StartseiteFAQSuchen...AnmeldenLogin

 

Fossiler Lurch mit Klappschädel

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Autor Nachricht
Robert Muldoon
Parkwächter
Parkwächter


Männlich
Alter : 33
Ort : Braunschweig
Anzahl der Beiträge : 7403
Anmeldedatum : 24.09.07
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Fossiler Lurch mit Klappschädel   05.01.09 17:27

Einige Raubtiere kommen zu ihren Mahlzeiten, indem sie ihr Maul jäh aufreißen und die überraschte Beute in einem Satz darin verschwinden lassen. Ganz ähnlich dürfte es ein großer Lurch gehandhabt haben, dessen fossile Knochen amerikanische und australische Paläontologen gefunden haben. Allerdings scheint er dazu nicht den Unterkiefer bewegt zu haben, sondern den Rest des Kopfes.

“Die Tiere konnten den Kopf in den Nacken werfen und so ihr Maul extrem weit öffnen, ohne den Unterkiefer bewegen zu müssen”, erläutert Farish Jenkins von der Harvard University, der Leiter der Forschergruppe. “Für einen Räuber, der am Grund eines Gewässers auf Beute lauert, ist das ideal.”

Das von Jenkins und Kollegen studierte Fossil stammt von einem Plagiosaurier der Art Gerrothorax pulcherrimus. Die bis zu einen Meter langen Tiere erinnern einerseits an schwer gepanzerte Salamander. Andererseits weisen sie einen abgeplatteten Körperbau auf. Das gilt insbesondere für den breiten, dreieckigen Kopf mit eng zusammenstehenden Augen auf der Oberseite.

Die Forscher fanden das 210 Millionen Jahre alte Fossil im Rahmen einer Expedition in Ostgrönland. Wie sie im “Journal of Vertebrate Paleontology” berichten, ist das Skelett beinahe vollständig. Auffällig ist unter anderem das Gelenk zwischen Schädel und erstem Halswirbel. Dessen besondere Form dürfte es den Tieren ermöglicht haben, ihren Kopf um einen Winkel von bis zu 50 Grad relativ zum Unterkiefer anzuheben.




Quelle: dinosaurier.org
Nach oben Nach unten
AngelSpawn
Fossil
Fossil


Männlich
Alter : 27
Ort : Stuttgart
Anzahl der Beiträge : 1945
Anmeldedatum : 04.02.08
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Fossiler Lurch mit Klappschädel   06.01.09 16:43

Dieses Lauern auf Beute kommt mir i-wie bekannt vor. Ich glaube die heutigen "Geierschildkröten" nutzen ein ähnliches Jagdverhalten. Auch sie lauern auf dem Grund des Sees/Meeres mit offenem Maul, perfekt getarnt, auf Beute. Wie ihr sehen könnt reißt auch diese Tierart ihr Maul sehr weit auf. Die Natur behält effektive Jagdverhalten eben bei würde ich mal sagen. Very Happy

Nach oben Nach unten

Fossiler Lurch mit Klappschädel

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem Forum Sie können in diesem Forum nicht antworten
Jurassic Park Fan Forum :: Paläontologie :: Paläontologie :: Paläo-News -