Szenen gibt es einige Unterschiede zwischen den Filmen, dazu später mehr.

2. Die Tiere sehen möglichst realistisch aus. Damit meine ich konkret sowas wie Haut oder Augen. Aber auch Bewegungsabläufe. Es soll "natürlich" aussehen, nicht wie in einem Computerspiel.

Was mir dagegen bei der Beurteilung von CGI (!!!, also: ist es qualitativ gutes CGI) nicht so wichtig ist, ist z.B. der von N!ko beschriebene Pelvisknochen. Ich verstehe nämlich nicht, was die Qualität von CGI mit 100%iger anatomischer Richtigkeit zu tun hat. Ist das CGI dann auch schlecht, weil die Velociraptoren in jedem JP Film zu groß sind? Oder ist das CGI der Pteranodon schlecht, weil sie Zähne haben oder auf ihren Flügeln laufen (in JP 3)? Für mich und MEINE Definition ist das kein Indikator. Kann man anders sehen, ist vollkommen okay, sollte man dann aber auch auf sämtliche Darstellungen verwenden und nicht nur auf einen nicht zu sehenden Knochen.

Nun zu den einzelnen Filmen, ich packe es mal in Spoiler, damit der Beitrag nicht so extrem gesprengt wird:

Jurassic Park:

Spoiler:
 

The Lost World:

Spoiler:
 

Jurassic Park 3:
Spoiler:
 

Jurassic World:
Spoiler:
 

Nun ist es natürlich nicht einfach, die Filme alle zu vergleichen, schließlich erstrecken sich die ersten Drei über einen Zeitraum von 8 Jahren, während der 4. 14 Jahre nach dem Dritten kam. Was das CGI der ersten Drei angeht, ist für mich TLW mit Abstand der Beste, während JP3 viele eklatante Schwächen aufweist. Jurassic World müsste ja, aus zeitlicher Perspektive, CGI-technisch mit Abstand der beste Film sein. Diese Entwicklung kann man von JP zu TLW so nachvollziehen, da wurde einfach alles besser/perfektioniert. Zwischen TLW und JP3 sieht man dann allerdings schon, dass es nicht stetig verbessert wurde, sondern offenbar Veränderungen stattfanden, die das ganze in die falsche Entwicklung lenkten. Mit dieser Entwicklung hatten die Studios meiner Meinung nach auch lange zu kämpfen, vielleicht können wir froh sein, dass wir 2004 oder 2008 keinen neuen JP gekriegt haben.

Nun mal eine Verbildlichung meiner Meinung, anhand der JP und JW Raptoren:

Jp:

Spoiler:
 

JW:

Spoiler:
 

Für mich sieht das, auch wenn es Schwächen hat, bei JW einfach "besser" aus. Das Tier ist detailreicher, die Haut wirkt auf mich lebendiger, es sind mehr Bewegungen zu erkennen. Und wieder: Das ist keine Kritik an JP, ist doch ganz normal bei dem zeitlichen Unterschied.

Nehmen wir den T-Rex bei Tag:

JP:
Spoiler:
 

JW:
Spoiler:
 

Auch hier finde ich den JW T-Rex "besser", im Sinne von: detailreicher, lebendiger. Er wirkt mehr in das Bild integriert, als es bei JP der Fall ist. Und ich muss dazu sagen: Man sieht sie ja vorher schon über den Hubschrauberlandeplatz laufen, da finde ich, sieht es auch wirklich nicht besonders gut aus. Aber halt auch nicht so grottig wie manches bei JP 3.
Was die Nachtaufnahmen angeht, muss sich Jurassic Park natürlich überhaupt nicht verstecken. Der neue T-Rex sieht auch hier "detailreicher" aus, trotzdem ist das einfach perfekt in JP, sodass ich es beides als super einstufen würde.

