StartseiteFAQSuchen...AnmeldenLogin

 

Der heutige Archaeopterix

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Autor Nachricht
Eddi
Dinosaurier
Dinosaurier


Männlich
Alter : 29
Ort : Berlin
Anzahl der Beiträge : 854
Anmeldedatum : 29.09.07
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Der heutige Archaeopterix   05.10.07 17:01

Ein weiterer Beweis für die Dinosaurier/Vögel These liefert der sog. Hoatzin, ein seltener südamerikanischer Vogel.
Denn dieser Vogel besitzt im jungen Alter Krallen an den Händen, ganz wie der Archaeopterix sie besaß!

Seht und staunt:

www.omniology.com/Hoatzin.html
Nach oben Nach unten
Robert Muldoon
Parkwächter
Parkwächter


Männlich
Alter : 33
Ort : Braunschweig
Anzahl der Beiträge : 7403
Anmeldedatum : 24.09.07
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Der heutige Archaeopterix   05.10.07 17:03

Das ist wirklich faszinierend!!!

Ich frage mich halt nur, wie manche Dinosaurier sich zu Vögeln entwickelt haben sollen, wenn sie ausgestorben sind?

Oder haben doch einige Überlebt und sich dann um sich anzupassen, weiter entwickelt?!
Nach oben Nach unten
Eddi
Dinosaurier
Dinosaurier


Männlich
Alter : 29
Ort : Berlin
Anzahl der Beiträge : 854
Anmeldedatum : 29.09.07
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Der heutige Archaeopterix   05.10.07 17:08

Soweit ich weiß, geht die Wissenschaft davon aus, dass unter den Dinosaureirn nur ein einziger Ast des Stammbaums, nämlich die Theropoden sich zu Vögeln entwickelt haben. Alle anderen starben aus.
Dass der Raptor Federn besaß stärkt doch diese Behauptung, nicht?
Nach oben Nach unten
Robert Muldoon
Parkwächter
Parkwächter


Männlich
Alter : 33
Ort : Braunschweig
Anzahl der Beiträge : 7403
Anmeldedatum : 24.09.07
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Der heutige Archaeopterix   05.10.07 17:10

Ja, das denke ich auch. Klingt zumindest logisch...

Warum sollten sich auch alle dahin entwickelt haben.
Was aber auch wieder interessant ist, das die Haut der meisten denen von Echsen gleichte. Was ja Hautabdrücke belegen. Weil sonst hatten sie vermutlich nicht viel mit Echsen gemein.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Der heutige Archaeopterix   05.10.07 17:11

Welcher Raptor meinst du? Velociraptor?
Auf jeden Fall sind viele befiederte Theropoden aus Asien (Microraptor, Sinornithosaurus, Caudipteryx usw.) ebenfalls ein Beweis für diese These.
Nach oben Nach unten
Eddi
Dinosaurier
Dinosaurier


Männlich
Alter : 29
Ort : Berlin
Anzahl der Beiträge : 854
Anmeldedatum : 29.09.07
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Der heutige Archaeopterix   05.10.07 17:15

Ich denke, wie Styra schon sagte, dass die meisten Dinos einfach deshalb keine Federn hatten, weil ihre gigantische Körpermasse für hinreichende Isolierung sorgte. Ich will keineswegs sagen, dass ihre Haut deswegen eher dem eines gerupften Vogels als dem einer Echse glich, aber können wir uns da wirklich sicher sein? Ich meine, Geier zum Bespiel haben auch einen kahlen Kopf mit ledriger Haut. Vielleicht war Dinohaut dem des Geiers zB viel ähnlicher als der Haut der Reptilien.
Nach oben Nach unten
Robert Muldoon
Parkwächter
Parkwächter


Männlich
Alter : 33
Ort : Braunschweig
Anzahl der Beiträge : 7403
Anmeldedatum : 24.09.07
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Der heutige Archaeopterix   05.10.07 17:19

Eddi schrieb:
Ich denke, wie Styra schon sagte, dass die meisten Dinos einfach deshalb keine Federn hatten, weil ihre gigantische Körpermasse für hinreichende Isolierung sorgte. Ich will keineswegs sagen, dass ihre Haut deswegen eher dem eines gerupften Vogels als dem einer Echse glich, aber können wir uns da wirklich sicher sein? Ich meine, Geier zum Bespiel haben auch einen kahlen Kopf mit ledriger Haut. Vielleicht war Dinohaut dem des Geiers zB viel ähnlicher als der Haut der Reptilien.

Da ist was wahres dran Wink
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Der heutige Archaeopterix   05.10.07 17:21

Für mich hatten Tiere die etwa so groß wie Menschen wren keien Federn mehr.
Nach oben Nach unten
Eddi
Dinosaurier
Dinosaurier


Männlich
Alter : 29
Ort : Berlin
Anzahl der Beiträge : 854
Anmeldedatum : 29.09.07
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Der heutige Archaeopterix   05.10.07 17:22

How do you know?
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Der heutige Archaeopterix   05.10.07 17:26

Muss ich auf english antworten ? lol!
Nach oben Nach unten
Eddi
Dinosaurier
Dinosaurier


Männlich
Alter : 29
Ort : Berlin
Anzahl der Beiträge : 854
Anmeldedatum : 29.09.07
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Der heutige Archaeopterix   05.10.07 17:30

Wenn du willst... :geek:
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Der heutige Archaeopterix   05.10.07 17:32

Wow naja Deutsch ist mir lieber, ich denke mal wenn die Tiere größer als 3 m sind können sie ihren Körper ohne Federn regulieren.
Nach oben Nach unten
Robert Muldoon
Parkwächter
Parkwächter


Männlich
Alter : 33
Ort : Braunschweig
Anzahl der Beiträge : 7403
Anmeldedatum : 24.09.07
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Der heutige Archaeopterix   05.10.07 17:32

RaptorMaster schrieb:
Für mich hatten Tiere die etwa so groß wie Menschen wren keien Federn mehr.

