StartseiteFAQSuchen...AnmeldenLogin

 

Dinosaurier-Männchen pflegten die Brut

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Autor Nachricht
Robert Muldoon
Parkwächter
Parkwächter


Männlich
Alter : 33
Ort : Braunschweig
Anzahl der Beiträge : 7403
Anmeldedatum : 24.09.07
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Dinosaurier-Männchen pflegten die Brut   20.12.08 12:06

Bei Vögeln sind die Männchen an der Brutpflege maßgeblich beteiligt - im krassen Unterschied zu den Verhältnissen bei Säugern. Jetzt haben Forscher herausgefunden, wie es dazu gekommen ist - und dass die männliche Brutpflege-Dominanz ihre Wurzeln in der Welt der Dinosaurier hat.

Der Mensch verortet sich zwar selbst gern über dem Tierreich statt mittendrin. Doch manchmal ist die Tatsache, dass Homo sapiens eben auch nur ein Säugetier ist, allzu offensichtlich. Nehmen wir die Brutpflege: Bei mehr als 90 Prozent der heute lebenden Vogelarten sind die Männchen an der Brutpflege zumindest beteiligt. Bei Säugetieren sind es dagegen weniger als fünf Prozent. Bei Laufvögeln wie dem Emu oder dem Strauß wiederum sind gar ausschließlich die Männchen für das Ausbrüten und die Aufzucht des Nachwuchses verantwortlich. Da stellt sich die Frage: Woher haben die Vögel das? Wissenschaftler glauben, diese Frage jetzt beantwortet zu haben - mit Hilfe eines Blicks in die ferne Vergangenheit. Seit bekannt ist, dass moderne Vögel sehr wahrscheinlich von Dinosauriern abstammen, rätseln Experten darüber, ob das Modell der männlichen Brutpflege bereits vor Jahrmillionen entstanden oder eine Neuerfindung moderner Vögel ist.

Jetzt hat ein Team um David Varricchio von der Montana State University in Bozeman herausgefunden, dass vermutlich schon Dinosaurier-Väter liebevoll auf das Gelege geachtet haben. Die Forscher haben Fossilien untersucht, die zu drei Dinosauriern aus der Gruppe der Theropoden gehören - einen Troodon, einen Oviraptor und einen Citipati. Fossile Überreste dieser Saurier wurden direkt auf versteinerten Gelegen gefunden, einige in typischer Brutposition.

Die Wissenschaftler stellten zunächst fest, dass es sich bei den Sauriern sehr wahrscheinlich um männliche Tiere handelt. Die fossilen Knochen zeigten keinerlei Veränderungen, wie sie für Weibchen während der Fortpflanzung typisch sind, wenn sie also Eier bilden und legen. Dann ermittelten die Forscher das Verhältnis zwischen der Größe des Geleges und der Körpermasse der erwachsenen Tiere. Das Ergebnis: Das bei den fossilen Dinos festgestellte Verhältnis entspricht am ehesten dem heutiger Vogelarten, bei denen das Männchen die Brutpflege übernimmt. Die Volumina der Gelege entsprachen jedoch genau der erwarteten Größe von Vogelnestern, bei denen ausschließlich die Männchen für die Brutpflege verantwortlich sind. Generell sind die Gelege bei Vogelarten größer, die nicht von dem Weibchen bebrütet werden. Weibchen, die sich selbst nicht ausschließlich um das Nest kümmern, können ihre Eier mit mehr Ressourcen versorgen, erklärt Varricchio.

Dass die männlichen Vertreter die Hauptrolle bei der Brutpflege übernahmen, sei womöglich eine Folge der großen Gelege. Bei Troodon oder den Oviraptoren umfassten diese 22 bis 30 große Eier, die allerdings nicht auf einmal, sondern nach und nach gelegt wurden. Damit waren die Dino-Gelege im Verhältnis zu ihren Körpergrößen mächtiger als bei 400 untersuchten heute noch lebenden Vogel- und Reptilienarten. Um den Kraftakt zu gewährleisten, mussten die Saurierweibchen sich vorrangig um ihre eigene Versorgung kümmern und ihre Energie einteilen, schreiben die Forscher im Fachblatt "Science" (Bd. 322, S. 1826). Die Männchen umsorgten derweil den Nachwuchs.

Die Wissenschaftler spekulieren gar, dass die väterliche Alleinfürsorge wahrscheinlich die ursprüngliche Variante elterlicher Fürsorge sei. Die gemeinschaftliche Brutpflege vieler heutiger Vogelarten ist demnach später entstanden. Auch bei anderen Tierarten kümmern sich Männchen um die Kinder - wie etwa der Darwinfrosch, der die Larven im Maul trägt, bis sie schlüpfen.


Troodon-Männchen bei der Nachwuchs-Pflege

Quelle: dinosaurier-web.de
Nach oben Nach unten
Rick Raptor
Dinosaurier
Dinosaurier


Männlich
Alter : 23
Anzahl der Beiträge : 1043
Anmeldedatum : 19.02.08
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Dinosaurier-Männchen pflegten die Brut   20.12.08 14:03

Das finde ich nun sehr interessant, weil man vorher immer nur weibliche Dinosaurier auf Eiern brütend darstellte. Ich erinnere mich an einen Fossilienfund in der Mongolei, bei dem ein Oviraptor mit ausgebreiteten Armen über seinem Nest lag (bevor man herausfand, dass in den Eiern Oviraptor-Embryos waren, dachte man, es wären Protoceratops-Eier, was dem Oviraptor seinen Namen "Eierdieb" einbrachte). Damals hieß es immer, es war ein brütendes Weibchen gewesen. Aber wenn ich diesen neuen Artikel lese, denke ich, dass es sich bei dem Fund von damals um ein männliches Tier handelte.
Nach oben Nach unten

Dinosaurier-Männchen pflegten die Brut

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem Forum Sie können in diesem Forum nicht antworten
Jurassic Park Fan Forum :: Paläontologie :: Paläontologie :: Paläo-News -