StartseiteFAQSuchenAnmeldenLogin

 

Der Spinosaurus

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8
Autor Nachricht
Rulfan
Fossil
Fossil
avatar

Männlich
Alter : 34
Ort : Schweiz
Anzahl der Beiträge : 1397
Anmeldedatum : 20.07.11
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Der Spinosaurus   24.03.17 13:29

Die aktuelle Diskussion ist aus meiner Sicht sehr spannend.

Habe eben auf Wikipedia nachgesehen, nicht immer Mass der Dinge, aber immerhin:

Körperhaltung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Obwohl Spinosaurus traditionell als biped (zweibeinig) dargestellt wird, gab es seit den mittleren 1970ern Vermutungen, dass Spinosaurus zumindest zeitweilig quadruped (vierbeinig) lief. Diese Vermutungen wurden mit der Entdeckung von Baryonyx unterstützt, einer verwandten Gattung mit robusten Armen.[22] Bailey (1997) hielt eine vierfüßige Fortbewegung wegen des Mehrgewichts des von ihm hypothetisierten Höckers für möglich,[21] was zu entsprechenden neuen Rekonstruktionen mit Spinosaurus als Vierfüßer führte.[22] Bei der Beschreibung des Neotypus wurde festgestellt, dass Spinosaurus kürzere Hinterbeine hatte als andere Theropoden und dass sein Schwerpunkt vor dem Becken lag, so dass eine Quadrupedie wahrscheinlich bis obligatorisch war.[3]


Demzufolge wurde die Theorie tatsächlich bereits in den 70ern angerissen und 1997 nochmals aufgenommen.

Deckt sich auch, was ich in jüngerer Vergangenheit gelesen haben.

Um nochmals auf meine Vermutung bezüglich T-Rex-DNA im Spino zurück zu kommen. Das war nur angedacht, um den DNA-Strang des Spino zu verfollständigen und um ihn allenfalls Grösser zu machen.
Um einen noch grösseren Raubsaurier präsentieren zu können.
Und wir wissen ja nicht, wie alt der Spino auf Sorna ist.
Da wir allerdings davon ausgehen können, dass er vor 1993 geklont wurde, läge die Vermutung nahe, dass die Theorie nicht allzu bekannt war.
Durch das Verwenden des T-Rex-Genoms zur Komplettierung des Spino-Genoms, kam es zu Veränderungen in Körperbau und auch dem Verhalten.

Aber eben, das ist Head-Canon und würde dann einfach das bekannte Filmtier, mag nicht Filmmonster schreiben, erklären.

Und wer jetzt mit dem Bary in JP kommt, das ist so ein für und wieder. Auf Karten ist er eingezeichnet, es gibt das Prop, das ich übrigens sehr interessant finde. Aber sonst gibt es keine Indizien dafür...
Nach oben Nach unten
Ian
Fossil
Fossil
avatar

Männlich
Alter : 27
Ort : NRW
Anzahl der Beiträge : 5606
Anmeldedatum : 07.10.07
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Der Spinosaurus   24.03.17 16:28

Kovu schrieb:
↑ ja. Ein Abenteuerfilm, der angeblich von einem Experten beraten wird... ;-)

Werden sie ja streng genommen auch. Nur nehmen Filmproduzenten nicht jeden Rat an.^^

Kovu schrieb:
Im übrigen rechne ich gerade JP/// eine grosse Schuld an, dass die meisten bis heute ein total falsches Bild von Spinosaurus haben. Deswegen find ich es auch jammerschade, dass wir immernoch keine gefiederten Raptoren zu sehen bekommen: der normalverbraucher orientiert sich an den Filmen und strengt sich nicht an ein wahrheitsgetreues Bild zu erhalten.

Naja da gebe ich eher Leuten die Schuld die fiktive Werke als Fakt ansehen.
Jurassic Park ist nun mal in erster Linie zum unterhalten da und nicht um zu bilden.

Rulfan schrieb:
Durch das Verwenden des T-Rex-Genoms zur Komplettierung des Spino-Genoms, kam es zu Veränderungen in Körperbau und auch dem Verhalten.
Da wäre Baryonyx-DNS aber naheliegender. Denn T-Rex Attribute sind bei dem Tier nicht wirklich aus zu machen.

