StartseiteFAQSuchen...AnmeldenLogin

 

Geologen entzaubern “Wurmlöcher”

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Autor Nachricht
Robert Muldoon
Parkwächter
Parkwächter


Männlich
Alter : 33
Ort : Braunschweig
Anzahl der Beiträge : 7403
Anmeldedatum : 24.09.07
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Geologen entzaubern “Wurmlöcher”   18.02.09 12:57

Mit Kalk gefüllte Röhren in uraltem Schiefer müssen nicht unbedingt von Würmern stammen, sind kanadische Geologen überzeugt. Zumindest in dem von ihnen studierten Fall scheint es sich tatsächlich um Stellen zu handeln, an denen vor 70 Millionen Jahren Erdgas aus dem Meeresgrund ausgetreten ist.

“Wir haben erstmals ein ehemaliges geologisches Gangsystem entdeckt, in dem Gas, Wasser und Feststoffe gemeinsam austraten”, ist Federico Krause von der University of Calgary. Angesichts solcher natürlicher Leckstellen sollten Pläne, Kohlendioxid in Erdöllagerstätten zu pumpen oder Methanlagerstätten am Meeresgrund auszubeuten nutzen, neu überdacht werden, so der Forscher.
Die von Krause und Kollegen studierten Röhren finden sich in den Tepee Buttes im US-Bundesstaat Colorado, einer Reihe von Kalkhügeln, die sich jäh in einem von Schiefer geprägten Gelände erheben. Der Kalk wurde vermutlich abgelagert, als das Gebiet am Ende der Kreidezeit unter Wasser lag und Methan und andere Kohlenwasserstoffe aus dem Untergrund austraten. Er enthält einige Millimeter bis Zentimeter dicke und gut ellenlange Röhren.
Nach der Entdeckung ähnlicher Quellen in heutigen Meeren und der dort lebenden Fauna waren diese Strukturen röhrenbildenden Bartwürmern zugeschrieben worden. Schon die Form der alten Röhren passe jedoch nicht zu dieser Theorie, schreiben die kanadischen Forscher nun im Fachblatt “Palaios”. Beispielsweise weiteten und verengten sich die Röhren immer wieder. Dieses Phänomen werde in tatsächlichen Wurmröhren nicht beobachtet, lasse sich allerdings gut durch allmählich wachsende Gasbläschen erklären. Auf solche Bläschen, daran anhaftende Mineralpartikel und nachströmendes Wasser könnte wiederum die geschichtete Füllung der Röhren zurückgehen.


Foto: Ken Bendiktsen/University of Calgary

Quelle: Dinosaurier.org
Nach oben Nach unten

Geologen entzaubern “Wurmlöcher”

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem Forum Sie können in diesem Forum nicht antworten
Jurassic Park Fan Forum :: Paläontologie :: Paläontologie :: Paläo-News -