Es ist nun natürlich extrem schwierig, und eigentlich auch unfair, einen Film von 1993 mit einem von 2015 zu vergleichen. Aber da der Vergleich ja ständig gezogen wird, wollte ich anhand dessen meine Meinung verdeutlichen. Allgemein sind diese Quervergleiche natürlich auch nicht einfach, geht es um Tag- oder Nachtaufnahmen? Wie war das Budget? Welche Technologien gab es, haben die Macher früher mehr Herzblut investiert? Ist es heute einfach nur Arbeit, die getan werden muss oder ist es wie früher etwas besonderes?

Letztlich sind alle Filme tricktechnisch toll, weshalb diese ganze Thematik natürlich Erbsenzählerei ist. Auch ist die Wahrnehmung der Leute natürlich durch viele Faktoren beeinflusst, sodass es schwierig ist, eine objektive Ansicht zu formulieren.

Ich hoffe beim Lesen ist keiner eingeschlafen und jetzt kritisiert mich, oder stimmt mir zu Wink
Nach oben Nach unten
Ian
Fossil
Fossil


Männlich
Alter : 26
Ort : NRW
Anzahl der Beiträge : 5485
Anmeldedatum : 07.10.07
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Animatronic vs. CGI   10.11.15 17:17

Das Hauptproblem ist einfach dass in CGI-Effekte heutzutage viel weniger Zeit investiert wird als vor 20 Jahren.
Dass hat Peter Jackson im Making Of zu "der Hobbit" auch so verlautet. Die Filmstudios produzieren Filme
mitlerweile innerhalb kürzester Zeit und ich denke dies wird auch ein Faktor sein warum CGI-Effekte von
heute so einen Video-Game Effekt haben.

PS: Deteiliertere Modelle und Texturen bei CGI machen es aber nicht gleich besser.
Fakt ist für mich dass der T-Rex in der letzten JW Szene aussieht wie ein Fremdkörper.
Der Shot aus JP dagegen hamoniert mit dem Gesamtbild.
Nach oben Nach unten
Kovu
Fossil
Fossil


Männlich
Alter : 34
Ort : Erde
Anzahl der Beiträge : 3153
Anmeldedatum : 15.02.11
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Animatronic vs. CGI   10.11.15 17:31

Prevail schrieb:
Nun mal eine Verbildlichung meiner Meinung, anhand der JP und JW Raptoren:

Jp:

Spoiler:
 

JW:

Spoiler:
 

Für mich sieht das, auch wenn es Schwächen hat, bei JW einfach "besser" aus. Das Tier ist detailreicher, die Haut wirkt auf mich lebendiger, es sind mehr Bewegungen zu erkennen. Und wieder: Das ist keine Kritik an JP, ist doch ganz normal bei dem zeitlichen Unterschied.

Hierzu muss ich aber einfach sagen, dass der JP-Raptor deutlich besser rüberkommt. Das JW Gegenstück wirkt total matschig und unecht während man den JP-Raptor praktisch durch das Bild hindurch 'fühlt'... sieht man gerade in den beiden Shots wunderbar...
Nach oben Nach unten
http://www.terrasco.net
N!ko
Fossil
Fossil


Männlich
Alter : 24
Ort : NRW
Anzahl der Beiträge : 4016
Anmeldedatum : 17.09.08
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Animatronic vs. CGI   10.11.15 18:03

^ Das ist es, was in JP eben funktioniert! Der Raptor wirkt trotsdem irgendwie natürlich,
auch wenn die Bumpmap leider nicht die beste ist, aber die Scanner von damals konnten
halt keine richtigen Details von kleineren Marquettes erfassen, was dann per Maus
nachgearbeitet wurde (ich kann euch sagen, es ist eine Riesenarbeit.)

Und wie Ian schön sagte: Schuppen und Details sind nicht das wahre Wink
Wenn wir danach gehen, hatten die Trillogie Raptoren noch bessere Haut (ledrige Falten)
die man sehen konnte. In JW haben die Raptoren sie auch (siehe ILM test reel) jedoch hat der
Render sie nicht aufgefangen....
Nach oben Nach unten
http://www.moddb.com/games/rtjp
Robert Muldoon
Parkwächter
Parkwächter


Männlich
Alter : 33
Ort : Braunschweig
Anzahl der Beiträge : 7403
Anmeldedatum : 24.09.07
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Animatronic vs. CGI   10.11.15 18:20

Ian schrieb:

Deteiliertere Modelle und Texturen bei CGI machen es aber nicht gleich besser.
Fakt ist für mich dass der T-Rex in der letzten JW Szene aussieht wie ein Fremdkörper.
Der Shot aus JP dagegen hamoniert mit dem Gesamtbild.