Nach oben Nach unten
Bratpfanne
DNS-Strang
DNS-Strang
avatar

Alter : 30
Anzahl der Beiträge : 1
Anmeldedatum : 24.03.17
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Der Spinosaurus   24.03.17 17:08

Kovu schrieb:
Das gleiche gilt übrigens auch bei den nahen Verwandten der Vögel: die Ansicht, dass auch sie vermutlich Federn trugen, hat in den frühen 90ern schon längst bestanden. Aber selbst Fachbücher haben die Tiere für die darauf folgenden Jahre noch relativ konsequent nackt illustriert. Das ist ja im Prinzip das einzige, was man JP/// zugute halten konnte: man hat wenigstens versucht, die Verwandtschaft der Raptoren mit den Vögeln darzustellen (wenn auch extrem zaghaft).

Hier ein ganz feiner Artikel zur Darstellung von Dinosauriern mit Federn schon vor den 90ern.
http://dinogoss.blogspot.co.at/2016/05/the-first-feathered-dinosaurs-in-art.html

Und in diesem Thread gehts auch konkret um Bücher und Abbildungen gefiedeter Dinosaurier vor 1995. Da gibts wohl mehr als man vermuten mag.
http://dinotoyblog.com/forum/index.php?topic=1696.0

Gruß
Nach oben Nach unten
Kovu
Fossil
Fossil
avatar

Männlich
Alter : 34
Ort : Erde
Anzahl der Beiträge : 3227
Anmeldedatum : 15.02.11
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Der Spinosaurus   24.03.17 17:13

↑ das ist mir durchaus bewusst. Worauf ich hinaus will ist die Tatsache, dass die mehrheit der Illustrationen eben ohne Federn verblieben ist... weil Medien träge sind.

Grundsätzlich ist auch die Idee der Vogelverwandtschaft viel älter als man in der Populärkultur glauben möchte. Die geht nämlich zurück ins 19 Jahrhundert.

Ian schrieb:
Naja da gebe ich eher Leuten die Schuld die fiktive Werke als Fakt ansehen.
Jurassic Park ist nun mal in erster Linie zum unterhalten da und nicht um zu bilden.

Naja... also - ich finde schon dass Filmproduzenten da eine gewisse Verantwortung tragen. Gerade eben weil der 0815-Zuschauer nicht besonders viel studiert. JP ist da im Grunde auch ein wenig ein Sonderfall. Es handelt sich hierbei nicht um Drachen oder sonstige Film-Monster, bei welchen man der Kreativität einfach freien Lauf lassen kann. Es ist nicht (oder war bis JP/// nicht) der Durchschnitts-Abenteuerfilm.

Und die Tatsache, dass sie einen Paleo-Advisor engagieren, macht es eigentlich um so schlimmer, wenn sie derart daneben schlagen wie mit dem Spino und den Pteranodon.
Nach oben Nach unten
http://www.terrasco.net
elperdido
DNS-Strang
DNS-Strang
avatar

Alter : 51
Anzahl der Beiträge : 35
Anmeldedatum : 02.11.16
Verwarnungen : 1/2

BeitragThema: Re: Der Spinosaurus   29.03.17 12:21

Die Theorie ,das Spinosaurus vierfüssig war, ist momentan mehr als wackelig und wird eigentlich bereits wieder zunehmend als nicht zutreffend betrachtet ...zuviele Faktoren sprechen eigentlich dagegen

1:kein bisher bekannter Theropode kann seine Hände pronieren, sprich waagerecht Richtung Himmel oder Boden drehen, deshalb sprang Nizar auf einen Knöchelgang auf, aber dazu hätten sich sicherlich die (bisher nicht wirklich bekannten) Vordergliedmassen, ähnlich dem anderer Knöchelgänger angepasst (extrem verlängerte Unterarmknochen)- siehe Faultiere, Chalicotherium ,Gorilla etc

2: Beruht die These auf verschiedensten Fragmenten von denen selbst die Gattungszugehörigkeit fraglich ist, bzw ob sie vieleicht zu verschiedenen Alterstufen oder Geschlechtern gehören.
Auch die damit zugrundeliegenden Vergleichsmaße für die Berechnungen sind damit fraglich.

3: Gibt es ähnlich gebaute Gattungen (längere Vordergliemassen) bei denen bipede Fortbewegung nicht in Frage steht
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Der Spinosaurus   

Nach oben Nach unten

Der Spinosaurus

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 8 von 8 Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8

Befugnisse in diesem Forum Sie können in diesem Forum nicht antworten
Jurassic Park Fan Forum :: Jurassic Park :: Jurassic Park III -