Würde mich auch interessieren woher du das wissen darüber beziehst?
Nach oben Nach unten
Styra
Dinosaurier
Dinosaurier


Weiblich
Alter : 49
Ort : NRW
Anzahl der Beiträge : 405
Anmeldedatum : 02.10.07
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Der heutige Archaeopterix   05.10.07 18:22

Eddi schrieb:
Ich denke, wie Styra schon sagte, dass die meisten Dinos einfach deshalb keine Federn hatten, weil ihre gigantische Körpermasse für hinreichende Isolierung sorgte. Ich will keineswegs sagen, dass ihre Haut deswegen eher dem eines gerupften Vogels als dem einer Echse glich, aber können wir uns da wirklich sicher sein? Ich meine, Geier zum Bespiel haben auch einen kahlen Kopf mit ledriger Haut. Vielleicht war Dinohaut dem des Geiers zB viel ähnlicher als der Haut der Reptilien.

Im Dezember 2000 machte eine Nachricht Schlagzeilen, die besagte, dass die Vogelfeder sich aus der Saurierschuppe entwickelte:
http://www.wissenschaft.de/sixcms/detail.php?id=155762

Nur soviel dazu, warum nackte Vogelbeine immer an Reptilienschuppen erinnern Very Happy
Nach oben Nach unten
http://www.dinosaurier-interesse.de
Styra
Dinosaurier
Dinosaurier


Weiblich
Alter : 49
Ort : NRW
Anzahl der Beiträge : 405
Anmeldedatum : 02.10.07
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Der heutige Archaeopterix   05.10.07 18:31

RaptorMaster schrieb:
Wow naja Deutsch ist mir lieber, ich denke mal wenn die Tiere größer als 3 m sind können sie ihren Körper ohne Federn regulieren.

Hmmm... ich würde sagen, es kommt auf den Körperbau an.
Wenn du einen 3 Meter großen Ceratopsier meinst, würde ich dir mal Recht geben, da er doch sehr viel Masse mit sich herumschleppt.

Wenn du aber von einem 3 Meter großen Ornithomimosauria sprichst, wie z.B. einem Gallimimus (4 - 6 Meter lang, Hüfthöhe 1,9 Meter) bin ich mir nicht so sicher, da diese recht grazil gebaut waren und nicht so viel Fleisch auf die Waage brachten. (Im Jurassic Park liefen die zwar nackig durch die Gegend, aber das heißt ja nichts. Mag sein, dass sie es auch ohne Isolierung ausgehalten hätten, mag aber genauso gut sein, dass sie vielleicht etwas Flaum auf ihrer Haut trugen. Ich bin mir da heutzutage, was die Befiederung angeht, gerade bei den Theropoden nicht mehr so sicher...)
Nach oben Nach unten
http://www.dinosaurier-interesse.de
Robert Muldoon
Parkwächter
Parkwächter


Männlich
Alter : 33
Ort : Braunschweig
Anzahl der Beiträge : 7403
Anmeldedatum : 24.09.07
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Der heutige Archaeopterix   05.10.07 18:34

Styra schrieb:
RaptorMaster schrieb:
Wow naja Deutsch ist mir lieber, ich denke mal wenn die Tiere größer als 3 m sind können sie ihren Körper ohne Federn regulieren.

Hmmm... ich würde sagen, es kommt auf den Körperbau an.
Wenn du einen 3 Meter großen Ceratopsier meinst, würde ich dir mal Recht geben, da er doch sehr viel Masse mit sich herumschleppt.

Wenn du aber von einem 3 Meter großen Ornithomimosauria sprichst, wie z.B. einem Gallimimus (4 - 6 Meter lang, Hüfthöhe 1,9 Meter) bin ich mir nicht so sicher, da diese recht grazil gebaut waren und nicht so viel Fleisch auf die Waage brachten. (Im Jurassic Park liefen die zwar nackig durch die Gegend, aber das heißt ja nichts. Mag sein, dass sie es auch ohne Isolierung ausgehalten hätten, mag aber genauso gut sein, dass sie vielleicht etwas Flaum auf ihrer Haut trugen. Ich bin mir da heutzutage, was die Befiederung angeht, gerade bei den Theropoden nicht mehr so sicher...)

Also den Gallimus könnte ich mir gut befedert vorstellen!
Und sonst kann ich dir da nur zustimmen, das es wohl auf den Körperbau ankommt und nicht nur auf die Größe!
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Der heutige Archaeopterix   Heute um 21:03

Nach oben Nach unten

Der heutige Archaeopterix

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem Forum Sie können in diesem Forum nicht antworten
Jurassic Park Fan Forum :: Paläontologie :: Paläontologie :: Paläo-News -