Kovu schrieb:
Hierzu muss ich aber einfach sagen, dass der JP-Raptor deutlich besser rüberkommt. Das JW Gegenstück wirkt total matschig und unecht während man den JP-Raptor praktisch durch das Bild hindurch 'fühlt'... sieht man gerade in den beiden Shots wunderbar...

Volle Zustimmung!
In JW wirkt es sehr oft so als wäre das CGI ein Fremdkörper, während es bei den Vorgängern fast immer super ins Bild bzw. die Umgebung integriert war.
Wie ich bereits schrieb, bei den alten Filmen hatte ich zum großen Teil das Gefühl richtige Tiere auf der Leinwand zu sehen, und dieses Gefühl hatte ich bei JW leider nur ganz selten. Für die heutigen Möglichkeiten ist das ein Armutszeugnis!
Nach oben Nach unten
Prevail
Dinosaurier
Dinosaurier


Männlich
Alter : 25
Anzahl der Beiträge : 842
Anmeldedatum : 18.02.12
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Animatronic vs. CGI   10.11.15 18:32

So unterschiedlicher Meinung kann man sein Razz Hauptsache ihr könnt den Film trotzdem halbwegs genießen, trotz des CGI.
Nach oben Nach unten
JaegerFloh
Fossil
Fossil


Männlich
Alter : 30
Anzahl der Beiträge : 1787
Anmeldedatum : 30.10.12
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Animatronic vs. CGI   11.11.15 9:54

Puh jetzt hatte ich erstmal was zu lesen, aber interessante Diskussion.

Also ich finde das CGI in JW jetzt nicht schlecht aber auch nicht grandios, es hat hier und da deutlich schwächen, wie z.B. der Rex wobei ich I-Rex und Mosa perfekt finde.
Es ist immer das Gesamtbild. Da ist zu einem auch die Anatomie der Tiere, z.B. die Pteranodons, die finde ich sehr schlimm wie sie so flattern, das passt einfach nicht, dann wirkt es gleich fremd und unnatürlich und deutlich in das Bild eingefügt. Wobei die Nahaufnahmen wieder gut aussehen.
Zusätzlich ist weniger manchmal mehr. Die Raptoren wirken so extrem detailreich, das es unnatürlich wirkt. Geht man zur Realität erkennt man in einem Zoo bei einem Waran auch nicht jede einzelne Hautzelle wenn er 3m vor dir steht, dazu glänzen die Raptoren auch als würden sie schwitzen, das machen sie in JP eben nicht und sieht natürlicher aus. Mir fehlen die Details wie Dreck auf der Haut oder Hornhaut an den Klauen, alles ein wenig matter. Das ist auch beim T-Rex so, er glänzt einfach zu viel. man wollte zuviel Detail, ist er noch nass von dem nächtlichen Regen? Das wirkt für mich unnatürlich, auch wäre das Blut ihrer Wunden schon geronnen.
Solche Details machen das CGI für mich unwirklich und das ist es was mich stört.

Zu den Animatronics:
Klar wirken diese realer aufgrund der Physik, der Lichteffekte und das Zusammenspiel mit den Akteuren. Doch manchmal wirken sie auch langsam und roboterhaft, leicht abgehakt. Das macht das ganze auch manchmal unnatürlicher, doch kann man dabei nicht ganz soviel verbocken wie beim CGI.


Zuletzt von JaegerFloh am 11.11.15 13:06 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
http://youtube.de/JaegerFloh
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Animatronic vs. CGI   Heute um 17:31

Nach oben Nach unten

Animatronic vs. CGI

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 4 Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Befugnisse in diesem Forum Sie können in diesem Forum nicht antworten
Jurassic Park Fan Forum :: Jurassic Park :: Jurassic Franchise -